Bad Schandau Nationalparkhaus

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Aufnahme 1955
Als Filmtheater des Friedens

Das heutige Nationalparkhaus wurde 1953 als Lichtspieltheater erbaut. Heute dient es als Besucher- und Informationszentrum des Nationalparks. Quelle: Nationalpark Sächsische Schweiz

1953 erbaut wurde das Filmtheater 1991 geschlossen. Im Oktober 2001 wurde es als Nationalparkhaus "Sächsische Schweiz" eröffnet. Im Gebäude blieb 1 Kinosaal mit 99 Plätzen erhalten, der bis 2011 wohl auch betrieben wurde. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz.

Das Gebäude wurde 1953 eröffnet und weist die typische Gestaltung dieser Zeit auf. Dazu gehörte neben der großzügigen Anlage der Eingangsbereiche die festlich wirkende Ausstattung des Zuschauersaals. Besonderer Blickfang waren die rautenförmig gegliederte Decke und die auffälligen Wandlampen. Nach einer letzten Renovierung 1988 wurde es nach 1990 als Kino geschlossen und kurzzeitig als Spielothek benutzt. Nach jahrelangem Leerstand begannen ab 1998 die Planungen für eine neue, öffentliche Nutzung. Carola Zeh

Bilder

Bad Schandau Nationalparkhaus1.jpg Bad Schandau Nationalparkhaus2.jpg
Fotos: August 2008

Kinodaten

  • 1976 Bad Schandau, Filmtheater des Friedens, E.-Thälmann-Str. 6, Tel: 448
  • 1991 Lichtspiele, Bad Schandau, Ernst-Thälmann-Str. 6, Inh. Dresdener Kino GmbH

Weblinks