Bad Kötzting Filmtheater

Aus Kinowiki
Version vom 16. März 2019, 20:46 Uhr von Wegavision (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Unklar ob das wirklich zwei Kinos sind. Bis 1941 als Adresse Bahnhofstraße, dann 1949 Marktstraße um dann 1950+51 wieder in der Bahnhofstraße zu sein, ab 53…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unklar ob das wirklich zwei Kinos sind. Bis 1941 als Adresse Bahnhofstraße, dann 1949 Marktstraße um dann 1950+51 wieder in der Bahnhofstraße zu sein, ab 53 dann endgültig Marktstraße. Die Marktstraße ist die verlängerte Bahnhofstraße, vielleicht war das früher anders.

Kinodaten

  • 1927 Kötztinger Lichtspiele. FA: 56. TA. Lichtspiele Kötzting. Inh: J. Federl: Furth i. W. Sptg: Dreimal wöchentlich. Pr: Einmal wöchentlich. 117 PI.
  • 1928 Lichtspiele, Bahnhofstr. 108 b, F: 56, Gr: 1924, Sonnabend bis Sonntag 117 I: Andreas Krämer, Bahnhofstraße 108 b, F: 56
  • 1929 Lichtspiele, Bahnhofstr. 108 b, F 56, Gr: 1924, Sonnabends bis Sonntags 117 I: Andreas Krämer, ebenda
  • 1930 Lichtspiele, Bahnhofstr. 108 b, Gr: 1914. 2 Tage 117 I: Andreas Krämer, ebenda
  • 1931 Lichtspiele, Bahnhofstraße 108 b, Gr: 1914, 2 Tage 117 I: Andreas Krämer, ebenda
  • 1934 Kötztinger Lichtspiele, Bahnhofstr. 108 b, Gr: 1914, 3—4 Tage, R, Kap: Mech. Musik, T-F: Lichtton 122 I: Andreas Krämer, ebenda
  • 1937 Kötztinger Lichtspiele, Bahnhofstraße 108b, Gr: 1914,3-4 Tage 100 I: Andreas Krämer, ebenda
  • 1938 Lichtspiele, Bahnhofstraße 108 b, Gr: 1914, 3—4 Tage 117 I: Andreas Krämer, ebenda
  • 1940-1941 Kötztinger Lichtspiele, Bahnhofstraße 108 b. F: 69, Gr: 1914 117/5 Tg. I: Andreas Krämer, ebenda
  • 1949 Filmtheater Marktstraße. Inh.: Walter J. Eisner, Kötzting. Ziegelgasse 34, Tel. 199. Ohne Dia 5 Tage Pl. 286
  • 1950 Filmtheater Bahnhofstr. 108 b, Tel. 69; I.: Andreas Krämer, Kötzting. Bahnhofstr. 108 b, 286 Pl. 4 Tg., 1—2 V., Dia; App.: AEG. Bauer, Vst: Euronette, Str.: W. 220. Th. ja.
  • 1952 Filmtheater Bahnhofstr. 108b, Tel. 69, I. Andreas Krämer, Kötzting, Bahnhofstr. 108b. PL 286, 7 Tg., 7—9 V., Dia., App. AEG. und Bauer, Vst. Euronette und Lorenz, Str. W. 220 Volt, 20—30 Amp., Bühne 4,5x4x4, Th. ja.
  • 1953-1955 Filmtheater Marktstr. 25, Tel. 69, I. u. Gf. Anna Krämer Pl. 284, 7 Tg., 7—9 V., tön. Dia, App. AEG u. Bauer, Vst. Euronette u. Lorenz, Str. W. 220 Volt, 20—30 Amp., Bühne 4,5x4x4, Th.
  • 1956 Filmtheater Marktstr. 5, Tel. 69, Postanschr.: desgl., I.: A. Krämer Pl. 284, Best. Kamphöner, Holzklappstühle, 7 Tg., 8-9 V., App. AEG, Bauer B 5, Verst. Lorenz, tön. Dia, Str. G. 220 Volt
  • 1956N Filmtheater Marktstr. 5 - Änd: Tel. 269 - Erg: Bild- u. Tonsyst. CinemaScope, Lichtton - Änd: Breitwandart Ideal II - Erg: Bildw.-Abm. 2,40x6,30 - Erg: Gr.-Verh. 1:1,62
  • 1957-1960 Filmtheater Marktstr. 25, Tel: 269, Postanschr: Marktstraße 5, I: A. Krämer, Gf: Josef Krämer Pl: 284, Best: Kamphöner & Römer, teilw. Polster, 7 Tg, 7-9 V, tön. Dia, App: Bauer B 5, Bauer B 8 B, Verst: Lorenz, Lautspr: Komb. Lorenz, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961-1962 Filmtheater Marktstr. 25, Tel: 269, Postanschr: Marktstraße 5, I: A. Krämer, Gf: Josef Krämer PI: 284, Best: Kamphöner & Römer, teilw. Polster, 7 Tg, 7-9 V, tön. Dia-N, App: Bauer B 5, Bauer B 8 B, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Lorenz, Lautspr: Komb. Lorenz, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL