Bochum Astoria-Theater

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heutige Nutzung

  • Der Saal wurde zuletzt von der Diskothek Acapulco genutzt. Streetview
  • Karte

Geschichte

Bauzeit: 1955 Ort: Herner Straße 95-97 Architekt: Carl Vollmer, Bochum Bauherr: Robert Beucker, Bochum Zustand: verändert erhalten

  • 1958 Übernahme des Kinos durch Heukeshoven & Co KG, später UFA
  • 1962 Schließung und Umbau in eine Diskothek[1]

Mit dem CinemaScope-Film Rhythmus im Blut" eröffnete Robert Beucker in Bochum ein neues, intim gehaltenes Lichtspieltheater, das nach den Plänen von Architekt Carl Vollmer (Bochum) gebaut wurde und den Namen „Astoria" trägt. Ein elegantes Foyer führt zum Theater räum, der ein Gefälle von 1: 10 aufweist, so daß in Verbindung mit den radial angeordneten Sitzreihen von allen Plätzen gute Sicht gewährleistet ist. Von den 550 Plätzen sind 32 als Logen abgetrennt. Die Bestuhlung (Stüssel, Bielefeld) teils hoch-, teils flachgepolstert, ist in der Loge mit rotem und im Parkett mit hellgrauem Kunstleder bezogen. Die Wandbespannung aus rotem Acella und den hellblauen Vorhang vor der 11 m breiten und 4,20 m hohen Cinemascope - Leinwand lieferte Teppich-Schlüter, Bona Klima-Anlage: Möller, M.-Gladbach. Siemens-Klangfilm installierte zwei Bauer B 8 A-Maschinen (Vierkanal-Magnetton) mit 6 . Effektlautsprechern und drei Hauptlautsprechern hinter der Bühne. Der neue Film 72/1955

  • Mit dem von Robert Beueker erbauten Filmtheater Astoria hat Bochum ein weiteres, architektonisch und technisch ausgezeichnetes Theater mit Cinemascope - Einrichtung und stereophonischer Tonwiedergabe erhalten. Das nach den Plänen des Architekten Carl Vollmer gestaltete Filmtheater faßt 550 Besucher. Um auf allen Plätzen gleich gute Sicht zu erzielen, steigen die radial angeordneten Sitzreihen stark nach hinten an. Eine gelochte Rigips-decke und eine schallschluckende Wandbekleidung sorgen für gute Akustik. Die elf Meter breite Bildwand für Cinema-Scope-Filme und die naturgetreue Tonwiedergabe durch das Vierkanal-Stereo-tonsystem gehören zu den wirkungsvollsten Eindrücken des modernen Hauses. Die bequeme, gepolsterte Bestuhlung lieferte die Firma Carl Stüssel, Bielefeld. Die Ausstattung lag in den Händen des Austattungshauses Teppich-Schlüter, Bonn. Die kinotechnischen Einrichtungen wurden von Siemens-Klangfilm installiert und bestehen aus zwei Bauer B 8 A/75 Amp.-Bildwerfern jeweils mit Lichtton- und Vierkanal-Magnettongerät und den dazu gehörigen Verstärkern, drei Eurodyn-Lautsprecher-Kombinationen als Bühnenlautsprecher und sechs Zusatzlautsprechern für Effekt-Übertragungen. Mit der Erstaufführung des Centfox-Filmes „Rhythmus im Blut" hat Robert Beueker das moderne Filmtheater „Astoria" seiner Bestimmung übergeben. Der neue Film 79/1955

Bilder

herner-str-95.jpg
Foto 2007 © www.ruhr-bauten.de

Kinodaten

  • 1956 Astoria Herner Str. 95, Tel: 65202, Postanschr: desgl., I: Robert Beucker, Priv.-Anschr: Herner Str. 97 PI :550, Best: Stüssel,Schaumgummi-Polster, 7 Tg., 21 V., App: Bauer B 8 A, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Normal, CinemaScope, Lichtton, 4-Kanal-Magnetton
  • 1957 Astoria-Theater Herner Str. 95, Tel: 65202, I: Robert Beucker, Priv.-Anschr: Herner Str. 97 PI: 550, Best: Stüssel, Schaumgummipolster, 7 Tg, 21 V, App: Bauer B 8 A, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1958 Astoria-Theater Herner Str. 95, Tel: 65202, I: Robert Beucker, Priv.-Anschr: Herner Str. 97 PI: 550, Best: Stüssel, Schaumgummipolster, 7 Tg., 21 V., App: Bauer B 8 A, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1959 Afa-Astoria-Theater erner Str. 95, Tel: 64843, P: Ufa-Theater G., Düsseldorf, Gf: Heinz Zimmermann. I: 535, Best: Stüssel, Schaumgummipol- er, 7 Tg., 21 V., App: Bauer B 8 A, Verst: lang Film, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. KM, Gr.-Verh: 1:2, 35, 1:2, 55
  • 1960 Ufa-Astoria-Theater Herner Str. 95, Tel: 64843, P: Ufa-Theater AG., Düsseldorf Pl: 535, Best: Stüssel, Schaumgummipolster, 7 Tg., 21 V., App: Bauer B 8 A, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, Höranlage
  • 1961 Ufa-Astoria-Theater Herner Str. 95, Tel: 64843, P: Ufa-Theater AG., Düsseldorf PI: 535, Best: Stüssel, Schaumgummipolster, 7 Tg., 21 V., Dia-N, App: Bauer B 8 A, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Höranlage
  • 1962 Astoria-Theater (Vorläufig geschlossen) Herner Str. 95, I: Robert Beucker PI: 535, Best: Stüssel, Schaumgummipolster, 7 Tg, 21 V, Dia-N, App: Bauer B 8 A, Lichtquelle: Becklicht, Vers, Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM,