Bad Wildungen Astoria-Theater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hotel und Lichtspiele Astoria undatiert
ca 1958

Geschichte

  • Das Astoria Filmtheater öffnet am Freitag, dem 28. Januar 1955 seine Pforten. Das Theater ist mit der modernsten technischen Einrichtung versehen, wie sie nur wenige Lichtspielhäuser im Bundesgebiet besitzen. Das Cinemascope 4-Kanal Stereophon-Magnetton-System ermöglicht eine ganz neuartige Bild- und Tonwiedergabe, die schlechthin eine Sensation auf dem Gebiete des Films in der Entwicklung Stummfilm - Tonfilm - Farbfilm bedeutet. Wir werden bemüht sein, neben allen bedeutenden Cinemascope-Filmen ausgesuchte Programme der deutschen und auch ausländischen Produktionen unseren Besuchern vorzuführen.[1]
  • 1.10.85 Schließung Astoria Bad Wildungen Inh.: Heinz Ortwein aus: Das Filmtheater 1986

Kinodaten

  • 1956 Astoria-Filmpalast Brunnenstr. 60a, Tel: 715, Postanschr: des- gl., I: Hellmut Anlauf u. Erich Nitschke, Gf: Erich Nitschke PI: 412, Best: Stüssel, gepolstert (Correcta- Schaumgummi), 7 Tg., 17 V., App: Zeiss Ikon, Verst: Uniphon, Str: D.-W. 220/380 Volt, 2x60 Amp., Bild- u. Tonsyst: Breit- wand, CinemaScope, Stereophonie 4-Kanal, Bild.-Abm: 8 m br., Bühne: 5,5x6, Th.
  • 1956N Astoria-Filmpalast heißt jetzt: Astoria-Filmtheater Brunnenstr. 60a
  • 1957
  • 1958 Astoria-Filmtheater Brunnenstr. 60a, Tel: 715, Postanschr: Postfach 5, I: Hellmut Anlauf u. Erich Nitschke, Gf: Helmut Winkler PI: 412, Best: Stüssel, gepolstert (Correcta- Schaumgummi), 7 Tg., 16 V, 2 Spätvorst., tön. Dia, App: Zeiss Ikon Ernemann VII B, Verst: Unipnon, Rhode & Schwarz, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. CS 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Th.
  • 1959 Astoria-Filmtheater Brunnenstr. 60a, Tel: 715, Postanschr: Postfach 5, I: Hellmut Anlauf Gf: Helmut Winkler Pl: 412, Best: Stüssel, gepolstert (Correcta-Schaumgummi), 7 Tg, 16 V, 2 Spätvorst, tön. Dia, App: Zeiss Ikon Ernemann VIII B mit Xenosol, Verst: Uniphon, Bild- Tonsyst: CS 1 KL u. CS 4 KM, Gr.-Verh: 1:1,66, 1:2,35, 1:2,55
  • 1960 Astoria-Filmtheater Brunnenstr. 60a, Tel: 715, Postanschr: Postfach 5, I: Hellmut Anlauf Gf: Helmut Winkler PI: 412, Best: Stüssel, gepolstert (Correcta- Schaumgummi), 7 Tg., 16 V., 2 Spätvorst, tön. Dia, App: Zeiss Ikon Ernemann VIII B mit Xenosol, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. CS 4 KM, Gr.-Verh: 1:1,66, 1:2,35, 1:2,55
  • 1961 Astoria-Filmtheater Brunnenstr. 60a, Tel: 715, Postanschr: Postfach 5, I: Hellmut Anlauf Gf: Helmut Winkler PI: 412, Best: Stüssel, gepolstert (Correcta- Schaumgummi), 7 Tg., 16 V., 2 Spätvorst., FKTg: 1 x wöchentlich, donnerstags, tön. Dia-N, Br, App: Zeiss Ikon Ernemann VIII B mit Xenosol, automat. Vorführungs- anl. Syst. Hassomat, Lichtquelle: Xenon, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Schwerhörigenanlage
  • 1962 Astoria-Filmtheater Brunnenstr. 60a, Tel: 715, Postanschr: Postfach 5, I: Hellmut Anlauf Gf: Helmut Winkler PI: 412, Best: Stüssel, gepolstert (Correcta- Schaumgummi), 7 Tg., 16 V., 2 Spätvorst., FKTg: 1 x wöchentlich, donnerstags, tön. Dia-N, Br, App: Zeiss Ikon Ernemann VIII B mit Xenosol, automat. Vorführungs- anl. Syst. Hassomat, Lichtquelle: Xenon, Verst: Uniphon, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Schwerhörigenanlage
  • 1971 Astoria-Theater Brunnenstr. 60a, T: 2715 I: Helmut Anlauf, 372 P. Post: 35 Kassel,Postf. 1066 T: 0561/52996