Auerbach Stadtlichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Auerbach Stadtlichtspiele1.jpg
Auerbach Stadtlichtspiele2.jpg
Auerbach Stadtlichtspiele3.jpg
Auerbach Stadtlichtspiele4.jpg

Geschichte

  • Der Kinosaal wird 2008 als Lager genutzt, zuvor war dort ein Supermarkt. Daher auch die unterschiedliche Farbgestaltung, das Orange stammt aus der Zeit als Supermarkt, damals war der Raum abgehängt, das Grün ist die Original-Bespannung des Kinos. Als Besonderheit hatte das Kino einen Raum neben dem Bildwerferraum, der durch zwei Fenster zum Saal abgetrennt war. Dort durfte geraucht werden. Ein ähnliches Konzept wie die Visionsbars in der DDR.

Kinodaten

  • 1956N Stadtlichtspiele Grünhof, Postanschr. desgl., I. Emil Kreuzer Pl. 400, Best. Karl, Westendorf, Halb- u. Hochpolster, 6-7 Tg., tön. Dia, App. Bauer B5, Verst. Lorenz, Str. W. 220/110 Volt, Bild- u. Tonsyst.: Breitwand, CinemaScope
  • 1957 Stadtlichtspiele Grünhof 293 1/2, Tel: 303, I: Emil Kreuzer Pl: 398, Best: Karl, Westendorf, Halb- u. Hochpolster, 8-10 V., tön. Dia, App: Bauer, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild-u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th., O.
  • 1958-1960 Stadtlichtspiele Grünhof 293y2, Tel: 303, I: Emil Kreuzer Pl: 400, Best: teilw. Flach- u. Hochpolster, 6-7 Tg., 7 V., App: Bauer B 5, Verst: Lorenz u. Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th., O. Mitspielstelle: Neuhaus/Pegn.
  • 1961 Stadtlichtspiele Grünhof 293 y2, Tel: 303, I: Emil Kreuzer PI: 400, Best: teilw. Flach- u. Hochpolster, 6-7 Tg., 7 V., Dia-N, Br, App: Bauer B 5, Lichtquelle: Reinkohle, Becklicht, Verst: Lorenz u. Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th., O.
  • 1962 Stadtlichtspiele Grünhof 293'/2, Tel: 303, I: Emil Kreuzer PI: 400, Best: teilw. Flach- u. Hochpolster, 6-7 Tg., 7 V., Dia-N, Br, App: Bauer B 5, Lichtquelle: Reinkohle, Becklicht, Verst: Lorenz u. Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th., O.