Bärnau Schloss-Theater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Das Kino und die Einrichtung sind auch 60 Jahre nach Eröffnung in funktionstüchtigen Zustand. Der Enkel des Gründers, der selbst als Zauber-Künstler tätig ist, will das Kino zu einer „Event-Location“ mit nostalgischem Flair umbauen. Im Oktober 2018 wurde das Jubiläum mit einem Kinoabend gefeiert[1].


  • Spenglermeister Josef Fehr errichtete in zielstrebiger zweijähriger Aufbauarbeit in Bärnau/Opf. einen Zweckbau für ein Filmtheater mit rund 230 Plätzen, das Ostern eröffnet werden soll. Erich Schulz, München, lieferte die Technik. Der neue Film 13/1958
  • Theaterbesitzer Josef Fehr eröffnete am 29. März in Bärnau das Schloßtheater, ein in der ersten Etage gelegenes schmuckes 250-Plätze-Theater. Der Zuschauerraum ist mit elfenbeinfarbigem Akustik-Plastikstoff ausgekleidet. Das breite Bühnenportal wurde für Cinemascope-Vorführungen eingerichtet. Die Kinotechnische Vertriebsgesellschaft Erich Schulz, München, installierte zwei Ernemann VIII-Maschinen und eine Dominar-Tonfilmwiedergabe-Anlage. Der neue Film 33/1958

Kinodaten

  • 1958-1960 Schloß-Theater Schloßgasse, Tel: 275, Postanschr: Schloßgasse 228, I: Josef Fehr, Gf: Helga Fehr Pl: 233, Best: Hados, teilw. Flachpolster, 5 Tg.. 5 V., tön. Dia, App: Zeiss Ikon, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th., O.
  • 1961 Schloß-Theater Schloßgasse, Tel: 275, Postanschr: Schloßgasse 228, I: Josef Fehr, Gf: Gisela Fehr PI: 233, Best: Hados, teilw. Flachpolster, 5 Tg., 5 V., tön. Dia-N, App: Zeiss Ikon, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, O.
  • 1962 Schloß-Theater Schloßgasse, Tel: 275, Postanschr: Schloßgasse 228, I: Josef Fehr, Gf: Helga Fehr PI: 233, Best: Hados, teilw. Flachpolster, 5 Tg., 5 V., tön. Dia-N, App: Zeiss Ikon, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th., O.