Bad Mergentheim Kursaal-Kino

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • 1927 wurde zusätzlich das Kursaal-Kino eröffnet, wo 1930 "Der Blaue Engel" mit Marlene Dietrich gezeigt wurde - einer der ersten Tonfilme. Auch in den politisch schwierigen Zeiten des Zweiten Weltkrieges wurde der Kinobetrieb in Bad Mergentheim fortgesetzt. Erst nach dem Krieg waren die Kinos für kurze Zeit geschlossen, bevor 1946 wieder erste Filme und ab 1947 wieder ein kontinuierliches Kinoprogramm gezeigt wurden. aus: Peter D. Wagner © Fränkische Nachrichten - 07.11.2006
  • Das „Kursaal-Filmtheater" in Bad Mergentheim ist nach 12jähriger Betriebsruhe von der Vereinigten Filmtheater GmbH;, Bad Mergentheim jetzt wiedereröffnet worden. Der Saal wurde vollständig renoviert. Er faßt 512 Plätze. Die technische Einrichtung (zwei B 11 Maschinen und eine Siemens Klangfilm-Tonanlage) lieferte die Firma Eugen Bauer GmbH., Stuttgart-Unter-türkheim. Das Filmtheater 1-2/1959
  • Die Vereinigte Filmtheater GmbH. Bad Mergentheim eröffnete am 2. April das 12 Jahre geschlossene Kursaal-Filmtheater wieder. Der Saal wurde vollständig renoviert. Er umfaßt 512 Plätze. Die technische Einrichtung (zwei B 11 Maschinen und eine Klangfilm-Tonanlage) lieferte die Fa. Eugen Bauer, Stuttgart. Der neue Film 30/1959

Kinodaten

  • 1932 Kursaal-Lichtspiele (Saalkino), F: 445/48, Gr: 1927, täglich, H, R, V, B: 8X12 m, Kap: Mech. Musik, T-F: Selenophon 600 G: Bad Mergentheim AG., ebenda Gf: A. Schleehauf
  • 1933 Kursaal-Lichtspiele (Saalkino), F: 445/47, Gr: 1927, täglich. H R. V, B: 8X12 m, Kap: Mech. Musik, T-F: Klangfilm 400 I: Kurverwaltung Bad Mergentheim, G. m. b. H., ebenda Gf: A. Schleehauf, A. Hoerstke
  • 1934 Kursaal - Lichtspiele. (Saalkino), Kurpark, F: 445/47, Gr: 1927, täglich, H, R, V, S, B: 8X12 m, Kap: Mech. Musik, T-F: Klangfilm 400 I; Kurverwaltung Bad Mergentheim, G. m. b. H., ebenda Gf: A. Schleehauf, A. Hoerstke
  • 1937 Kursaal-Lichtspiele (Saalkino), Kurpark, F: 445/48, Gr: 1927, täglich, H, V, S, B: 8X12 m 400 I: Kurverwaltung Bad Mergentheim, G. m. b. H., ebenda Gf: Major Hörstke, Direktor Schleehauf
  • 1940 Kursaal-Lichtspiele, Kurpark, F: 445/48, Gr: 1927, B: 8X12 m, H 450/tgl. I: Kurverwaltung Bad Mergentheim GmbH, ebenda
  • 1941 Kursaal-Lichtspiele, Kurpark, F: 445/48, Gr: 1927, H, B: 12X7 m 428/tgl. I: Kurverwaltung Bad Mergentheim G. m. b. H., ebenda Gf: Direktor Arthur Hörstke
  • 1950 Kursaal-Lichtspiele Tel. 445; I: Kurverwaltung Bad Mergentheim G.m.b.H., Gf.: Hugo Wenzel. Bad. Mergentheim, Unterer Graben. 500 Pl. 4—7 Tg., 1—2 V.; App.: Ernemann VII B, Zeiss-Ikon, Vst.: Klangfilm, Str.: D., 60 Amp.; Bühne 14x6x8. Th. ja.
  • 1952-1956 Kursaal-Lichtspiele (z. Zt. beschlagnahmt)
  • 1959 Kursaal-Filmtheater im Kurviertel, Tel: 356, Postanschr: Vereinigte Filmtheater GmbH, Wachbacher Str. 26/1, I: Vereinigte Filmtheater GmbH, Gf: Fritz Ehrler u. Hans Toni Pl: 500, Best: Polstersitze, 3 Tg, 4-6 V, App: Bauer B 11, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: C S1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1960 Kursaal-Filmtheater im Kurviertel, Tel: 356, Postanschr: Vereinigte Filmtheater GmbH, Wachbacher Str. 26/1, I: Vereinigte Filmtheater GmbH, Gf: Fritz Ehrler u. Hans Tony PI: 512, Best: Polstersitze, 3 Tg, 4-6 V, App: Bauer B 11, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 Kursaal-Filmtheater im Kurviertel, Tel: 356, Postanschr: Vereinigte Filmtheater GmbH., Wachbacher Str. 26/1, I: Vereinigte Filmtheater GmbH., Gf: Fritz Ehrler u. Hans Tony PI: 512, Best: Polstersitze, 3 Tg., 4-6 V., Dia-N, App: Bauer B 11, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 Kursaal-Filmtheater im Kurviertel, Tel: 356, Postanschr: Vereinigte Filmtheater GmbH., Wachbacher Str. 26/1, I: Vereinigte Filmtheater GmbH., Gf: Fritz Ehrler u. Hans Tony PI: 512, Best: Polstersitze, 3 Tg., 4-6 V., FKTg = donnerstags, Dia-N, App: Bauer B 11, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL