Aachen Kosmos (Bernards-Theater, Bavaria)

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heutiger Zustand

Das Grundstück dürfte das gewesen sein, wo heute der Kaufhof steht. Karte

Geschichte

  • Der "Lichtspielpalast Kosmos" wird 1913 in der Adalbertstraße 20/28 eröffnet.
  • In den Folgejahren heißt das Kino u.a. „Bernards-Theater“ und „Bavaria“. Kinos mit dem Namen „Bavaria“ gab es zeitweise mehrere in Aachen, u.a. am Adalbertsteinweg 12 (bis 1933), am Friedrich-Wilhelm-Platz 2 (1912-1943) und am Holzgraben 9 (1951-2001).

Kinodaten

  • 1949 Bavaria-Theater (Tageskino) Adalbertstr. 20/28, Tel. 30 200. Inh.: Hans Virnich, Aachen, Ursulinerstr. 17/19, Tel. 33 801. Mit Dia 7 Tage Pl. 460
  • 1950 Bavaria-Theater Adalbertstr. 20/28, Tel. 3 38 01 u. 3 02 00. 1. u., Gf.: Hanns Virnich, Aachen, Ursulinerstraße 17/19. 459 Pl. 7 Tg., 6 V., Dia; App.: Bauer 8 u. Ernemann VII B, Vst.: Klangfilm, Str.: G., W.,D. 110/220/380 Volt, 80 Amp.
  • 1952 Bavaria-Theater im Geka Adalberts tr. 20/28, Tel. 33 801 u. 30 200, I. u. Gf. Hanns Virnich, Aachen, Ursulinerstr. 17/19. Pl: 459, 7 Tg., 42 V., Dia., App. Bauer 8 u. Ernemann VII B, Vst. Klangfilm, Str. G.-W.-D. 110/220/380 Volt, 80 Amp.
  • 1953 Bavaria-Theater im Geka Adalbertstr. 20/28, Tel. 3 38 01 u. 3 02 00, I. u. Gf. Hanns Virnich, Aachen, Ursulinerstraße 17/19 Pl. 459, 7 Tg., 42 V., Dia, App. Bauer 8 u. Ernemann VIIB, Vst. Klangfilm, Str. G.-W.-D. 110/220/380 Volt, 80 Amp.
  • 1955 Bavaria-Theater im Geka Adalbertstr. 20/28, Tel. 3 38 01 u. 3 02 00, I. u. Gf. Hanns Virnich, Aachen, Ursulinerstraße 17/19 PI. 459, 7 Tg., 42 V., Dia, App. Bauer 8 u. Ernemann VII B, Vst. Klangfilm, Str. G.W.-D. 110/220/380 Volt, 80 Amp.