Bestwig Filmtheater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Das 313 Sitzplätze fassende „Lichtspieltheater" In Bestwig im Sauerland (Inh.: Fräulein Hilde Hegener) hat eine neue kinotechnische Einrichtung erhalten: Zur Aufstellung gelangten zwei Bauer-B-8-Projektoren mit HI-40-Lampenhäusern und Dia-Anbaugerät sowie ein Seiffert-30-Watt-Verstärker mit HUL-Breitstrahlerkombination. Lieferung und Montage: Heitmüller & Lau in Düsseldorf. Der neue Film 51/1952
  • Die Lichtspiele der Geschwister Hegener in Bestwig in Westfalen stellten sich ihrem Stammpublikum nach gründlicher Renovierung im neuen Gewand vor. Durch kassettierte Seitenwände erhielt die Bühne eine neues Gesicht. Die übrigen Wandflächen wurden mit grau-grünem Acella bespannt. Eigens angefertigte Beleuchtungskörper fallen in dem geschmackvoll umgestalteten Theater auf. Der neue Film 72/1953

Karte

Kinodaten

  • 1937 Lichtspieltheater, 2 Tage 200 I: A. Hegener
  • 1938 Lichtspieltheater, 2 Tage 200 I: A. Hegener
  • 1940 Lichtspieltheater, Provinzialstraße 200/2 Tg. I: Hilde Hegener, ebenda
  • 1941 Lichtspieltheater, Reichsstraße 22. F: 230, Gr: 1939 313 / 3 Tg I: Hilde Hegener, ebenda
  • 1949 Lichtspiel-Theater Inh.: Fr. Hilde Hegener, Bestwig, Reichsstr. 22, Tel. 230Pl. 313
  • 1950 Lichtspieltheater Tel. 230, f.: Hilde Hegener, Bestwig, Reichsstr. 22 313 Pl. 4—5 Tg.; Bühne 7x3,5x4
  • 1952 Filmtheater Bundesstr. 12, Tel. 230, I. u. Gf. Frl. Hilde Hegener, Bundesstr. 22. Pl: 313, 4—6 Tg., 4—6 V., Dia., Bühne 7x3,5x4.
  • 1953 Filmtheater Bundesstr. 12, Tel. 230, I. u. Gf. Frl. Hilde Hegener Pl. 313, 6 Tg., 7 V., tön. Dia, App. Bauer B 8, Vst. Seifert, Str. 220 Volt, Bühne 7x3,5x4, Th. ja
  • 1955 Filmtheater Bundesstr. 12, Tel. 230, I. u. Gf. Frl. Hilde Hegener PI 336 6 Tg., 7 V., tön. Dia, App. Bauer B '8, Vst. Seifert, Str. 220 Volt, Bühne 7x3,5x4, Th.
  • 1956 Filmtheater Bundesstr. 12, Tel: 230, Postanschr: desgl., I: Hilde Hegener Pl: 313, Best: Klappsitze, 6-7 Tg., 8-9 V., App: Bauer B 8, Verst: Seiffert, Bildsyst: Breitwand, Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1957 °Filmtheater Bundesstr. 12, Tel: 230, I: Hilde Hegener PI: 313, Best: Klappsitze, 6-7 Tg, 8-9 V, App: Bauer B 8, Verst: Seiffert, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1958 °FilmTheater Bundesstr. 12, Tel: 230, I: Hilde Hegener PI: 313, Best: Klappsitze, 6-7 Tg., 8-9 V., App: Bauer B 8, Verst: Seiffert, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1959 Filmtheater Bundesstr. 12, Tel: 230, I: Hilde Hegener PI: 313, Best: Klappsitze, 6-7 Tg., 8-9 V., App: Bauer B 8, Verst: Seiffert, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1, 85
  • 1960 °Filmtheater Bundesstr. 12, Tel: 230, I: Hilde Hegener Pl: 313, Best: Klappsitze, 6-7 Tg., 8-9 V., App: Bauer B 8, Verst: Seiffert, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1961 °Filmtheater Bundesstr. 12, Tel: 230, I: Hilde Hegener PI: 313, Best: Klappsitze, 6-7 Tg., 8-9 V., App: Bauer B 8, Verst: Seiffert, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1962 Filmtheater Bundesstr. 12, Tel: 230, I: Hilde Hegener PI: 313, Best: Klappsitze, 6-7 Tg, 8-9 V, Dia-N, App: Bauer B 8, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Seiffert, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85