Bamberg Lichtspielhaus, Lichtschau, Kino-Salon: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Bilder: Da war noch ein Wanderkino falsch :-))
K
Zeile 5: Zeile 5:
 
*Bamberg. Herr Eduard Trüdinger hat den hiesigen Kino-Salon im Cafe Wittelsbach, Promenade 12, von Herrn Nikolaus Saliner käuflich übernommen« [[Der Kinematograph|Der Kinematograph 202/1910]]
 
*Bamberg. Herr Eduard Trüdinger hat den hiesigen Kino-Salon im Cafe Wittelsbach, Promenade 12, von Herrn Nikolaus Saliner käuflich übernommen« [[Der Kinematograph|Der Kinematograph 202/1910]]
 
*Die Siemens-Klangfilm hat in letzter Zeit im fränkischen Raum 13 Lichtspielhäuser auf Cinemascope (Magnietton bzw. Lichtton) umgestellt oder neu eingerichtet. Auf CinemaScope - Lichtton wurden umgestellt:  Lichtspielhaus und Luitpold-Theater Bamberg  [[Der neue Film|Der neue Film 31/1956]]
 
*Die Siemens-Klangfilm hat in letzter Zeit im fränkischen Raum 13 Lichtspielhäuser auf Cinemascope (Magnietton bzw. Lichtton) umgestellt oder neu eingerichtet. Auf CinemaScope - Lichtton wurden umgestellt:  Lichtspielhaus und Luitpold-Theater Bamberg  [[Der neue Film|Der neue Film 31/1956]]
 +
*Das Studio war nach einem Umbau 1960 der letzte Name für das [[Bamberg Lichtspielhaus, Lichtschau, Kino-Salon|Lichtspielhaus]]. Es brannte 1961 ab.
 
----
 
----
 
 
*1910 warben 3 Kinos und einige Panoramen um die Gunst der Kunden. Ein Kino befand sich in den Luitpoldsälen "Tonbild - Theater Luitpoldsäle" später "UFA Kinocenter" und im Jahr 2000 geschlossen. Der "Kino-Salon" im "Cafe Wittelsbacher" an der Promenade war der Vorläufer der "Lichtschau", welche in den 60er Jahren ausbrannte. Das dritte Kino war das "Universum" am Grünen Markt später "Filmpalast", welcher in den 90er Jahren seine Tore schloß. [http://www.skalle66.de/20j.htm]
 
*1910 warben 3 Kinos und einige Panoramen um die Gunst der Kunden. Ein Kino befand sich in den Luitpoldsälen "Tonbild - Theater Luitpoldsäle" später "UFA Kinocenter" und im Jahr 2000 geschlossen. Der "Kino-Salon" im "Cafe Wittelsbacher" an der Promenade war der Vorläufer der "Lichtschau", welche in den 60er Jahren ausbrannte. Das dritte Kino war das "Universum" am Grünen Markt später "Filmpalast", welcher in den 90er Jahren seine Tore schloß. [http://www.skalle66.de/20j.htm]
 
==Bilder==
 
==Bilder==
Zeile 13: Zeile 13:
 
Bild:190804KinoSalonBamberg.jpg|Anzeige 1908, Kino-Salon
 
Bild:190804KinoSalonBamberg.jpg|Anzeige 1908, Kino-Salon
 
Bild:19261109LichtschauBamberg.jpg|Anzeige 1926, Lichtschau
 
Bild:19261109LichtschauBamberg.jpg|Anzeige 1926, Lichtschau
 +
Bild:1960StudioBamberg.jpg|Anzeige 1960
 +
Bild:19611122StudioBambergBrand.jpg|Brand im Studio 1961
 
</gallery>
 
</gallery>
  
Zeile 42: Zeile 44:
 
*[[1959]] Lichtschauspielhaus Promenade 12, Tel: 3327, I: Harry Kliemann Pl; 320, Best: Stüssel, 7 Tg, 28 V, tön. Dia, App: Ernemann V u. Bauer B 5, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35  
 
*[[1959]] Lichtschauspielhaus Promenade 12, Tel: 3327, I: Harry Kliemann Pl; 320, Best: Stüssel, 7 Tg, 28 V, tön. Dia, App: Ernemann V u. Bauer B 5, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35  
 
*[[1960]] Lichtschauspielhaus Promenade 12, Tel: 3327, I: Harry Kliemann Pl: 320, Best: Stüssel, 7 Tg, 28 V, tön. Dia, App: Ernemann V u. Bauer B 5, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.- Verh : 1:2,35
 
