Arzberg Central-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Außenansicht (2008)
Blick in den Saal (1987)

Die Central Lichtspiele wurden 1912 von Christian Schelter gegründet. Erste Filme waren Stummfilmfilme, welche am Klavier vor der Bühne begleitet wurden. Das Kino wurde bis 1995 bespielt. Wim Wenders begann hier seinen schwarz-weiß Film "Im Lauf der Zeit" zu drehen. Der Kinoinhaber Christian Schelter ist hier im Eingang des Filmes interviewt. Ende der 80er Jahre verstarb Christian Schelter, und das Kino mußte leider seine Pforten schließen. Das Kino war das erste und das letzte Theater das in Arzberg spielte. In Memorian Christian Schelter, der dieses Kino als sein Lebenswerk betrachten konnte. Der erste Ton- und Lichtfilm war für die Porzellanstadt Arzberg seinerzeit das große Ereignis. Gespielt wurde mit zwei Ernemann 9 und Conradi-Kinokohlen.

Zustand 2008: Das Theater war nach der Schließung noch lange vollständig eingerichtet, leider zerstört eindringendes Wasser immer mehr den Bau. Die Projektoren hat der Besitzer vor einiger Zeit an Sammler abgegeben.

Kinodaten

Name
  • 1934 Zentral-Lichtspiele
  • 1941 Central-Lichtspiele Gr: 1912
  • 1949 Zentral-Lichtspiele
  • 1950 Central-Lichtspiele
Adresse

Marktredwitzer Straße 11

Inhaber
  • 1934 Toni Stöhr, Gf: Ch. Schelter
  • 1941 Christian Schelter, Gf: Frau Antonie Schelter
  • 1949 Anton Pürner
  • 1952 Christian Schelter
Plätze
  • 1941 300/6 Tg.
  • 1934: 300, 1949: 400, 1950: 385, 1952: 362

1920 werden folgende Daten genannt, die aber so gar nicht zu dem Kino passen: Central-Theater, Ankerstr. 77 — Fernspr. 50 — Gegr. 1919 (Sp. Mittwoch und Sonntag) 200 Plätze Johann Geng, Bahnhofstr. 188

Bilder