Borna Stadtkulturhaus

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • 1893 als Turnhalle aus Mitteln einer Pfennigsammlung erbaut
  • ab Dezember 1945 zum Landkreistheater umgebaut
  • seit 1963 Kulturhaus in wechselnder Trägerschaft, heute: städtische Einrichtung
  • September 1998 bis März 2000 umfangreiche Sanierungs- und Umbauarbeiten
  • am 25. März 2000 als multifunktionale Kultur- und Tagungsstätte mit dem Namen "Stadtkulturhaus Borna" wiedereröffnet. Klimatisierter Saal mit maximal 320 Plätzen (Reihenbestuhlung)

(aus der Selbstdarstellung)

Aktuell finden auch wieder Kinovorstellungen statt.

Im Telefonbuch von 1987 ist das Stadtkulturhaus in der Leninstr. 47 mit Tel: 3766 verzeichnet, heute in der Sachsenallee 47.

Kinodaten

  • 1991 Stadtkulturhaus, 375 Plätze, Borna, Leninstr. 47, Inh. FTB - Leipzig GmbH
  • 1992 Stadtkulturhaus, 375 Plätze, Borna, Leninstraße 47, Inh. Filmtheaterbetriebe Leipzig GmbH, Querstraße 26-28, 7010 Leipzig, Tel. 0341/295655
  • 1993 Stadtkulturhaus, 375 Plätze, 04552 Borna, Leninstr. 47, Inh: Filmtheaterbetriebe Leipzig GmbH, 04317 Leipzig, Heinrichstr. 6

Weblinks