Bebra Röses Filmtheater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

1952 eröffnete Kurt Rehs im Saal seines Hotels Röse das Röse Filmtheater (RöFi) In den folgenden Jahren wurde regelmässig erweitert und modernisiert. Das Kino ist über alle Jahre unverändert im Besitz der Familie Rehs.[1]

Kinodaten

  • 1952 Anger-Lichtspiele Hotel Röse, Tel. 173, Vers.-Bhf. Rotenburg/Fulda, I. u. Gf. Günther Kern und Ilse Kern, Rotenburg/Fulda, St. Nikolai 8. PL 160, 6—7 Tg., 6—9 V, tön. Dia., App. Zeiss/Jena TK 35/47, Vst. 20 W. Ta, Str. W. 110/220 Volt, Bühne 3x4x3. Spielorte: 4.
  • 1953 °„Röfi" Hersfelder Str. 1, I. Kurt Rehs, Hersfelder Str. 1
  • 1955 °„Röfi" Hersfelder Str. 1, I. Kurt Rehs, Hersfelder Straße 1
  • 1956 „Röfi" Hersfelder Str. 1,1: Kurt Rehs
  • 1956N „Röfi" Hersfelder Str. 1 - Erg: PI. 170 - Erg: Best. Schröder & Henzelmann, Klappsitze - Erg: Verst. Telefunken - Erg: Str. 220 Volt
  • 1957
  • 1958 °Röses Filmtheater „Röfi" Hersfelder Str. 1, Tel: 173, I: Kurt Rehs PI: 190, Best: Schröder & Henzelmann, Klappsitze, 5 Tg., 6 V, tön. Dia, App: F & H, Verst: Eresola, Lautspr: Telefunken, Tonsyst: Perspecta, Th., O.
  • 1959 Röses Filmtheater „Röfi" Hersfelder Str. 1, Tel: 173, I: Kurt Rehs Pl: 190, Best: Schröder & Henzelmann, Klappsitze, 5 Tg, 6 V, tön. Dia, App: F & H, Verst: Eresola, Lautspr: Telefunken, Tonsyst: Perspecta, Th, O.
  • 1960 Röses Filmtheater „Röfi" Hersfelder Str. 1, Tel: 173, I: Kurt Rehs PI: 190, Kamphöner, Klappsitze, 5 Tg, 6 V, tön. Dia, App: F & H, Verst: Eresola, Lautspr: Telefunken, Tonsyst: Perspecta, Th, O.
  • 1961 °Röses Filmtheater „Röfi" Hersfelder Str. 1, Tel: 173, I: Kurt Rehs PI: 190, Kamphöner, Klappsitze, 5 Tg, 6 V, tön. Dia, App.- F & H, Verst: Eresola, Lautspr: Telefunken, Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, O.
  • 1962 Roses Filmtheater „Röfi" Hersfelder Str. 1, Tel: 173, I: Kurt Rehs PI: 190, Kamphöner, Klappsitze, 5 Tg., 6 V., tön. Dia, App: F & H, Verst: Eresola, Lautspr: Telefunken, Tonsyst: Sc, 1 KL, Th., O.