Balingen Lichtspiele Schwefelbad

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
ca. 1930

Geschichte

  • In "Anwesenheit eines erlesenen Publikums" vollzog sich am 10. Oktober 1929 die Eröffnung des ersten Lichtspielhauses am Ort. Es war Gustav Steinwands großer Tag. Was 1919 im Gasthof Schwefelbad (jetzt das Jugendhaus) im Schankraum mit Klavierbegleitung und Handkurbel begann ("Frühlingsstürme im Herbst des Lebens" hieß der erste von ihm in Balingen gezeigte Stummfilm), mündete in einem Lichtspielhaus mit 475 und später gar 600 Sitzplätzen. Anfang der 50er-Jahre wurde von der Familie ein zweites Kino in der Bahnhofstraße gebaut, dort, wo heute der Bali-Kinopalast steht. In der Wilhelmstraße hingegen setzte der Niedergang ein. Die letzte Eintrittskarte wurde 1968 gelöst. Der Einfluss des Fernsehens war übermächtig geworden. [1]
  • In Balingen hat Herr G. Steinwand das Bali-Theater und die Schwefelbad-Lichtspiele mit neuen kinotechnischen Einrichtungen versehen lassen. Es kamen zum Einbau ZEISS-IKON Bildtonsystem mit je 2 ERNEMANN VII Theater-Maschinen, sowie neue Gleichrichter. Lieferung durch ZEISS-IKON KINOTECHNIK JAENSCH, Stuttgart. Das Filmtheater 7/1956
  • Die „Bali"- und „Schwefelbad"-Lichtspiele in Balingen (Steinwand KG.) sind durch die Fa. KINOTECHNIK JAENSCH, Stuttgart, mit CARL ZEISS-Anamorphoten und neuen Miracle Mirror-Bildwänden jetzt auch für Cinemascope spielbereit gemacht worden. Im „Bali" wurden außerdem 2 ZEISS IKON XENOSOL 1000 und ein Schrieber-Gleichrichter (2 x 65 Amp.) eingebaut. Das Filmtheater 3/1959
  • Die „Schwefelbad-Lichtspiele", das erstansässige Kino in Balingen, haben am 2. Mai 1968 den Betrieb eingestellt. aus: Das Filmtheater 1968
  • Ab 1980 war hier die Tanzschule Tanzcasino, ob das noch so ist unklar, denn dem Gebäude droht der Abriss. [2]

