Bochum Hiltroper Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heutige Nutzung

  • Das Kino war in einem Gasthaus-Saal. Heute wird das ganze Anwesen nur noch als Wohnhaus genutzt.
  • Karte

Geschichte

  • In Bochum-Hiltrop entstand mach eigenen Plänen des Theaterinhabers Hans Wedhorn ein gemütliches Lichtspieltheater mit 208 Sitzplätzen, das aus einem früheren Gasthaussaal gewonnen wurde. Das in nächster Nähe einer Bergarbeiter-Siedlung gelegeine Theater ist technisch mit zwei Ernemann-II-Projektoren, einer Klangfilm-Tonanlage und einer modernen Dia-Einrichtung ausgestattet. Bild und Ton sind von guter Qualität. Der neue Film 81/1953
  • In Bochum-Bergen eröffnete Herr Hans Wedhorn (Bochum) die AKI-Lichtspiele. 208 Sitzplätze sind vorhanden. Im Bildwerferraum fanden Ernemann-Kinomaschinen mit Siemens-Verstärker Aufstellung. Der neue Film 83/1953

Kinodaten

  • 1955 °Aki-Lichtspiele -1, Hiltroper Str. 301, I. Hans Wedhorn, Riemkerstr. 33
  • 1956 Aki-Lichtspiele -1, Hiltroper Str. 301, I: Hans Wedhorn, Priv.-Ansch: Riemkerstr. 33
  • 1957 °Aki-Lichtspiele 1-, Hiltroper Str. 301, I: Hans Wedhorn
  • 1958 °Aki-Lichtspiele -1, Hiltroper Str. 301, I: Hans Wedhorn
  • 1959 Aki-Lichtspiele Hiitroper Str. 301, I: Hans Wedhorn
  • 1960 Hiltroper-Lichtspiele -Hiltrop, Hiltroper Str. 301, I: Hans Wedhorn Pl: 208
  • 1961 Hiltroper Lichtspiele -Hiltrop, Hiltroper Str. 301, I: Hans Wedhorn PI: 208
  • 1962 Hiltroper Lichtspiele -Hiltrop, Hiltroper Str. 301, I: Hans Wedhorn PI: 208