Baden-Baden Rex

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Am Rand des Kurviertels entsteht gegenwärtig Baden-Badens neuestes Filmtheater, „Rex", das gemeinsam von den Herren Hubertus Wald (Süddeutsche Filmbetriebe Hubertus Wald GmbH.) und Dipl.-Ing. Kurt Held, Baden-Baden, errichtet wird. Das Haus erhält 410 hochgepolsterte Sitze, die von der Firma Löffler, Stuttgart-Zuffenhausen, geliefert werden. Die technische Einrichtung, bei der alle Vorkehrungen für die modernsten Bild-und Tonverfahren getroffen worden sind, wird von der Firma Bauer, Stuttgart, besorgt. Das Haus soll zu Pfingsten der Öffentlichkeit übergeben werden. Der neue Film 31/1955
  • Ende Juni wurden die Rex- Lichtspiele in Lichtental, einem 10 000 Einwohner zählenden Vorort von Baden-Baden, der Öffentlichkeit übergeben. Das intime Lichtspielhaus ist in zarten Pastellfarben gehalten, die zu den mit sandfarbenem Cord bezogenen Löffler - Klappsesseln (400 Plätze) gut harmonieren. Öl-Heizung und ausreichende Be- und Entlüftung sorgen für gleichmäßige Temperatur. Die Bauherren: Süddeutsche Filmbetriebe Hubertus Wald und Vereinigte Lichtspiele Dipl.-Ing. Kurt Held. Architekt August Schöpflin hatte die Bauleitung übernommen. Die Bildiwand Sonora Plastik erstreckt sich über die ganze Breite des Zuschauerraums. Das Haus ist für CinemaScope-Lichtton eingerichtet und für Magnetton vorbereitet. In der technischen Etage stehen Maschinen Bauer B 8 und das Klangfilm - Verstärkergestell GS 40. Ein Frako- Gleichrichter mit 2 X 80 A speist die Spiegellampen. Als Eröffnungsfilm zeigte das Hex Unions „Förster vom Silberwald". Der neue Film 56/1955
  • In Baden-Baden's Vorort Lichtental in dem durch den einheimischen Architekten Schöpflin umgebauten Saal des „Lichtentaler Hofs" wurde das „REX- Filmtheater (Bes. Hubertus Wald und Kurt Held) eröffnet . Das 400 Platz-Theater hat Löffler-Hochpolstergestühl, B AUER-Projektoren, Klangfilm-Verstärkeranlage und ist mit Cinemascope (Lichtton) ausgestattet. Man will in absehbarer Zeit zur Stereophonie-Magnetton-Wiedergabe übergehen. Das Filmtheater 7-10/1955