Aachen Roxy-Studio

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Erste Kinovorführungen in der Großkölnstr. 30 vermutlich ab 1909
  • Mit dem NF-Filmlustspiel „Einmal keine Sorgen haben" öffnete in Anwesenheit des Regisseurs Georg Marischka, der Hauptdarstellerinnen Nadja Tiller und Wera Frydtberg sowie zahlreicher Ehrengäste von Behörden und Film Wirtschaft das neuerbaute Roxy-Theater in Aachen seine Pforten. Der von Architekt Kaspar Lennartz mit einer aparten Eingangsfront versehene Filmtheater-Zweckbau faßt 702 Besucher. Lichtdurchflutete Vorräume führen in den mit bequemen Bähre-Sesseln ausgestatteten Zuschauerraum, in dem blaue und goldene Tönungen vorherrschen. Die Logen sind mit Nußbaumholz getäfelt. Im Bildwerferraum fanden zwei Ernemann-IV-Projektoren und eine Eurodyn-Verstärkeranlage der Firma UFA-Handel, Düsseldorf, Aufstellung. Inhaber des neuen Hauses ist Theaterbesitzer Dr. Wolfram Engelbrecht, der in Eschweiler (Rheinland) den Primus-Palast und das Gloria-Theater betreibt. Der neue Film 55/1953
  • Theaterbesitzer Hanns Virnich übernahm das vor einem halben Jahr neu erbaute Roxy-Theater in Aachen und verfügt jetzt zusammen mit dem Bavaria-Theater und dem Gloria-Palast über drei maßgebende Häuser in der alten Kaiserstadt. Die Queller-Lichtspiele in Quelle i. W., die bisher von Herrn Borgstedt betrieben wurden, gingen in den Besitz von Herrn Wiebracht über. Der neue Film 9/1954

Kinodaten

  • 1917 Kaiser Karl-Lichtspiele. Grosskölnstrasse 30
  • 1920 Film-Kunst-Bühne, Großkölnstr. 30 — Fernsprecher 1026 — Gegr. 1918 300 Plätze *1920 Film-Kunst-Bühne, Großkölnstr. 30 — Fern- sprecher 1026 — Gegr. 1918 300 Plätze John Senden, Roosevelt Voerendaal, Limburg (Holl.
  • 1921 Film-Kunst-Bühne, Großkölnstraße 30, F: 1026, Gr: 1918 300 I: John Senden, Roosevelt Werendaal, Limburg (Holl.)
  • 1924
  • 1925 Karls-Theater, Groß-Köln-Straße 30, F: 1487, täglich 260 I: Karl Herbst, Friedrich- Wilhelm-Platz 2, F: 1252.
  • 1926
  • 1927 °Karls-Theater, Großkölnstr. 30. Inh: Willy Herbst, Zollernstr. 53. Sptg: Täglich. Pr: Freitag. 264 PI.
  • 1928 kein Eintrag
  • 1929 Karls-Theater, Groß-Köln-Straße 30, täglich, H 255 I: Willy Herbst, Victoriastraße 9 a.
  • 1930 Karls-Theater, Groß-Köln- Straße 30, F: 32200, täglich, H 255 I: Willy Herbst
  • 1931 Karls-Theater, Groß-Köln-Str. 30, F: 32200, täglich, H 255 I: Willy Herbst
  • 1932 Karls-Theater, Groß-Köln-Str. 30, F: 32200, täglich, H 255 I: Willy Herbst
  • 1933 Karls-Theater, Groß-Köln-Str. 30, F: 32200, täglich, H 255 I: Willy Herbst
  • 1934 Karls-Theater, Groß-Köln-Str. 30, F: 32200, täglich, H 255 I: Willy Herbst Moderne Lichtspiele. Groß-Köln-Straße 68. F: 31216, Gr: 1912, täglich, R, T-F: Klangfilm 388 I: Leop. Lehr, Kupferstr. 17
  • 1935
  • 1937 Karls-Theater, Groß-Köln-Straße 30, F: 32200, täglich, 225 I: Willy Herbst, Holzgraben 9
  • 1938 Karls-Theater, Groß-Köln-Straße 30, F: 32200, täglich, H 225 I: Willy Herbst, Holzgraben
  • 1939
  • 1940 Karls-Theater, Groß-Köln-Straße 30, F: 32 200, H 225/tgl. I: Willy Hertost, Augustastra{je 10, F: 32 200
  • 1941 Karls-Theater, Groß-Köln-Straße 30, F: 32 200 262/tgl. I: Willy Herbst. Augustastraße 10, F: 32200
  • 1953 „Roxy" Großkölnstr. 30, Tel. 3 37 52, I. Dr. Engelbrecht, WUhelm Schröder, Peter Sieger, Eschweiler, Düren, Langerwehe Pl. 722, 7 Tg., 30—40 V., tön. Dia, App. Ernemann IV, Vst. Telefunken, Str. W. 220/380 Volt, Bühne 9x4, Th. ja, O. ja
  • 1955 °„Roxy" Großkölnstr. 30, Tel. 3 37 52, I. Hanns Virnich, Holzgraben 9 PI. 722, 7 Tg., 30—40 V., tön. Dia, App. Ernemann IV, Vst. Telefunken, Str. W. 220/380 Volt, Bühne 9x4, Th., O.
  • 1956 Roxy-Theater am Markt Großkölnstr. 30, Tel: 33752, Postanschr: Holzgraben 9, Vers.-Bf: -Hbf., I: Hanns Virnich, Priv.-Anschr: Lütticher Str. 183b Pl: 710, Best: Bahre, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg., 42 V., 2Matinee-Vorst., tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Str: W., Bildsyst: Breitwand, Th.
  • 1956N Roxy-Theater am Markt Großkölnstr. 30 Bild- u. Tonsyst. CinemaScope, Lichtton
  • 1957 Roxy-Studio am Markt Großkölnstr. 30. Tel: 33752, Postanschr: Holzgraben 9, Vers.-Bf: -Hbf., I: Hanns Virnich PI: 710, Best: Schröder & Henzelmann, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg., 42 V., 2 Mat.- Vorst., App: Ernemann VII B, Bauer B 8, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1958 °Roxy-Studio am Markt Großkölnstr. 30, Tel: 37720, Postanschr: Holzgraben 9, Vers.-Bf: -Hbf., I: Hanns Virnich PI: 710, Best: Bähre, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg., 42 V., 1-2 Mat./Spätvorst., App: Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1 :2,35
  • 1959 Roxy-Studio am Markt Großkölnstr. 30, Tel: 37720, Postanschr: Holzgraben 9, Vers.-Bf: -Hbf., I: Hanns Virnich Pl: 710, Best: Bähre, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg., 42 V., 1-2 Mat./Spätvorst., App: Ernemann VII B, Verst: Klang Film, Lautspr: Klang Film, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2, 35
  • 1960 Roxy-Studioam Markt Großkölnstr. 30, Tel: 37720, Postanschr: Holzgraben 9, Vers.-Bf: -Hbf., I: Bavaria-Theater Hanns Virnich Pl: 710, Best: Bähre, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg., 42 V., 1-2 Mat./Spätvorst., App: Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 Roxy-Studio am Markt Großkölnstr. 30, Tel: 37720, Postanschr: Holzgraben 9, Vers.-Bf: -Hbf., I: Bavaria-Theater Hanns Virnich PI: 710, Best: Bähre, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg., 42 V., 1-2 Mat.-/Spätvorst., Dia-N, Br, App: Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Lautspr; Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 Roxy -Studio am Markt Großkölnstr. 30, Tel: 37720, Postanschr: Holzgraben 9, Vers.-Bf: -Hbf., I: Bavaria-Theater Hanns Virnich PI: 710, Best: Bahre, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg., 42 V., 1-2 Mat.-/Spätvorst., Dia-N, Br, App: Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1971 Roxy-Studio Grosskölnstr, 30, T: 23752 I: s. Camera 682 P.

Weblinks