Weblinks

Foto 2003

Kinodaten

  • 1932 Lichtspiele Schwefelbad. Badstr. Nr. 617, F: 360. Gr: 1928, 4 bis 5 Tage, B: 6X5 m, T-F: Klangfilm 400 I: Gustav Steinwald, ebenda
  • 1933 Lichtspiele Schwefelbad, Wilhelmstraße 617, F: 360, Gr: 1928, 4 bis 6 Tage, R, V, B: 12X6 m, Kap: Mech. Musik, T-F: Klangfilm 400 I: Gustav Steinwald, ebenda
  • 1934 Lichtspiele, Schwefelbad, Wilhelmstraße 35, F: 360, Gr: 1929. 4 bis 6 Tage, R, V, B: 12X6 m, Kap: Mech. Musik, T-F: Klanigfilm 450 I: Gustav Stein wald, Inselstraße Nr. 16, F: 360
  • 1937 Lichtspiele Schwefelbad, Wilhelmstraße 35, F: 360, Gr: 1929, 4 bis 7 Tage, V, B: 12X6 m 500 I: Gustav Steinwald, Inselstraße Nr. 14, F: 360
  • 1940 Lichtspiele Schwefelbad, Wilhelmstr. 35, F: 360, Gr: 1929, B: 12X6 m 472/ tgl. I: Gustav Steinwand, Inselstraße 14, F: 360
  • 1941 Lichtspiele Schwefelbad, Wilhelmstr. 35, F: 360, Gr: 1929, B: 60 gm 472/tgl I: Wwe. Lina Steinwand, Inselstra&e 14, F: 360
  • 1949 Lichtspiele Schwefelbad Wilhelmstr. 35, Tel. 476 Baling. Inh. u. Geschf.: Gustav Steinwand, Balingen/Württbg., Inselstr. 14, Tel. 476 Balingen. Mit Dia 6-7 Tage Pl. 472 Mitspielorte: Frommern.
  • 1950 Lichtspiele Schwefelbad Inselstr. 14, Tel. 476, I.: Lina Steinwand, Balingen, Inselstr. 14, Gf.: Gustav Steinwand, Balingen, Mühlstr. 4. 472 Pl., 7 Tg., 1—3 V., Dia; App.: Bauer B 6, Vst.: Bauer-Lorenz, Str.: W. 220 Volt, 30 Amp.; Bühne 12x3x5, Th. ja, O. ja.
  • 1952 Lichtspiele Schwefelbad Wilhelmstr. 55, Tel. 476, I. Filmtheater Steinwand KG, Olgastr. 1, Gf. Gustav Steinwand Pl. 630, 7 Tg., 10 V., tön. Dia, App. Bauer B 6, Vst. Bauer-Roxy, Str. D. 220 Volt, 30 Amp., Bühne 10x3, Th., O. Mitspielstellen: Rosenfeld, Geislingen, Frommern Krs. Balingen
  • 1953 Lichtspiele Schwefelbad Wilhelmstr. 55, Tel. 476, I. Filmtheater Steinwand KG, Olgastr. 1, Gf. Gustav Steinwand Pl. 630, 7 Tg., 10 V., tön. Dia, App. Bauer B 6, Vst. Bauer Roxy, Str. D. 220 Volt, 30 Amp., Bühne 10x3, Th. ja, O. ja, Mitspielstellen: Rosenfeld, Geislingen, Frommern Krs. Balingen
  • 1955 Lichtspiele Schwefelbad Wilhelmstr. 55, Tel. 476, I. Filmtheater Steinwand KG, Olgastr. 1, Gf. Gustav Steinwand Pl. 630, 7 Tg., 10 V., tön. Dia, App. Bauer B 6, Vst. Bauer-Roxy, Str. D. 220 Volt, 30 Amp., Bühne 10x3, Th., O. Mitspielstellen: Rosenfeld, Geislingen, Frommern Krs. Balingen
  • 1956 Lichtspiele SchwefelbadWilhelmstr. 35, Tel. 476, Postanschr.-. Balingen/Wttbg., Postfach 89, Olgastr. 1, I.Filmtheater Steinwand KG, Gf. GustavSteinwand Pl. 630, Best. Kamphöner, 7 Tg., 12 V.,1 Matinee-Vorst., App. Bauer, FH 77, Verst.Lorenz u. Klangfilm, tön. Dia, Str. W.220 Volt, 28 Amp., Bühne 12x4x6Mitspielsteilen: Rosenfeld u. Geislingen,Krs. Balingen
  • 1956N Lichtspiele Schwefelbad Wilhelmstr. 55 - Änd.: Pl. 560 - Änd.: Spield.: 6-7 Tg. - Änd.: Verst.: Klangfilm
  • 1957 Lichtspiele Schwefelbad Wilhelmstr. 55, Tel: 476, Postanschr: Balingen/Württ., Olgastr. 1, I: Filmtheater-Betriebe Steinwand KG, Gf: Gustav Steinwand Pl: 560, Best: Kamphöner, teilw. Hochpolster, 6-7 Tg., 12 V., 2 Spätvorst., tön. Dia, App: Ernemann VIII, Verst: Klangfilm, Lautspr: Bauer "Major", Bildsyst: Br., Th., O. Mitspielstellen: Rosenfeld u. Geislingen, Krs. Balingen
  • 1958 Lichtspiele Schwefelbad Wilhelmstr. 55, Tel: 476, Postanschr: Olgastr. 1, I: Filmtheater Steinwand KG., Gf: Gustav Steinwand Pl: 560, Best: Kamphöner, Hoch-, RückenPolster, 6-7 Tg., ca. 12 V., 1-2 Spätvorst., tön. Dia, App: Zeiss Ikon, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85, Th., O. Mitspielstellen: Rosenfeld u. Geislingen, Krs. Balingen
  • 1959 Lichtspiele Schwefelbad Wilhelmstr. 55, Tel: 476, Postanschr: Olgastr. 1, I: Filmtheater Steinwand KG, Gf: Gustav Steinwand Pl; 560, Best: Kamphöner, Hoch-, RückenPolster, 6-7 Tg, ca. 12 V, 1-2 Spätvorst, tön. Dia, App: Zeiss Ikon, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85, Th, O. Mitspielstellen: Rosenfeld u. Geislingen, Krs. Balingen
  • 1960 Lichtspiele Schwefelbad Wilhelmstr. 55, Tel: 476, Postanschr: Olgastr. 1, I: Filmtheater Steinwand KG., Gf: Gustav Steinwand Pl: 560, Best: Kamphöner, Hoch-. Rücken- Polster, 6-7 Tg, ca. 12 V, 1-2 Spätvorst, tön. Dia, App: Zeiss Ikon, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th, O. Mitspielstellen: Rosenfeld u. Geislingen, Krs. Balingen
  • 1961 Lichtspiele Schwefelbad Wilhelmstr. 55, Tel: 476, Postanschr: Olgastr. 1, Postfach 89, I: Filmtheater Steinwand KG, Gf: Gustav Steinwand PI: 560, Best: Kamphöner, Hoch-, RückenPolster, 6-7 Tg, ca. 12 V, 1-2 Spätvorst, FKTg: Dienstag oder Donnerstag, tön. Dia-N, App: Zeiss Ikon, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, O. Mitspielorte: Rosenfeld und Geislingen, Krs. Balingen
  • 1962 Lichtspiele Schwefelbad Wilhelmstr. 55, Tel: 476, Postanschr: Olga- str. 1, Postfach 89, I: Filmtheater Steinwand KG., Gf: Gustav Steinwand PI: 560, Best: Kamphöner, Hoch-, Rücken- Polster, 6-7 Tg., ca. 12 V., 1-2 Spätvorst., FKTg: Dienstag oder Donnerstag, tön. Dia-N, App: Zeiss Ikon, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th., O. Mitspielorte: Rosenfeld und Geislingen, Krs. Balingen