Bamberg Cinema

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Cinema war ein zweites Kino im Hainpalast.

Geschichte

Die Siemens-Klangfilm hat in letzter Zeit im fränkischen Raum 13 Lichtspielhäuser auf Cinemascope (Magnietton bzw. Lichtton) umgestellt oder neu eingerichtet. Klangfilm-Stereodyn-Tonanlagen für vierkanaligen Magnetton erhielten: Cinema BambergDer neue Film 31/1956

Kinodaten

  • 1957-1959 „Cinema" Hainstr. 3, Tel: 6324, I: Josef Sandyk Pl: 450, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg, 28 V, 3 Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Th, O.
  • 1960 „Cinema" Hainstr. 3, Tel: 6324, I: Josef Sandyk Pl: 450, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg, 28 V, tön. Dia, App: Bauer, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 4 KM, Gr.- Verh : 1:2,55, Th., O.
  • 1961-1962 „Cinema" Hainstr. 3, Tel: 6324, I: Josef Sandyk Pl: 450, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., tön. Dia-N, Br, Sc, App: Bauer, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Th., O.