*[[1960]] Lichtschauspielhaus Promenade 12, Tel: 3327, I: Harry Kliemann Pl: 320, Best: Stüssel, 7 Tg, 28 V, tön. Dia, App: Ernemann V u. Bauer B 5, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.- Verh : 1:2,35
 +
*[[1961]] „studio" Promenade 12, Tel: 3327, I: Harry Kliemann, Erbengemeinschaft PI: 320, Best: Stüssel, 7 Tg, 28 V, FKTg: verschied. Tage, FKV: 1 x monatl, tön. Dia-N, App: Ernemann V u. Bauer B 5, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
 +
*[[1962]] „studio" (Betrieb durch Brand unterbrochen) Promenade 12, Tel: 3327, I: Erica Kliemann PI: 320, Best: Stüssel, 7 Tg., 28 V., FKTg: verschied. Tage, FKV: 1 x monatl., tön. Dia-N, Br, App: Ernemann V u. Bauer B 5, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL

Version vom 9. Dezember 2011, 21:17 Uhr

Foto 1933, der Saal

Geschichte

  • Neues Kinotheater: Bamberg im Café Wittelsbach Kino-Salon, Inh. Otto Pietzsch Der Kinematograph 50/1907
  • Otto Pietxsch, dessen Hauptgeschäft. Kino-Salon sich in Zwickau, Wilhelmstrasse 35 befindet und sich beim Publikum einer grossen Beliebtheit und andauernden regen Zuspruchs erfreut, hat unter der gleichen Firma im Monat Dezember in Bamberg, Cafe Wittelsbach, in Hof i. B., Ludwig-Str. 5, je eine Filiale eröffnet. Der Kino-Salon in Hof erfreut sich seit der Eröffnung eines fortgesetzt regen Besuches Alle sind voll des Lobes über die komfortable Einrichtung des Theaters, die eigene 8 PS Lichtanlage, und vor allem über die klaren prachtvollen Bilder. Das Programm wechselt jeden Donnerstag. Der Kinematograph 54/1908
  • Bamberg. Herr Eduard Trüdinger hat den hiesigen Kino-Salon im Cafe Wittelsbach, Promenade 12, von Herrn Nikolaus Saliner käuflich übernommen« Der Kinematograph 202/1910
  • Die Siemens-Klangfilm hat in letzter Zeit im fränkischen Raum 13 Lichtspielhäuser auf Cinemascope (Magnietton bzw. Lichtton) umgestellt oder neu eingerichtet. Auf CinemaScope - Lichtton wurden umgestellt: Lichtspielhaus und Luitpold-Theater Bamberg Der neue Film 31/1956
  • Das Studio war nach einem Umbau 1960 der letzte Name für das Lichtspielhaus. Es brannte 1961 ab.

  • 1910 warben 3 Kinos und einige Panoramen um die Gunst der Kunden. Ein Kino befand sich in den Luitpoldsälen "Tonbild - Theater Luitpoldsäle" später "UFA Kinocenter" und im Jahr 2000 geschlossen. Der "Kino-Salon" im "Cafe Wittelsbacher" an der Promenade war der Vorläufer der "Lichtschau", welche in den 60er Jahren ausbrannte. Das dritte Kino war das "Universum" am Grünen Markt später "Filmpalast", welcher in den 90er Jahren seine Tore schloß. [1]

