Aachen Filmstudio an der TH Aachen

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Schon in der Nachkriegszeit gibt es in der Aula der TH Kinovorführungen, anfangs durch einen kommerziellen Anbieter.

  • Seit 1954 werden Filme in der Aula organisiert vom AStA seit 1957 von dem dafür gegründeten Filmclub gezeigt.
  • 1956 Anschaffung eines neuen 35mm Projektors (Typ Askania AP XII)
  • 1997 Installation der neuen Projektoren (Typ Ernemann 15), in die Tonanlage wird ein Dolby SR-Prozessor eingebaut.
  • Ein Dolby-Digital-Tonprozessor wird angeschafft. Nach Einbau und Neueinstellung der Tonanlage laufen die ersten Filme in der vorlesungsfreien Zeit bereits mit Digitalton.
  • 2003 Mit Unterstützung des Studierendenparlaments komplettiert das Filmstudio die Dolby-Digital-5.1 Tonanlage in der Aula um ein Tiefbass-System. [1]

Weblinks

Kinodaten

  • 1949 West-Theater Templergraben (i. d. Techn. Hochschule). Inh.: Westfilm-Theaterbetriebe Kurt Goldschmidt, Düsseldorf, Benratherstr. 32/34, Tel. 19 251. Mit Dia 4 Tage Pl. 775 (An 3 Tag. Stadttheater Aach.).
  • 1950 Westtheater Templergraben 55. Tel. 2 23 30, I: Westfilm-Theaterbetriebe Kurt Goldschmidt, Düsseldorf, Benratherstr. 32/34, Tel. 1 92 51.775 Pl. 4 Tg., 5 V., Dia; Bühne 6x5.
  • 1952 Westtheater Templergraben 55, Tel. 35 356, I. Westfilm-Theaterbetriebe Kurt Goldschmidt, Düsseldorf, Fürstenplatz 9, Büro: Benratherstr. 32/34, Gf. Adolf Schweitzer, Aachen, Roermonderstr. 27. Pl: 751, 4 Tg., 12—13 V., tön. Dia., App. Ernemann IV, Vst. Quante, Str. G.-W.D. 110/220/380 Volt, 45 Amp., Bühne 6x5, Th. ja.
  • 1995 Filmstudio an der TH Aachen (NGW), DO, 704 Pl. 52056 Aachen, Templergraben 55 Tel.: 0241/805468, Fax: 805468 Inh.: Filmstudio an der TH Aachen e.V., 52056 Aachen, Templergraben 55, Tel.: 0241/805468, Fax: 805468