Bergneustadt Regina-Theater, Capitol

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Vor wenigen Tagen konnte über drei Filmtheater-Neubauten in Nordrhein-Westfalen der Richtkranz gehißt werden. In Bergneustadt hat Herr Alwin Keller zusammen mit Frau Peifer ein 550 Sitzplätze fassendes Lichtspieltheater im Rohbau fertiggestellt, während die Familie Kocian in Porz-Heumar neben ihrer „Lichtburg" ein weiteres Filmtheater für 450 Personen unter Dach und Fach brachte. Das dritte Richtfest feierte die Familie Schilling-Loddenkämper, die in Meschede einen Theater-Rohbau erstellte. Das neue Kino wird ca. 400 Sitzplätze erhalten. Bei allen Häusern wurden die räumlichen Erfordernisse für die Vorführung von Panorama-Filmen berücksichtigt. Die Eröffnungen sind für Juni und Juli vorgesehen. Planung und Bauleitung der drei Filmtheater-Neubauten: Architekt Hanns Rüttgers, Düsseldorf. Der neue Film 49/1954
  • Mit dem Schorcht-Farbfilm „Königliche Hoheit" öffnete in Bergneustadt (Oberbergischer Kreis) das neuerbaute Capitol seine Pforten. Inhaber des 580 Sitzplätze fassenden Lichtspieltheaters sind Herr Alwin Keller und Frau Peifer. Mit dem Capitol hat Bergneustadt ein repräsentatives Filmtheater erhalten, dessen Bühne auch andere kulturelle Veranstaltungen gestattet. Der lehmige Untergrund, auf dem sich das Theater erhebt, mußte durch schwere Eichenpfähle befestigt werden, so daß fast ein moderner Pfahlbau entstand. Der Zuschauerraum wurde durch geschmackvolle Wandbespannungen (Schmalzgräber & Driesen), aparte Beleuchtungskörper und die mit grünem Kunstleder bezogenen Kino-Sessel (Carl Stüssel, Bielefeld) anheimelnd gestaltet. Ein prächtiger Bühnenvorhang verdeckt die 4,50X 10 m große Breitleinwand „Ideal II" der Firma Max Schumann, Hamburg. Zwei Bauer B 8-Projektoren lieferten Heitmüller & Lau, Düsseldorf, während die übrige kinotechnische Einrichtung, darunter zwei Zeiss Ikon-Tonfilm-Verstärker „Dominar L", ein SAF-Trockengleichrichter „Jupiter 80" und eine Lautsprecherkombination „Ikovox A", von der Kölner Firma Arthur G. Beyer stammt. Entwurf und Bauleitung: Architekt Hanns Rüttgers, Düsseldorf. Der neue Film 58/1954
  • Die Capitol-Lichtspiele sind von Alwin Keller auf Fräulein Mia Sanner übergegangen, die in Dieringhausen i. W. zwei Lichtspielhäuser besitzt. Neuer Theatername: Regina-Theater. Der neue Film 8/1959
  • Heute befindet sich ein Getränkeshop im ehemaligen Kinosaal. Karte

Kinodaten

  • 1955 Capitol-Lichtspiele Stadtgraben, Tel. 57 26 Gummersbach, I. Alwin Keller PI. 580, 6 Tg., 10 V., tön. Dia, App. Bauer 8, Vst. Dominar L, Str. W. 220 Volt, 80 Amp., Bühne 15x7, Th.
  • 1956 Capitol-Lichtspiele Stadtgraben, Tel: 5726 Gummersbach, Postanschr: desgl., I: A. Keller Pl: 600, Best: Stüssel, Holzbestuhlung, teilw. Hochpolster, 6 Tg., 9 V., tön. Dia, App: Bauer B 8 75 Hl, Verst: 3 Dominar M, Str: W. 220 Volt, 2x80 Amp., Bild- u. Tonsyst: CinemaScope, Lichtton, Bildw.-Abm: 5x12, Bühne: 7x15, Th., O.
  • 1957 Capitol-Lichtspiele Im Stadtgraben 6, Tel: 5726 Gmmersbach, I: Alwin Keller PI: 580, Best: Stüssel, Holzbestuhlung und Halbhochpolster, 6 Tg, 9 V, 1 Spätvorst, tön.Dia, App: Bauer B 8 75 Hi, Verst: 2 Dominar L, Lautspr: Zeiss Ikon Komb, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35,
  • 1958 Capitol-Lichtspiele Im Stadtgraben 6, Tel: 5726 Gummersbach, I: Alwin Keller Pl: 580, Best: Stüssel, Holzbestuhlung u. Hochpolster, 6-7 Tg., 10 V., 1 Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer B 8, 75 Hi, Verst: 2 Dominar L, Lautspr: Zeiss Ikon Komb., Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,55, Th., O.
  • 1959 °Capitol-Lichtspiele Im Stadtgraben 6, Tel: 5726 Gummersbach, I: E. Weissgerber PI: 580, Best: Stüssel, Holzbestuhlung u. Hochpolster, 6-7 Tg., 10 V., 1 Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer B 8, 75 Hi, Verst: 2 Dominar L, Lautspr: Zeiss Ikon Komb., Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2, 55, Th., O.
  • 1960 Regina-Theater Im Stadtgraben 6, Tel: Gummersbach 51981 Theater, 77360 Büro, Vers.-Bf: Bergneustadt, I: Eduard Weißgerber Pl: 549, Loge Hochpolster, 6 Tg., 9-10 V., Mat.-/Spätvorst. nach Voranzeige, App: Bauer B 8, Verst: Zeiss Ikon, tön. Dia, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th., Var., O.
  • 1961 °Regina-Theater Im Stadtgraben 6, Tel: Gummersbach 51981 Theater, 77360 Büro, Vers.-Bf: Bergneustadt, I: Eduard Weißgerber PI: 549, Loge Hochpolster, 6 Tg., 9-10 V., Mat.-/Spätvorst. nach Voranzeige, App: Bauer B 8, Verst: Zeiss Ikon, tön. Dia, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th., Var., O.
  • 1962 °Regina-Theater Im Stadtgraben 6, Tel: Gummersbach 51981 Theater, 77360 Büro, Vers.-Bf: Bergneustadt, I: Eduard Weißgerber PI: 549, Loge Hochpofsier, 6 Tg, 9-10 V, Mat.-/Spätvorst. nach Voranzeige, App: Bauer B 8, Verst: Zeiss Ikon, tön. Dia, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, Var, O.
  • 1971 Regina-Theater Im Stadtgraben 6, T: 77360 I: Mia Sanner. 478 P. Post: 5270 Gümmersbach, Auf der Brück 14
  • 1993 Regina 1, 96 Plätze, Regina 2, 54 Plätze, 51702 Bergneustadt, Im Stadtgraben 6, Tel. 02261/41201, Inh: Wolf, Roland, 51643 Gummersbach