Bad Wörishofen Lichtspiele am Bahnhof

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Das Lichtspieltheater „Filmhaus-Huber“ im Kneipp-Weltheilbad Bad Wörishofen ist seit 1933 im Besitz der Familie Trautwein. Über 78 Jahre waren eine Achterbahnfahrt durch die Filmgeschichte. Generationen erlebten Romantik und Herzschmerz, Hochspannung und Gänsehaut, Science-Fiction und andere Zukunftsvisionen, Politik und Gesellschaftliches, Dramatisches und Komisches, Literarisches und Dokumentarisches, Kinderkino und Jugendfilme.

Seit April 1997 betreibt es der jetzige Pächter Rudolf Huber. Er hat sich dem anspruchsvollen Film verschrieben:

  • deutsche, europäische, internationale Produktionen
  • große und kleine Filme
  • anspruchsvolle, unterhaltsame, engagierte Werke
  • komische, dramatische, anrührende Filme
  • Spielfilme, Dokumentationen
  • Filme für ein erwachsenes Publikum, Filme für Kinder und Familien
  • Das Programmangebot umfasst themenbezogene Filmreihen, die dem Publikum auch Filme abseits des Mainstreams präsentieren, darunter künstlerisch besonders wertvolle Filme und Filme zu gesellschaftspolitisch relevanten Themen.

Man nennt dies Filmkunst, Programmkino oder Arthouse einfacher gesagt es ist Kino mit inhaltlichem Anspruch. aus: Bad Wörrishofen

Bilder

1505_1_258.jpg
1505_2_600.jpg
1505_3_600.jpg
Fotos © Filmhaus Huber]

Weblinks

Kinodaten

  • 1934 Lichtspiele, Bahnhofstraße 5a. F: 215, 412, Gr: 1933. Sommer täglich, Winter 4 Tage. V, S. B: 18 qm, Kap: Mech. Musik, T-F: Bauer 276 I: Lichtspiele Bad Wörishofen G. m, b. H., ebenda, F: 215 u. 412 Gf: August Reichwaldt, Bernhard Trautwein
  • 1935
  • 1937 Lichtspiele, Bahnhofstraße 5a. F: 215, 412, Gr: 1933, Sommer täglich, Winter 4 Tage, V, S, B: 18 qm 276 I: Lichtspiele Bad Wörishofen. Reichwaldt & Trautwein K.-G. ebenda, F: 215 und 412
  • 1938 Lichtspiele, Bahnhofstraße 5a, F: 215, 412, Gr: 1933, Sommer täglich, Winter 4 Tage, B: 18 qm 276 I: Lichtspiele Bad Wörishofen, Reichwaldt & Trautwein K.-G., ebenda, F: 215 und 412
  • 1939
  • 1940 Lichtspiele, Bahnhofstraße 5a, F: 215, 412, Gr: 1933, B: 18 qm 370/4-7 Tg. I: Lichtspiele Bad Wörishofen, Reichwaldt & Trautwein K.-G., ebenda, F: 215 und 412
  • 1941
  • 1949 Lichtspiele Tel. 412. Inh.: Lichtspiele Bad Wörishofen K. G. Direktor August Reichwaldt, Bad Wörishofen, Linden-Allee 8, Tel. 412. Mit Dia 10 Vorstell. Pl. 400
  • 1950 Lichtspiele Bahnhofstr. 5a, Tel. 215; I: Reichwaldt & Trautwein, Bad Wörishofen, Bahnhofstraße 5a, Gf.: Bernhard Trautwein. Bad Wörishofen, Bahnhofstr. 5a. 390 Pl. 7 Tg., 1—2 V., Dia; App.: Bauer-Standard 7, Vst.: Lorenz K V, Str.: D. 220/380 Volt.
  • 1952 Lichtspiele Bahnhofstr. 5a, Tel. 215, I. Reichwaldt & Trautwein K. G., Bad Wörishofen, Bahnhofstraße 5a, Gf. Bernhard Trautwein, Bad Wörishofen, Bahnhofstr. 5a. Pl. 390, 7 Tag., 7—24 V., tön. Dia, App. Bauer Standard 7, Vst. Lorenz KV 20, Str. D. 220/380 Volt.
  • 1953 Lichtspiele Bahnhofstr. 5a, Tel. 215; I: Reichwaldt & Trautwein, Bad Wörishofen, Bahnhofstraße 5a, Gf.: Bernhard Trautwein. Bad Wörishofen, Bahnhofstr. 5a. 390 Pl. 7 Tg., 1—2 V., Dia; App.: Bauer-Standard 7, Vst.: Lorenz K V, Str.: D. 220/380 Volt.
  • 1955 Lichtspiele Bahnhofstraße Bahnhofstr. 5a, Tel. 215, I. Trautwein KG, Gf. Bernhard Trautwein Pl. 430, 7 Tg., 9—15 V., Dia, App. BauerStandard 7, Vst. Lorenz B 2 V 2 T, Str. D. 220/380 Volt
  • 1956 Lichtspiele Bahnhofstraße Bahnhofstr. 5a, Tel. 215, Postanschr.: desgl., I.: Trautwein KG., Priv. -Anschr.: Bad Wörishofen, Bahnhofstr. 5, Gf. Bernhard Trautwein Pl. 412, Best. Löffler, Stuttgart, hoch-, flach u. ungepolstert, 7 Tg., 12 V., App. Bauer B 12, Verst. Lorenz Tonolor, Str. D. 220/380Volt, Bild- u. Tonsyst.: CinemaScope, Breitwand, Normal, Lichtton, Gr. Verh. 1:2,3, 1:1,85, 1:1,3
  • 1957 Lichtspiele Bahnhofstraße Bahnhofstr. 5a, Tel: 215, I: Trautwein KG., Gf: Dr. Werner Trautwein Pl: 412, Best: Löffler, Stuttgart, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg., 12 V., tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Lorenz Tonolor, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1958 Lichtspiele Bahnhofstr. 5a, Tel: 215, I: Trautwein KG, Gf: Dr. Werner Trautwein Pl: 412, Best: Löffler, Stuttgart, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg., 12 V., tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Lorenz Tonolor, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsystem: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1959 °Lichtspiele Bahnhofstr. 5a, Tel: 215, I: Trautwein KG, Gf: Dr. Werner Trautwein Pl: 412, Best: Löffler, Stuttgart, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg, 12 V, tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Lorenz Tonolor, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsystem: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1960 Lichtspiele Bahnhofstr. 5a, Tel: 215, I: Trautwein KG, Gf: Dr. Werner Trautwein Pl: 412, Best: Löffler, Stuttgart, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg, 12 V, tön. Dia, App: Bauer B 12, Verst: Lorenz Tonolor, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsystem• CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 Lichtspiele Bahnhofstr. 5a, Tel: 215, I: Trautwein KG, Gf: Dr. Werner Trautwein PI: 412, Best; Löffler, Stuttgart, Flachu. Hochpolster, 7 Tg, 12 V, tön. Dia-N, App: Bauer B 12, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Lorenz Tonolor, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 Lichtspiele Bahnhofstr. 5a, Tel: 215, I: Trautwein oHG, Gf: Dr. Werner Trautwein PI: 412, Best: Löffler, Stuttgart, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg., 12 V., tön. Dia-N, App: Bauer B 12, Lichtquelle: Xenon, Verst: Lorenz Tonolor, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL