Bodenwerder Lichtspiele Zur Traube

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

1951: Der Tanzsaal des Hotels zur Traube im Weserstädtchen Bodenwerder wurde zu einem modernen Lichtspieltheater, den Regina-Lichtspielen, umgebaut. Der lindgrün gehaltene Zuschauerraum faßt ca. 200 Besucher, die übersichtlich aufgestellte bequeme Bestuhlung lieferte die Firma Schröder & Henzelmann, Bad Oeynhausen. Zwei Ernemann VII B-Maschinen und eine Uniphon-Verstärkeranlage geben Bild und Ton in vorbildlicher Weise wieder (Installation Ufa-Handel, Hamburg). Frau Maria Theresia Hofmann (Hannover) konnte ihr neues Theater kürzlich der Öffentlichkeit übergeben. (aus: Die Filmwoche 24/1951)

Bis in die 90er Jahre hinein wurde das Hotel Zur Traube von Frau Le Plat und ihrem Mann betrieben. [1] Seit 1997 befindet sich dort die Seniorenresidenz "Parkresidenz am Mühlentor". [2]

Kinodaten

  • 1929 Lichtspiele Bad Bodenwerder (Saalkino), Hotel zur Traube, Gr: 1927, 3 Tage, 200 Plätze, Inh: Riemann & Schweim, Königstraße 113
  • 1930-1934 kein Kino
  • 1937-1952 kein Eintrag
  • 1953 Lichtspiele zur Traube, Hamelner Str. 9, Tel. 334, Inh: Walter Le Plat, Pl: 234, 7 Tg., 10 V., tön. Dia, App. Ernemann VII B, Vst. Uniphon
  • 1955 Lichtspiele zur Traube, Hamelner Str. 9, Tel. 334, Inh: Walter le Plat, PI. 234, 7 Tg., 10 V., tön. Dia, App. Ernemann VII B, Vst. Uniphon
  • 1956 Lichtspiele „Zur Traube", Hamelner Str. 9, Tel: 334, Inh: W. le Plat, Pl: 234, Best: Bahre, 7 Tg, 11 V, App: Ernemann VII B, Verst: Rohde & Schwarz 20 Watt, Bühne: 3x4
  • 1957 Lichtspiele „Zur Traube", Hamelner Str. 9, Tel: 334, Inh: Walter le Plat, Pl: 222, Best: Bahre, ungepolstert, 7 Tg., 13 V., 2 Spätvorst., tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Rohde & Schwarz, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1958 Lichtspiele „Zur Traube", Hamelner Str. 9, Tel: 334, Inh: Walter le Plat, Pl: 222, Best: Bähre, ungepolstert, 7 Tg., 9 V., 2 Spätvorst., tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Uniphon, Lautspr: Isophon. Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1959 Lichtspiele „Zur Traube", Hamelner Str. 9, Tel: 334, Inh: Walter le Plat, PI: 222, Best: Bahre, ungepolstert, 7 Tg., 9 V., 2 Spätvorst., tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Uniphon, Lautspr: Isophon, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1960 Lichtspiele „Zur Traube", Hamelner Str. 9, Tel: 334, Inh: Walter le Plat, PI: 222, Best: Bähre, teilgepolstert, 7 Tg., 9 V., 2 Spätvorst., tön. Dia, App: Ernemann VII B, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Uniphon, Lautspr: Isophon, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 Lichtspiele „Zur Traube", Hamelner Str. 9, Tel: 334, Inh: Walter le Plat, PI: 222, Best: Bähre, teilgepolstert, 7 Tq„ 9 V, 2 Spätvorst, tön. Dia-N, App: Ernemann VII B, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Uniphon, Lautspr: Isophon, Bild-u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 Lichtspiele „Zur Traube", Hamelner Str. 9, Tel: 334, Inh: Walter le Plat, PI: 222, Best: Bähre, teilgepolstert, 7 Tg., 9 V., 2 Spätvorst., tön. Dia-N, App: Ernemann VII B, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Uniphon, Lautspr: Isophon, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1966 3452 Bodenwerder, Li. Zur Traube, 222 Plätze