Blumberg Romeo-Filmtheater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Das Romeo-Filmtheater eröfnete 1959 nur wenig entfernt von der Albrecht-Lichtbühne (Ali). Entgegen der Meldung im Kinoadressbuch handelte es sich nicht um eine Umbenennung. Das Ali wurde in "Eichberg-Lichtspiele" umbenannt und bis 1965 betrieben, bevor es schloss. Das Romeo schloss ungefähr 1987. suedkurier 13.11.2012

Kinodaten

  • 1959 Nachtrag: Ali-Filmtheater, Blumberg - ubenannt in Romeo-Filmtheater; verfügt jetzt über 400 Sitzplätze. Romeo-Filmtheater (Neueröffnung) I: Karl Schmidt PI: ca. 400, Best: Römer, App: 2 Bauer B 11
  • 1960 Romeo-Filmtheater, Neue Hauptstr, Tel: 187, Inh: Karl Schmid, PI: 394, Best: Römer, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg, 9-10 V, 2 Spätvorst, App: Bauer B 11, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.- Verh: 1:2,35
  • 1961 Romeo-Filmtheater, Neue Hauptstr, Tel: 187, Inh: Karl Schmid, PI: 394, Best: Römer, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg, 9-10 V, 2 Spätvorst, Dia- N, Br, App: Bauer B 11, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 Romeo-Filmtheater, Neue Hauptstr, Tel: 187, Inh: Karl Schmid, PI: 394, Best: Römer, Flach- u. Hochpolster, 7 Tg, 9-10 V, 2 Spätvorst, FKV = donnerstags, Dia-N, Br, App: Bauer B 11, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr. Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1971 Romeo-Filmtheater, Neue Hauptstr., T: 487, Inh: Karl Schmid, 134 Plätze