Bielefeld Queller Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Ein Blick in die Chronik beweist: Das Hotel und Restaurant an der Carl-Severing-Straße hat sich stark verändert. 1884 bekommt Heinrich Büscher für seine Gaststätte Dorfkrug die erste Schanklizenz. (...)
Zehn Jahre später erweitert Heinrich Büscher seine Gaststätte und nennt sie wegen der nahe gelegenen Pferderennstrecke "Restaurant Zur Rennbahn". Emil Büscher übernimmt als 25-Jähriger das Unternehmen seines Vaters und baut 1935 die ersten zehn Hotelzimmer.
Zwischen 1948 und 1956 befindet sich im großen Saal das Kino "Queller Lichtspiele". [1]

Das Hotel Büscher existiert heute noch. Karte

Kinodaten

  • 1950 Queller Lichtspiele Nr. 245, Tel. 1326 Bielefeld, I: Albert Wiebracht, Quelle, Nr. 245, Gf.: Aug. Hiemsch, Bethel b. Bielefeld 331 Pl. 4 Tg., 1 V., Dia; App.: Ernemann I, VsI: Klangfilm, Str.: W„ D. 220 Volt, 30 Amp.; Bühne 6x4x, Th. ja
  • 1952 Queller Lichtspiele Nr. 245, Tel, Bielefeld 1 176, I. u. Gf. Albert Wiebracht, Brackwede, Osningstraße 39. Pl: 331, 4 Tg, 5 V, Dia, App. Ernemann I, Vst. Klangfilm, Str. W.-D. 220/ 380 Volt, 60 Amp, Bühne 6x4x4, Th. ja.
  • 1953 Queller-Lichtspiele Karl-Severing-Str. 17, Tel. 5 48 52, I. Alb. Wiebracht, Brackwede, Osningstr. 39 PI. 331, 6 Tg., 7 V., tön. Dia, Bühne 6x4x4
  • 1956 Queller Lichtspiele Carl-Severing-Straße, Tel: 54403, Postanschr: Brackwede, Niederstr. 81, I: Alb. Wiebracht Pl: 341, Best: Stüssel, Klappstühle, 6 Tg, 7 V, tön. Dia, App: Ernemann I, Verst: Klangfilm, Str: D. 220/380 Volt, 35 Amp, Tonsyst: Lichtton
  • 1956N Queller Lichtspiele Carl-Severing-Str. -Änd: Postanschr. desgl. -Änd: I. Adamek & Kahn -Änd: Priv.-Anschr. entfällt
  • 1957 Queller Lichtspiele Carl-Severing-Str. 17, I: Arwed Adamek & Eduard Kahn, Gf: Eduard Kahn PI: 319, 6 Tg., 11 V., App: Ernemann