Berne Stedinger Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Denkers Hotel von Inhaber Riemann verfügte 1953 über einen Kinosaal und befand sich damals schon am Breithof. [1] 1938 nannte sich das Haus noch Gaststätte "Schäfers Hotel" mit Saal. [2] 1953 war für den Saal des Hauses Am Breithof 8 die Nutzung als Kino genehmigt worden, später diente es als Rathaus der Stadt. [3] [4]

Kinodaten

  • 1925 Kein Kino
  • 1927 Berner Lichtspiele, Lange Straße.
  • 1928 Berner Lichtspiele (Saalkino), Lange Straße, F: 55, Gr: 1924, 1 Tag, 150 Plätze, Inh: W. Schäfer, Denkers Hotel, Lange Straße, P: H. Fischbeck. Nordermoor
  • 1929 Berner Lichtspiele (Saalkino), Lange Straße, F: 55, Gr: 1924, 1 Tag, 150 Plätze, Inh: W. Schäfer, Denkers Hotel, Lange Straße, P: H. Fischbeck, Nordermoor
  • 1930 Berner Lichtspiele (Saalkino), Lange Straße, F: 55, Gr: 1924, 1 Tag, 150 Plätze, Inh: W. Schäfer, Denkers Hotel, ebenda, P: H. Fischbeck, Nordermoor
  • 1931 Berner Lichtspiele (Saalkino), Lange Straße, F: 55, Gr: 1924, 1 Tag, 150 Plätze, Inh: W: Schäfer, Denkers Hotel, ebenda
  • 1932 Berner Lichtspiele (Saalkino), Lange Straße, F: 55, Gr. 1924, 1 Tag, 150 Plätze, Inh: W. Schäfer, Denkers Hotel, ebenda
  • 1933 Berner Lichtspiele (Saalkino), Lange Straße, F: 55, Gr: 1924, 1 Tag, T-F: Ja, 150 Plätze, Inh: W. Schäfer, Denkers Hotel, ebenda
  • 1934 Berner Lichtspiele (Saalkino), Lange Straße, F; 55, Gr: 1924, 1 Tag, T-F: Ja, 150 Plätze, Inh: W. Schäfer, Denkers Hotel, ebenda
  • 1937 Berner Lichtspiele (Saalkino), Hauptstraße, Gr: 1928, 1 Tag, 150 Plätze, Inh: Joh. Borgmann & Sohn, Oldenburg, F: 5034
  • 1938 Berner Lichtspiele, Hauptstraße, Gr: 1928, 1 Tag, 150 Plätze, Inh: Joh. Borgmann & Sohn, Oldenburg, F: 5034
  • 1949 Berner Lichtspiele, Langestraße 48, Inh: Frau Frieda Braune, Bremen u. H. Bereit, Bremen, Pl. 410
  • 1950 Stedinger Lichtspiele, Breithof, Tel. 155, Inh: Fritz Riemann, 342 Pl. 6 Tg., 1 V., Dia; App.: Ernemann I, AEG, Vst: Elop, Bühne 7,5x4,5x3,5, Th. ja
  • 1952 Stedinger Lichtspiele, Breithof, Tel. 155, P: Hermann Paarsch, Bremen, Gf: Heinz Eibner, Berne, PI. 342, 6 Tg, 6-7 V, Dia, App. Ernemann I, AEG, Vst. FEAG, Bühne 7,5x4,5x3,5, Th. ja.
  • 1953 Stedinger-Lichtspiele, Breithof, Tel. 155, P. u. Gf: Heinz Eibner, Bremen, Pl: 342, 5-6 Tg., 67 V., Dia, App. Ernemann I, AEG, Vst. FE AG, Bühne 7,5x4,5x3,5, Th. ja
  • 1955 Stedinger-Lichtspiele, Breithof, Tel. 355, P. u. Gf: Heinz Eibner, Bremen, Gf: Werner Rings, PI. 342, 5-6 Tg., 6-7 V., Dia, App. Ernemann I, AEG, Vst. FEAG, Bühne 7.5x4,5x3,5, Th.
  • 1956 Stedinger-Lichtspiele, Breithof, Tel: 355, P: Heinz Eibner, Gf: Helma Brink, Pl: 342, Best: Holzbestuhlung, 5-7 Tg, 7-9 V, tön. Dia, App: Ernemann, AEG, Verst: FEAG, Tonsyst: Lichtton, Bühne: 7,4x3,7x3,6
  • 1957 Stedinger-Lichtspiele, Breithof, Tel: 355, P: Heinz Eibner, Gf: Helma Brink, Pl: 342, Best: ungepolstert, 3-5 Tg., 5-7V., App: Ernemann u. AEG, Verst: FEAG, Lautspr: Klangfilm, Th., O.
  • 1958 Stedinger Lichtspiele, Breithof, Tel: 355, P: Heinz Einer, Gf: Bärbel Walter, Pl: 342, ungepolstert, 3-5 Tg., 5-7 V., App: Ernemann, Verst: FEAG, Lautspr: Klangfilm, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1959 Stedinger Lichtspiele, Breithof, Tel: 355, P: Heinz Eibner, Gf: Edith Höwner, PI: 332, ungepolstert, 5-7 Tg., App: Ernemann, Verst: FEAG, Lautspr: Klangfilm, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1960 Stedinger Lichtspiele, Breithof, Tel: 355, P: Heinz Eibner, Gf: Edith Höwner, PI: 332, z. T. gepolstert, 5-7 Tg., App: Ernemann, Verst: FEAG, Lautspr: Klangfilm, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1961 Stedinger Lichtspiele, Breithof, Tel: 355, P: Heinz Eibner, PI: 332, z. T. gepolstert, 5-7 Tg, Dia-N, Br, App: Ernemann, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: FEAG, Lautspr: Klangfilm, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1962 Stedinger Lichtspiele, Breithof, Tel: 355, P: Heinz Eibner, PI: 332, z. T. gepolstert, 5-7 Tg, Dia-N, Br, App: Ernemann, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: FEAG, Lautspr: Klangfilm, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85