Bingen Lichtbühne

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Die LICHTBÜHNE in der klassischen Form früherer Filmtheater mit Säulen und Balkon (was für ein schönes Kino!) wurde Ende der achtziger Jahre dem Erdboden gleichgemacht, weil die Commerzbank ein Bankgebäude an gleicher Stelle errichten wollte, wie wir heute wissen: auch dieses Gebäude steht seit gut Mitte 2002 fast leer, weil die Bank ihre Binger Filiale geschlossen hat. Quelle: www.cinema-bingen.de

Kinodaten

  • 1920 Binger Lichtbühne, Mainzer Str. 9 — Fspr. 242 Gegr. 1910 (Sp. tägl.) 300 Plätze Ernst Lindig, Mainzer Str. 5 3/10
  • 1932 Binger Lichtbühne, Mainzer Straße Nr. 11, F: 2242, Gr: 1912, täglich, R, V, S, B: 7X3,5 m, Kap: 5 M., T-F: Kinoton 400 I: Ernst Lindig, ebenda Gf: Hans Krieg
  • 1933 Binger Lichtbühne, Mainzer Straße Nr. 11, F: 2242, Gr: 1912, täglich, R. V, S, B: 7X3,5 m, Kap: 5 M., T-F: Kinoton 400 I: Ernst Lindig, ebenda Gf: Hans Krieg
  • 1934 Binger Lichtbühne, Mainzer Straße Nr. 11, F: 2242, Gr: 1912, täglich, R, V, S, B: 7X3,75 m. Kap: 5 M., T-F: Kinoton 400 I: Ernst Lindig, ebenda Gf: Hans Krieg
  • 1937 Binger Lichtbühne, Adolf-Hitler-Straße 11. F: 2242, Gr: 1912, täglich 320 I: Ernst Lindig, ebenda
  • 1940 Binger Lichtbühne, Adolf-Hitler-Straße 11, F: 2242, Gr: 2. 12. 1911 320/tgl. I: Ernst Lindig, ebenda
  • 1941 Binger Lichtbühne, Adolf-Hitler-Straße 11, F: 2242, Gr: 1920, V, S, B: 3,5X8 m 399/tgl. I: Ernst Lindig sen., ebenda, Gf: Frau E. Weber
  • 1949
  • 1950
  • 1952 Lichtbühne Bingen Mainzerstr. 11, Tel. 383, I. u. Gf. HansWeber, Mainzerstr. 11.Pl. 400, 7 Tg., 21 V., tön. Dia, App. Ernemann VII B. u. E. IV, Vst. Klangfilm, Str.G. D„ 220 Volt, Bühne: 6x4x7, Th. ja, O.ja
  • 1953 *Lichtbühne Bingen Mainzer Straße, Tel. 383, I. u. Gf. Hans Weber PI. 400, 7 Tg., 21 V., tön. Dia, App. Ernemann VII B u. EIV, Vst. Klangfilm, Str. G.-D. 220 Volt, Bühne 6x4x7, Th. ja, O. ja
  • 1955 Lichtbühne Bingen Mainzer Straße, Tel. 383, I. u. Gf. Hans Weber Pl. 400, 7 Tg., 21 V., tön. Dia, App. Ernemann VII B u. EIV, Vst. Klangfilm, Str. G.-D. 220 Volt, Bühne 6x4x7, Th., O.
  • 1956 Lichtbühne Mainzer Str. 11, Tel: 383, Postanschr: E. Mühlberg u. G. Schultheiss, Bingen, Bahn- hofstr. 2, I: E. Mühlberg u. G. Schultheiss. PI: 400, Best: Hochpolster, 7 Tg., 21 V., 1 Matinee-Vorst., tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Uniphon M, Str: D.-G. 220/ 380 Volt, 35 Amp., Bühne: 7x3,5x6, Th., O.
  • 1956N Lichtbühne Mainzer Str. 11 - Änd: I. Weber & Co. - Änd: Verst. Klangfllm
  • 1957 Lichtbühne Mainzer Str. 11, Tel: 2383, l: Weber & Co., Gf: Hans E. Weber PI: 383, Best: Kamphöner, Hochpolster, 7 Tg., 21 V., 1 Mat.-Vorst., tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Uniphon, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85, Th., O.

Bilder

casino3_mini.jpg casino1_mini.jpg
Fotos: www.cinema-bingen.de