Altshausen Central-Theater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Hotel im Nov 2009 kurz vor der Renovierung
Der Kinosaal als Supermarkt
Central 2.jpg

Heutiger Zustand

Das Kino befand sich im Saal des „Hotel Post“. Die Änderung zu Central-Theater könnte damit zusammen hängen, dass das Kino vom Hotel in den neugebauten Saal daneben gezogen ist. Das Hotel wurde nach langem Leerstand 2010 saniert, dabei wurde der Saal abgerissen: "Ist die Sanierung einmal abgeschlossen, sollen ins „Hotel Post“ das Notariat, der Sitzungssaal für den Gemeinderat und das Trauzimmer einziehen, und es gebe Räume für die Volkshochschule.[[1]]

Geschichte

  • Das „Hotel Post“ wurde 1520 erbaut und 1735 von Baumeister Bagnato umgebaut. Es galt lange Zeit als eines der vornehmsten Häuser im oberschwäbischen Raum. Bis Ende der 1970er Jahre wurde es als Hotel und Restaurant betrieben." [[2]]
  • Herr E. Scheck, Altshausen, hat sein neues Haus, die Central-Lichtspiele mit 400 Plätzen eröffnet . Komplette technische Einrichtung durch Kinotechnik Jaensch, Stuttgart. Das Filmtheater 12/1954
  • Von der Zeiss Ikon-Vertretung Kinotechnik Jaensch, Stuttgart, wurden in den letzten Wochen mit kompletten Zeiss Ikon-Anlagen ausgerüstet: Central-Theater, Inh. Erich Scheck, Altshausen/Württ. Der neue Film 101/1954
  • Herr Erich Scheck errichtet in Altshausen ein neues 400-Platz-Theater. Die kinotechnische Planung und Ausführung erfolgt durch die Firma Kinotechnik Jaensch, Stuttgart-Berg. Das neue Theater erhält 2 Ernemann IX Maschinen, Zeiss Ikon Dominar-Verstärker- und Lautsprecheranlage und eine Panorama-Bildwand. Das Filmtheater 4/1954
  • 1972 Schließung: Central-Theater Altshausen Inh.: Erich Scheck aus: Das Filmtheater 1973
  • In dem nun abgebrochenen Kinosaal befand sich zuletzt ein kleiner Supermarkt.

Kinodaten

  • 1949 Post-Lichtspiele Hauptstraße. Inh.: Cl. Drescher, Saulgau. Geschf.: Erich Scheck. Altshausen, Tilgenstraße 444. Mit Dia 3-4 Tage Pl. 300 Mitspielorte: Herbertingen Krs. Saulgau.
  • 1950 Post-Lichtspiele Hauptstr., Tel. 106; P. u. Gf: Erich Scheck, Altshausen, Tilgenstr. 444. 300 PL, 5 Tg., 1—2 V., Dia; App. Ernemann 1, Ernemann VII B, Vst.: Eurodyn, Str.: 220/380 Volt, 30 Amp.; Bühne 10x8x3,5, Th. ja.
  • 1952 °Post-Lichtspiele Hauptstraße, Tel. 106, I. u. Gf. Erich Scheck, Tilgenstr. 444 Pl. 290, 5—6 Tg., 9—10 V., Dia, App. FH 66, Vst. Eurodyn, Str. W.-D. 220/380 Volt, Bühne 10x8x3,5, Th.
  • 1953 Post-Lichtspiele Hauptstraße, Tel. 106, I. u. Gf. Erich Scheck, Tilgenstr. 444 Pl. 290, 5—6 Tg., 9—10 V., Dia, App. FH 66, Vst. Eurodyn, Str. W.-D. 220/380 Volt, Bühne 10x8x3,5, Th. ja
  • 1955 ° Post-Lichtspiele Hauptstraße, Tel. 106, I. u. Gf. Erich Scheck, Tilgenstr. 444 Pl. 290, 5—6 Tg., 9—10 V., Dia, App. FH 66, Vst. Eurodyn, Str. W.-D. 220/380 Volt, Bühne 10x8x3,5, Th.
  • 1956 Central-Theater Hauptstr. 6, Tel. 306, Postanschr.: Central Theater Altshausen, Erich Scheck, Hauptstr. 6, I.: Erich Scheck Pl. 315, Best. Bahre, hochgepolsterte u. ungepolsterte Sitze, 6-7 Tg., 10-11 V., App. Zeiss Ikon Ernemann IX, Verst. Zeiss Ikon Dominar L 18 W, tön. Dia, Str. W. 220/380 Volt, Bildsyst.: Normal, Breitwand, Bildw. Abm. 3,20x6,80
  • 1957 Central-Theater Hauptstr. 3, Tel: 306, I: Erich Scheck Pl: 315, Best: Bahre, teilw. Hochpolster, 6-7 Tg., 10 V., 2 Matinee/Spätvorst., tön. Dia, App: Ernemann IX, Verst: Dominar, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1958 Central-Theater Hauptstr. 3, Tel: 306, I: Erich Scheck Pl: 315, Best: Bahre, teilw. Hochpolster, 6 Tg., 8-10 V., Spätvorst., tön. Dia, App: Ernemann IX, Verst: Dominar L, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1959-1960 Central-Theater Hauptstr. 3, Tel: 306, I: Erich Scheck Pl: 315, Best: Bähre, teilw. Hochpolster, 5-7 Tg., 9-10 V., 1-2 Spätvorst., tön. Dia, App-, Ernemann IX, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1962 Central-Theater Hauptstr. 3, Tel: 306, I: Erich Scheck PI: 315, Best: Bahre, teilw. Hochpolster, 5-7 Tg., 9-10 V., 1-2 Spätvorst., tön. Dia-N, App: Ernemann IX, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL