Amberg Central-Theater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Die Zuhörer erfuhren beim Burggespräch auch einiges über die Geschichte der Amberger Kinos: das 1909 eröffnete Central-Theater, das wenig später eröffnete Tonbild-Theater, das sich im Saal des "Goldenen Anker" befand und deshalb nur noch Anker-Theater, Anker-Kino beziehungsweise Anker-Lichtspiele hieß. aus: Die Oberpfalz 13.05.2006
  • Das „Central-Theater" in Amberg wurde von seinem Besitzer E. Farrenkopf auf CinemaScope umgestellt. Zwei neue Ernemann VIII-Maschinen mit Ikosol II Lampen, Zeiss-Anamorphoten und die neue über 6 m breite Sonora-Plastik-Bildwand mit automatischer Schwarzabdeckung lieferte und installierte die UFA Handels GmbH. Nürnberg. (aus Die Filmwoche 40/1955)
  • Eine sechseinhalb Mieter breite Somora-Plaistic-Bildwand mit Schwarzabdeckumg ließ Theaterbesitzer E. Farrenkopf in seine Central-Lichtspiele, Amberg/Opf., eimbauen. Neue Ernemann Vlll-Projektoren mit Ikoisol II-Lampen und Zeiss-Amamorphoten bilden die CinemaScope-Ausrüstung seines Hauses. Der neue Film 84/1955

Kinodaten

  • Liste der Kinos in Bayern 1917/18 Central-Theater, Inh. Heinrich Dürer, 200 Plätze
  • 1917 Central-Theater, Inh. Heinr. Dürner
  • 1920 Central-Lichtspiele, Georgenstr. A. 57 — Gegr. 1906 (Sp. tägl.) 227 Plätze Heinr. Dürner, Mariahilfbergweg F P 182
  • 1932 Central-Lichtspiele, Georgenstraße A 57, Gr: 1908, täglich. R .250 I: Lene Dürner, Bergweg 26, F: Nr. 226
  • 1933/1934 Central-Lichtspiele, Georgenstraße Nr. 54, Gr: 1908, täglich, R, T-F: Ja 250 I: Jacob Heil, Ziegelgasse 2,II
  • 1941 Central-Theater, Georgenstraße 54, F: 648, Gr: 1928 285/tgl. I: Jacob Heil, Ritter-von-Epp-Straße 14, F: 648
  • 1949 Central-Theater Georgenstraße 54, Tel. 648 Amberg. Inh. Otto Exner, Amberg, Sechserstraße 5. Mit Dia 7 Tage Pl. 315
  • 1950 Central-Theater Georgenstr. 54, Tel. 648; P. u. Gf.: Otto Exner, Amberg, Sechserstr. 5. 315 PI., 7 Tg., 3 V., Dia; App.: Ernemann IV, Vst.: Lorenz, Str.: 110/220 Volt, 25 Amp.
  • 1953 Central-Theater Georgenstr. 54, Tel. 25 88, I. Eva Heil, Landsassenstr. 10, Gf. Eugen Farrenkopf, Landsassenstr. 10 Pl. 315, 7 Tg., 21—28 V., tön. Dia, App. Ernemann IV, Vst. Uniphon, Str. D. 220/380 Volt, 2x45 Amp.
  • 1956 Central-Theater Georgenstr. 54, Tel. 2588, Postanschr.: Amberg, Landsassenstr. 10, I.: Eva Heil, Gf. Eugen Farrenkopf Pl. 315, Best. Schröder & Henzelmann, Hoch- u. Flachpolster, 7 Tg., 24-28 V., App. Ernemann IV, Verst. Uniphon, Bildsyst.: Breitwand, Gr. Verh. 1: 1, 85
  • 1956N Central-Theater Georgenstr. 54 - Änd.: Tel. 2538 u. 3940 - Änd.: Best. Karl, Westendorf - Änd.: Hoch- u. Flachschaumgummipolst. - Änd.: App. Ernemann VIII - Erg.: Bild- u. Tonsyst.: CinemaScope, Lichtton - Änd.: Bild-wand-Abm. 2,60x6
  • 1957 Central-Theater Georgenstr. 54, Tel: 2588 u. 3940, Postanschr: Amberg, Landsassenstr. 10, I: Eva Heil, Gf: Eugen Farrenkopf Pl: 315, Best: Franz Karl, Flachpolster, 7 Tg., 22-24 V., App: Ernemann VIII, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1958-1960 Central-Theater Georgenstr. 54, Tel: 2588, Postanschr: Amberg, Landsassenstr. 10, P: Eugen Farrenkopf Pl: 315, Best: Karl, Westendorf, teilw. Hoch- u. Flachpolster, 7 Tg., 24-28 V., tön. Dia, App: Ernemann VIII, Verst: Uniphon, Lautspr: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1962 Central-Theater Georgenstr. 54, Tel: 2588, Postanschr: Amberg, Landsassenstr. 10, P: Eugen Farrenkopf PI: 315, Best: Karl, Westendorf, teilw. Hoch- u. Flachpolster, 7 Tg.-24-28 V., tön. Dia-N, App: Ernemann VIII, Lichtquelle: Xenon, Verst: Uniphon, Lautspr: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL