Ahrensburg Kammerlichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

1974 fiel auch der letzte Vorhang in den Kammerlichtspielen (Hamburger Straße 8), das dritte Kino in Ahrensburg zu der Zeit. Eigentümer Theodor Riedel gab es aus gesundheitlichen Gründen auf. Damit hatte Ahrensburg kein Kino mehr. Text: Hamburger Abendblatt

08.01.1974: Die Ahrensburger Kammer-Lichtspiele schlossen zum Jahresanfang 1974. Theodor Riedel (74), der das Kino mit seiner Frau betrieb, hatte es aus Altersgründen aufgegeben. Die Sitzplatzanzahl war in den letzten Jahren von 540 auf zuletzt 320 reduziert worden. Weitere Gründe für die Schließung waren Besuchermangel und erhöhte Sicherheitsauflagen. (Lübecker Nachrichten)

Nach der Schließung wurde das Kino noch als Schnäppchenmarkt genutzt. Heute befindet sich hier das Gebäude der Sparkasse.

Kinodaten

  • 1953 Kammer-Lichtspiele, Hamburger Str. 8, Tel. 3230, Inh: Walter Rebhan, Soltau, PI. 413, 7 Tg., 14-20 V., tön. Dia, App. Bauer B 8, Vst. Eurodyn-Klangfilm
  • 1955 Kammer-Lichtspiele, Hamburger Str. 8, Tel. 3230, Inh: Walter Rebhan, Soltau, PI. 443, 7 Tg., 14-20 V., tön. Dia, App. Bauer B 8, Vst. Eurodyn-Klangfilm
  • 1956 Kammer-Lichtspiele, Hamburger Str. 8, Tel: 3230, Inh: Walter Rebhan, Pl: 443, Best: Bähre, teilw. gepolstert, 7 Tg., 19 V., tön. Dia, App: Bauer B 8, Verst: Klangfilm, Bildsyst: Breitwand, Breitwandart: Ideal, Bildw.-Abm: 9,5x4, Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1956N Kammer-Lichtspiele, Hamburger Str. 8 - Erg: Bild- u. Tonsyst. CinemaScope, Lichtton
  • 1957 Kammer-Lichtspiele, Hamburger Str. 8, Tel: 3230, Inh: Walter Rebhan, Pl: 443, Best: Bahre, teilw. Hochpolster, 7 Tg., 14 V., 4-5 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer B 8, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1958 Kammer-Lichtspiele, Hamburger Str. 8, Tel: 3230, Inh: Walter Rebhan, Gf: Karl Holbeck, Pl: 443, Best: Bähre, teilw. Hochpolsfer, 7 Tg., 14 V., 5 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer B 8, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1959 Kammer-Lichtspiele, Hamburger Str. 8, Tel: 3230, Inh: Walter Rebhan, Gf: Karl Holbeck, PI: 443, Best: Bähre, teilw. Hochpolster, 7 Tg., 14 V., 5 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer B 8, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1960 Kammer-Lichtspiele, Hamburger Str. 8, Tel: 3230, Inh: Walter Rebhan, Gf: Karl Holbeck, PI: 443 Best: Bähre, teilw. Hochpolster, 7 Tg., 14 V., 5 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer B 8, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 Kammer-Lichtspiele, Hamburger Str. 8, Tel: 3230, Inh: Marktscheffel, Wagner u. Riedel, Gf: Theodor Riedel, PI: 443, Best: Bähre, teilw. Hochpolster, 7 Tg., 14 V., 5 Mat.-/Spätvorst., FKTg: 1 x wöchentl., donnerstags, tön. Dia-N, App: Bauer B 8, Lichtquelle: Reinkohle, Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild-u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 Kammer-Lichtspiele, Hamburger Str. 8, Tel: 3230, Inh: Wagner u. Riedel, Gf: Theodor Riedel, PI: 443, Best: Bähre, teilw. Hochpolster, 7 Tg., 14 V., 5 Mat.-/Spätvorst., FKTg: 1 x wöchentl., donnerstags, tön. Dia-N, App: Bauer B 8, Lichtquelle: Reinkohle, Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1971 Kammer-Lichtspiele, Hamburger Str. 8, T:53230, Inh: Theodor Riedel, 443 Plätze, P: Reesenbüttler Redder