Bad Herrenalb Filmbühne

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ansicht eh. Schwarzwaldhof 2018

Zustand 2018

Aus dem Hotel Schwarzwaldhof wurde eine Volksbank, der Saal ist nicht mehr zu erkennen.

Geschichte

Im Schwarzwaldort Herrenalb hat Hotelier Friedrich Mohr dem Film, der bisher nur interimistisch (im Kursaal) einquartiert war, in seinem zentral gelegenen „Schwarzwaldhof" ein exklusives Heim gegeben. Nach Überwindung erheblicher Umbauschwierigkeiten konnte Architekt Hallemayer, Karlsruhe, einen, durch Erweiterung des gesamten Hotel-Komplexes überzählig gewordenen Saal in die schmucke Filmbühne (mit 233 Plätzen) verwandeln. Ihr strahlender Eingang liegt in einer modernen Ladenpassage, der Ausgang mündet auf einer einladenden Hotel-Terrasse. Der durch Licht und Farbe recht intim gehaltene Zuschauerraum wurde vom Dekorationshaus Phönix, Karlsruhe, modern ausgestattet, von Kamphöner bequem bestuhlt und hinsichtlich der kinotechnischen Einrichtung (es wurden Bauer-B-11-Projektoren mit Xenon-Lampen — für Breitbild und Cinemascope — aufgestellt) hatte Siemens-Klangfilm, Stuttgart, großen Erfolgsanteil an der Betriebsaufnahme des stimmungsvollen Theaters, das vor allem den zahlreichen Kurgästen nun die erwünschte tägliche Filmunterhaltung bieten kann. Film-Echo 61/1957

Kinodaten

  • 1958 Filmbühne Herrenalb Kurpromenade 7, Tel: 406 u. 401, Vers.- Bf: -Albtalbahn, I: Friedrich Mohr KG. PI: 223, Best: Kamphöner, Hochpolster, 6 Tg., 7 V., 1 Mat.-V., 2 Spätv. in der Saison, 1 Spätv. außer Saison tön. Dia, App: Bauer B 11 mit Xenonlampen, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.- Verh : 1:2,35
  • 1959-1960 Filmbühne Herrenalb Kurpromenade 7, Tel: 406, Vers.-Bf: -Albtalbahn, I: Friedrich Mohr KG. PI: 223, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg. 8 V, 1 Jugendv., 2 Spätv., tön, Dia, App: Bauer Bll mit Xenonlampen, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.- Verh: 1:2,35
  • 1961 Filmbühne Herrenalb Kurpromenade 7, Tel: 406, Vers.-Bf: -Albtalbahn, I: Friedrich Mohr KG. PI: 223, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg. 8 V., 1 Jugendv., 2 Spätv., tön. Dia- N, Br, Sc, App: Bauer B 11 mit Xenonlampen, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Schwerhörigenanlage
  • 1962 Filmbühne Herrenalb Kurpromenade 7, Tel: 406, Vers.-Bf: Albtalbahn, I: Friedrich Mohr KG. PI: 223, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg. 8 V, 1 Jugendv, 2 Spätv, tön. Dia- N, App: Bauer B 11 mit Xenonlampen, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Schwerhörigenanlage