Arnsberg Deli Hüsten

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Im 30 000 Einwohner zählenden Neheim-Hüsten i. W. übergaben die Theaterbesitzer Wilhelm und Hans-Rudolf Ostermann ihr neuerbautes Deli-Theater der Öffentlichkeit. Das bisher von ihnen an der Bahnhofstraße betriebene Saalkino gleichen Namens wurde inzwischen aufgegeben. Der Zuschauerraum des neuen Deli besticht durch geschmackvolle Linienführung und Farbstimmung. Aparte Wandbespannungen (Schmalzgräber & Driesen, Bonn), 600 von Schröder & Henzelmann gelieferte Kinosessel und Panorama-Bildwand. Die kinotechnische Ausstattung besorgte UFA-Handel, Düsseldorf. Entwurf und Bauleitung: Architekt A. F. Grone, Dorsten i. W. Der neue Film 45/1954
  • Wilhelm Ostermann & Sohn , die in Neheim-Hüsten seit über 30 Jahren in den Räumen der Erbengemeinschaft Danne ihr Deli betrieben, haben nach Nichtverlängerung des Pachtvertrages am gleichen Ort ein 600-Platz-Theater gebaut. Den Namen Deli-Theater nahmen sie mit, da er bei Verleih und anderen Lieferfirmen eingeführt ist. Die Erbengemeinschaft Danne baute die alten Räume des Deli um und (betreibt sie heute als Roxy-Theater. Es gibt also in Neheim-Hüsten nach wie vor ein Deli, und in den ehemaligen Räumen des Deli ein Roxy. (Dies ergänzend zu unserer Notiz in DnF Nr. 69 „In Neheim-Hüsten: Aus Deli wurde Roxy".) Der neue Film 71/1954

Karte

Kinodaten

  • 1955 Deli-Theater -Hüsten, Rönkhauser Str. 32, Tel. 30 69, I. u. Gf. Wilhelm Ostermann & Sohn, Neheim-Hüsten 2 PI. 600, 7 Tg., 11—13 V., App. Ernemann IV, Vst. Quante, Str. G. 380 Volt, 50 Amp., Breitwand J II 5,45x11
  • 1956 Deli-Theater -Hüsten 2, Rönkhauser Str. 32, Tel: 3069, Postanschr: -2, Drostenfeldstr. 32, I: Wilhelm Ostermann u. Sohn KG. Pl: 600, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. gepolstert, 7 Tg, 11-17 V, mtl. 1 Matinee-Vorst, App: Ernemann IV, Verst: Klangfilm, Str: G. 380 Volt, 60 Amp, Bild- u. Tonsyst: CinemaScope, Lichtton, Bidlw.-Abm: 4,5x10,5, Gr.-Verh: 1:2,35, O.
  • 1957 Deli-Theater -Hüsten 2, Rönkhauser Str. 32, Tel: 3069, Postanschr: Drostenfeldstr. 23, I: Wilhelm Ostermann u. Sohn KG. PI: 600, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. gepolstert, 7 Tg., 11-17 V., 2 Spätvorst., App: Ernemann IV, Verst: Klangfilm, Lautspr: Ikovox B, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1958 Deli-Theater -Hüsten 2, Rönkhauser Str. 32 Tel: 3069, Postanschr: Drostenfeldstr. 23, Vers.-Bf; -Hüsten, I: Wilhelm Ostermann u. Sohn KG. Pl: 600, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. gepolstert, 7 Tg, 11-17 V, 1 Mat.-, 2 Spätvorst, App: Ernemann IV, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.- Verh: 1:2,35, O.
  • 1959 Deli-Theater -Hüsten 2, Rönkhauser Str. 32, Tel: 3069, Postanschr: Drostenfeldstr. 23, Vers.-Bf: -Hüsten, I: Wilhelm Ostermann u. Sohn PI: 600, 7 Tg, 11-12 V, Spätvorst, App: Ernemann IV, Verst: Kiang Film, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2, 35, O.
  • 1960 Deli-Theater -Hüsten 2, Rönkhauser Str. 32 Tel: 3069, Postanschr: Drostenfeldstr. 23, Vers.-Bf: -Hüsten, I: Wilhelm Ostermann u. Sohn Pl: 600, 7 Tg, 11-12 V, Spätvorst, App: Ernemann IV, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, O.
  • 1961 Deli-Theater -Hüsten 2, Rönkhauser Str. 32, Tel: 3069, Postanschr: Drostenfeldstr. 23, Vers.-Bf: -Hüsten, I: Wilhelm Ostermann u. Sohn PI: 600, 7 Tg, 11-12 V, Spätvorst, FKTg: Donnerstag, Dia-alle Formate, App: Ernemann IV, Lichtquelle, Xenon, Verst: Sc, 1 KL, O, Schwerhörigenanlage
  • 1962 Deli-Theater -Hüsten 2, Rönkhauser Str. 32 Tel: 3069, Postanschr: Drostenfeldstr. 23, Vers.-Bf: -Hüsten, I: Wilhelm Ostermann u. Sohn PI: 600, 7 Tg, 11-12 V, Spätvorst, FKTg: Donnerstag, Dia-N, App: Ernemann IV, Lichtquelle: Xenon, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, O, Schwerhörigenanlage
  • 1971 Deli-Theater -2, Rönkhauser-Str. 32 I: Wilhelm Ostermann & Sohn OHG., 450 P. Post: Drostenfeld 23