Bockhorn Lichtspielhaus Frisische Wehde (Urwald-Lichtspiele)

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Martha Janßen und Sohn Reinhold aus Zetel betrieben ab ca. 1948/1949 auch ein Kino in der von Zetel etwa vier Kilometer entfernten Gemeinde Bockhorn. Der Name lautete ebenso wie in Zetel „Lichtspielhaus Friesische Wehde“, im Saal fanden 314 Zuschauer Platz. Reinhold Janßen betrieb in den 50er Jahren neben den Kinos in Zetel und Neuenburg auch das „Lichtspielhaus Friesische Wehde“ in Bockhorn. Es verfügte über 314 Plätze; ab 1959 wurden auch hier CinemaScope-Filme gezeigt. Ungefähr 1966 schloss Reinhold Janßen das von ihm betriebene „Lichtspielhaus Friesische Wehde“. Anschließend zogen nacheinander ein Supermarkt, eine Näherei und eine Spielhalle in den ehemaligen Kinosaal ein. Zurzeit ist in dem inzwischen verfallenden Gebäude ein Getränkelager untergebracht. aus: Stephan Bents (2004)

Der Kinosaal befand sich an der Gastwirtschaft "Friesischer Hof", sie befand sich am Marktplatz Ecke Bahnhofstraße. Besitzer Gerhard Janssen ließ damals den Kinosaal bauen. Dieser wurde vor wenigen Jahren abgerissen und an der Stelle ein Parkplatz geschaffen. [1]

Kinodaten

  • 1921-1934 Kein Kino
  • 1949 Urwald-Lichtspiele, Tel. 207 Neuenburg, Inh: Urwald-Lichtspiele, Neuenburg, Gf: Hans J. Lorenz, Mit Dia, 7 Tage, Pl. 400
  • 1950-1952 Mitspielstelle der Urwald-Lichtspiele Neuenburg (Hugo Frank u. Walter Albrechts)
  • 1953 Lichtspielhaus „Friesische Wehde", Bahnhofstr., Tel. 196 Zetel, Inh. u. Gf: Reinhold Janssen, Zetel, Pl: 306, 7 Tg., 8 V., tön. Dia, App. FP 5, Vst. Philips, Bühne 7x4
  • 1955 Lichtspielhaus "Friesische Wehde", Bahnhofstr., Tel. 196 Zetel, Inh. u. Gf: Reinhold Janssen, Pl. 306, 7 Tg., 8 V., tön. Dia, App. FP 5, Vst. Philips 20 Watt, Type 3894, Bühne 7x4
  • 1956 Lichtspielhaus „Friesische Wehde", Bahnhofstr, Tel: 196 Zetel, Inh: Reinhold Janßen, Zetel, Pl: 306, Best: Löffler, Hoch- u. Flachpolster, 7 Tg 8 V, tön. Dia, App: Philips FP 5, Verst- Philips 20 Watt, Bild- u. Tonsyst: CinemaScope, Lichtton, Breitwandart: Ideal II, Bildw.-Abm: 6x3,2, Th., O.
  • 1957 Lichtspielhaus „Frisische Wehde", Bahnhofstraße, Tel: 2196 Zetel, Inh: Reinhold Janßen, Pl: 314, Best: Hoch- u. Flachpolster, 7 Tg., 9 V., tön. Dia, App: Philips FP 5, Verst: Philips M, Lautspr: Philips Breitb., Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1958 Lichtspielhaus „Frisische Wehde", Bahnhofstraße, Tel: Zetel 2196, Inh: Reinhold Janßen, Zetel, Pl: 314, Best: Löffler, Hoch- u. Flachpolster, 7 Tg., 9 V., 1 Spätvorst., tön. Dia, App: Philips FP 5, Verst: Philips 20 Watt M„ Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85, Th., O.
  • 1959 Lichtspielhaus „Frisische Wehde", Bahnhofstraße, Tel: Zetel 2196, Inh: Reinhold Janßen, Zetel, PI: 314, Best: Löffler, Hoch- u. Flachpolster, 7 Tg., 9 V., 1 Spätvorst., tön. Dia, App: Philips FP 5, Verst: Philips 20 Watt M., Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85, Th., O.
  • 1960 Lichtspielhaus „Friesische Wehde", Bahnhofstraße, Tel: Zetel 2196, Inh: Reinhold Janßen, Zetel, PI: 314, Best: Löffler, Hoch- u. Flachpolster, 7 Tg., 9 V., 1 Spätvorst., tön. Dia, App: Philips FP 5, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Philips 20 Watt M., Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th., O.
  • 1961 °Lichtspielhaus „Friesische Wehde", Bahnhofstraße, Tel: Zetel 2196, Inh: Reinholt Janßen, Zetel, PI: 314, Best: Löffler, Hoch-u. Flachpolster, 7 Tg., 9 V, 1 Spätvorst., tön. Dia, App: Philips FP 5, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Philips 20 Watt M., Bild-u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, O.
  • 1962 Lichtspielhaus „Friesische Wehde", Bahnhofstraße, Tel: Zetel 2196, Inh: Reinholt Janßen, Zetel, PI: 314, Best: Löffler, Hoch- u. Flachpolster, 7 Tg., 9 V., 1 Spätvorst., tön. Dia-N, App: Philips FP 5, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Philips 20 Watt M„ Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th., O.