Bonn Rex Lichtspieltheater Endenich

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bonn Rex Lichtspieltheater Endenich 2014.jpg

Geschichte

Das Rex-Lichtspieltheater wurde als Stadtteilkino Anfang der 50er Jahre gebaut. In der Nachkriegszeit boomte das Kino in Deutschland und auch das Rex sah bis in die sechziger Jahre goldene Zeiten. Mit dem Wirtschaftswunder in Deutschland konnten sich immer mehr Haushalte einen eigenen Fernseher leisten. Die Kinos blieben leer. Seit Mitte der 70er Jahre wurde im Rex kein tägliches Programm mehr gespielt. Ende der 70er Jahre wurde der Spielbetrieb ganz eingestellt. 1980 suchte der studentische Argel-Filmklub, der bis dato vor allem im Bonn-Center, dem heutigen Pantheon, ein mal in der Woche Filme gezeigt hatte, eine neue Spielstädte. Der damalige Eigentümer des Rex bestand aber auf einer täglichen Bespielung seines Kinos. Um einen täglichen Kinobetrieb gewährleisten zu können gründetet ein Teil der Filmklubmitglieder die Rex-Lichtspiel GmbH, die heute noch Betreiberin des Rex-Lichtspieltheaters ist. 1981 wurde das Rex als Programmkino wiedereröffnet. Anfang der 90er Jahre wurde das Rex neu bestuhlt. Seit 1996 verfügt das Rex über eine 6 Kanal Dolby Digital Anlage. Selbstdarstellung Rex Lichtspieltheater


1952: Eröffnung Rex-Filmtheater in Bonn-Endenich. Architekt: Josef Kirsch, Köln. 450 Sitzplätze (325 im Parkett, 125 im Rang). Um- und Ausbau eines bombengeschädigten Gaststätten-Saales in ein mittelgroßes stationäres Filmtheater in rund fünf Monaten. Die Einrichtung des Vorführraumes betreute die Firma Kino-Technik Arthur G. Beyer in Köln: Zwei Ernemann-IV-Projektoren (mit eingebauter Blauzelle für Farbfilmvorführungen). ( (aus: Die Filmwoche 11/1952)

Bilder

parkett.jpg wandbespannung.jpg
Fotos: Felix Schumacher

Kinodaten

  • 1953 Rex-Theater -Endenich, Frongasse 9, Tel. 3 68 10, Bhf. Bonn-Güterbahnhof/Expreßgutbahnhof, I. Frau Anita Königs, Bonn-Süd, Kessenicher Str. 72, Gf. Heinz-Georg Königs Pl. 500, 7 Tg., 17 V., tön. Dia, App. Ernemann X, Vst. Zeiss-Ikon, Str. D. 220/380 Volt, 50 Amp., Bühne 8,5x4, Th. ja
  • 1955 Rex-Theater -Endenich, Frongasse 9, Tel. 3 68 10, Bhf. Bonn-Güterbahnhof/Expreßgutbahnhof, I. Frau Anita Königs, Bonn-Süd, Kessenicher Str. 72, Gf. Heinz-Georg Königs PI. 500, 7 Tg., 17 V., tön. Dia, App. Ernemann X, Vst. Zeiss Ikon, Str. D. 220/380 Volt, 50 Amp., Bühne 8,5x4, Th.
  • 1956 Rex-Theater -Endenich, Frongasse 9, Tel: 36810, Postanschr: desgl., Vers.-Bf: -Hbf, !: Frau Anita Königs, Priv.-Anschr: -Süd, Kessenicherstr. 72, Gf: Ernst Storck, Frongasse 13. Pl: 500, Best: Bähre, Holz, Flachpolster u. Sessel, 7 Tg, 14 V, tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Lorenz Tonolor B 1 V 1 T, Str: D. 220/380 Volt, Bühne: 8,5x3,5x7
  • 1957 Rex-Theater -Endenich, Frongasse 9, Tel: 36810, Vers.- Bf: -Hbf, I: Frau Anita Königs geb. Riegel,, Gf: Ernst Storck PI: 450, Best: Bähre, teilw. gepolstert, 7 Tg, 15 V, 1 Jugendvorst, 2 Spätvorst, tön. Dia, App: 2 Ernemann X, Verst: Zeiss Ikon Dominar, Lautspr: Zeiss Ikon Ikovox
  • 1958 Rex-Theater -Endenich, Frongasse 9, Tel: 36810, Vers.- Bf: -Hbf, I: Frau Anita Königs, Gf: Ernst Storck PI: 450, Best: Bähre u. Springe, teilw. gepolstert, 7 Tg, 15 V, 1 Jgd.-Vorst, 2 Spätvorst, tön. Dia, App: 2 Ernemann X, Verst: Zeiss Ikon Dominar, Lautspr: Zeiss Ikon Ikovox
  • 1959 Rex-Theater -Endenich, Frongasse 9, Tel: 36810, Vers.- Bf: -Hbf., I: Frau Anita Königs, Gf: Ernst Storck Pl: 400, Best: Bähre, teilw. gepolstert, 7 Tg., 15 V., 1 Jgd.-Vorst., 2 Spätvorst., tön. Dia, App: 2 Ernemann X, Verst: Lorenz Tonolor, Lautspr: Lorenz Celophon
  • 1960 Rex-Theater -Endenich, Frongasse 9, Tel: 36810, Vers.-Bf: -Hbf., I: Frau Anita Königs, Gf: Ernst Storck Pl: 400, Best: Bähre, teilw. gepolstert, 7 Tg., 15 V., 1 Jgd.-Vorst., 2 Spätvorst., tön. Dia, App: 2 Ernemann X, Verst: Lorenz Tonolor, Lautspr: Lorenz Celophon
  • 1961 Rex-Theater -Endenich, Frongasse 9, Tel: 36810, Vers.- Bf: -Hbf., I: Frau Anita Königs, Gf: Ernst Storck PI: 400, Best: Bähre, teilw. gepolstert, 7 Tg., 15 V., 1 Jgd.-Vorst., 2 Spätvorst., FKTg: geplant, tön. Dia-N, App: 2 Ernemann X, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Lorenz Tonolor, Lautspr: Lorenz Celophon, N, Schwerhörigenanlage
  • 1962 Rex-Theater -Endenich, Frongasse 9, Tel: 36810, Vers.-Bf: -Hbf, I: Frau Anita Königs, Gf: Heinz Harling, Beuel, Lessingstr, Tel: 41733 PI: 380, Best: Bähre, teilw. gepolstert, 7 Tg, 10 V, 1 Jgd.-Vorst, 2 Spätvorst, FKTg: donnerstags, tön. Dia-N, App: 2 Ernemann X, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Lorenz Tonolor, Lautspr: Lorenz Celophon, N, Schwerhörigenanlage
  • 1971 Rex-Theater -Endenich, Frongasse 9 T: 623410 I: Frau Charlotte Behrens, Post: 5000 Köln, Sternengasse 1, Postfach 31 T: . 0221 - 2165 60 und 2162 24
  • 1995 Rex-Kino, DO, 346 Pl. 53121 Bonn, Frongasse 9 Tel.: 0228/622330 Inh.: Rex-Lichtspieltheater GmbH, 53113 Bonn, Goebenstr. 30, Tel.: 0228/219179, Fax: 221522

Weblinks