Bilder

Kinodaten

  • 1917 Kino-Salon, Promenade 12
  • 1920 Lichtschauspielhaus, Promenade 12 — Fernspr. 1075 — Gegr. 1919 (Sp. tägl.) 400 Plätze Heinrich Bittermann, Promenade 19, H. Fernspr. 1075
  • 1921 Lichtschauspielhaus, Promenade 12, F: 1075, Gr: 1919 (tägl.) 400 I: Heinrich Bittermann, Promenade 19 II, F: 1919.
  • 1924
  • 1925
  • 1926
  • 1927 Lichtschauspielhaus, Promenade 12. FA: 1075. TA: Lichtschauspielhaus Bamberg. Inh: Johanna Bittermann, Kunigundendamm 7. Sptg: Täglich. Pr: Dienstag und Freitag. 350 Pl.
  • 1928 Lichtschauspielhaus, Promenade 12, F: 1075, Gr: 1919, täglich, R, S 355 I: Hanny Bittermann, Kunigundendamm 7
  • 1929 Lichtschauspielhaus, Promenade 12, F: 1075, Gr: 1919, täglich, R, S 365 I: Hanny Bittermann, Kunigundendamm 7
  • 1930 Lichtschauspielhaus, Promenade 12, Gr: 1919, täglich, R, S 365 I: Hanny Bittermann. Kunigundendamm 7, F: 1075
  • 1932/1933 Lichtschauspielhaus, Promenade 12, F: 1075, Gr: 1919, täglich, H, R. Kap: Mech. Musik, T-F: Klangfilm 365 I: Hanna Bayerlein, Kunigundendamm 7, F: 1075 Gf: Adolf Bayerlein
  • 1934 Lichtschauspielhaus, Promenade 12, F: 1075, Gr: 1919, täglich, H, R, Kap: Mech. Musik, T-F: Klangfilm 365 I: Vereinigte Lichtspiele Hanna Bayerlein, Kunigundendamm 7, II, Büro: Grüner Markt 18, F: 1075 Gf: Adolf Bayerlein
  • 1935
  • 1937 Lichtschauspielhaus, Promenade 12, F.- 1075, Gr: 1919, täglich, H 365 I: Vereinigte Lichtspiele Hanna und Adolf Bayerlein, Kunigundendamm 7. II, Büro: Grüner Markt 18, F: 1075
  • 1938 Lichtschauspielhaus, Promenade 12, I 1075, Gr: 1919, täglich, H 365 I: Vereinigte Lichtspiele Hanna and Adolf Bayerlein, Kunigundendamm 7. II, Büro: Güner Markt 18, F: 1075
  • 1939
  • 1940 Lichtschauspielhaus, Promenade 12, F: 1075, Gr: 1919, H 371 /tgl. I: Vereinigte Lichtspiele Hanna und Adolf Bayerlein, Kunigundendamm 7,11, F: 1075
  • 1941 Lichtschauspielhaus, Promenade 12, F: 1075, Gr: 1919, H,V,S 365/tgl. I: Vereinigte Lichtspiele Manna und Adolf Bayerlein, Kunigundendamm 7, II, F: 1075
  • 1949 Lichtschauspielhaus Promenade 12, Tel. 1327. Inh.: Harry Kliemann, Bamberg. Tel. 1327. Mit Dia 7 Tage Pl. 400
  • 1950 Lichtschauspielhaus Promenade 12, Tel. 1 327, I: Harry Kliemann, Bamberg, Luitpoldstr. 16/1. 360 Pl. 7 Tg., 4 V., Dia; App.: Bauer B 8, Vst., Klangfilm, Str.: G.
  • 1952/1953 Lichtschauspielhaus Promenade 12, Tel. 13 27, I. u. Gf. Harry Kliemann, Claviusstr. 25 Pl. 360, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App. Ernemann V, Bauer 6, Vst. Klangfilm-EuropaJunior, Str. G. 220 Volt, Bühne 2,9x2,3
  • 1955 ° Lichtschauspielhaus Promenade 12, Tel. 13 27, I. u. Gf. Harry Kliemann, Claviusstr. 25 Pl. 360, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App. Ernemann V, Bauer 6, Vst. Klangfilm-EuropaJunior, Str. G. 220 Volt, Bühne 2,9x2,3
  • 1956 Licht Schauspielhaus Promenade 12, Tel. 1327, Postanschr.: desgl., I.: Harry Kliemann, Priv.-Anschr.: Claviusstr. 25 Pl. 360, Best. Kamphöner, 7 Tg., 28 V.,App. Ernemann V u. Bauer 6, Verst.Klangfilm, tön. Dia, Str. W. 220 Volt, Tonsyst.: Lichtton, Bühne 4x3
  • 1957-1958 Lichtschauspielhaus Promenade 12, Tel: 3327, I: Harry Kliemann Pl: 320, Best: Stüssel, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App: Ernemann V u. Bauer B 5, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1959 Lichtschauspielhaus Promenade 12, Tel: 3327, I: Harry Kliemann Pl; 320, Best: Stüssel, 7 Tg, 28 V, tön. Dia, App: Ernemann V u. Bauer B 5, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1960 Lichtschauspielhaus Promenade 12, Tel: 3327, I: Harry Kliemann Pl: 320, Best: Stüssel, 7 Tg, 28 V, tön. Dia, App: Ernemann V u. Bauer B 5, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.- Verh : 1:2,35
  • 1961 „studio" Promenade 12, Tel: 3327, I: Harry Kliemann, Erbengemeinschaft PI: 320, Best: Stüssel, 7 Tg, 28 V, FKTg: verschied. Tage, FKV: 1 x monatl, tön. Dia-N, App: Ernemann V u. Bauer B 5, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 „studio" (Betrieb durch Brand unterbrochen) Promenade 12, Tel: 3327, I: Erica Kliemann PI: 320, Best: Stüssel, 7 Tg., 28 V., FKTg: verschied. Tage, FKV: 1 x monatl., tön. Dia-N, Br, App: Ernemann V u. Bauer B 5, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL