Brühl Rheingold-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • 1952 Erbaut und bis 1979 betrieben wurde das Kino von der Familie Pister. 1926 hatten sie schon schon ihr erstes Kino in Brühl eröffnet, das Lichtspiel-Theater mit dem Film „Pat und Patachon auf der Weltreise", einer lustigen Geschichte von Gips und Gold, von Liebe und zwei Globetrottern in 6 Akten. Dazu lieferte ein 2-Mann-„Orchester" (Klavier und Geige) die musikalische Spannung.
  • Am 30. Januar 1931 wurde der erste Tonfilm mit dem Titel „Der unsterbliche Lump" vorgeführt, im Kriegsjahr 1942 lief der erste Farbfilm über die Kinoleinwand.
  • Am 28. November 1952 wurde das neue Filmtheater, die „Rheingold-Lichtspiele" mit dem Farbfilm „Die Förster-Christ'l" eingeweiht.
  • 1975 ging die Leitung der Lichtspiele von Alfons Pister an Egon Pister über und vor einigen Jahren übernahm es Familie Englert aus Schifferstadt. (Quelle: Das Filmtheater 1975)

Das Rheingold-Kino schloss Ende 2010 seine Pforten. Das Gebäude stand seit Mitte 2012 zum Verkauf. Die Brühler Bläserakademie bemühte sich, den Saal als Veranstaltungssaal und Proberäume nutzbar zu machen. Im Frühjar 2017 wurde das Gebäude für die Erweiterung eines Discounters abgerissen.[1]

Bilder

BRUEHL%20Rheingold.jpg
Foto: allekinos.com

Kinodaten

  • 1953 Rheingold-Lichtspiele Schwetzinger Str. 21, Tel. 334 Schwetzingen, I. Gebr. Alfons u. August Pister, Rheingold-Lichtspiele, Gf. Alfons Pister Pl. 388, 6—7 Tg., 10—12 V., tön. Dia, App. FH 66, Vst. Telefunken-Cinevox II, Str. G., 50 Amp., Bühne 8x4,5, Th. ja Mitspielstelle: Brühl
  • 1955 Rheingold-Lichtspiele, Gf. Alfons Pister Pl. 388, 6—7 Tg., 10—12 V., tön. Dia, App. FH 66, Vst. Telefunken-Cinevox II, Str. G„ 50 Amp., Bühne 8x4,5, Th. Mitspielstelle: Brühl
  • 1956 Rheingold-Lichtspiele Schwetzinger Str. 21, Tel: 334, Postanschr: desal-, I: Gebr: Pister, Gf: Alfons Pister. PI: 388, Best: Kamphöner, 6-7 Tg., 8-10 V., App: F. H. 66, Verst: Telefunken, Cinevox II, Str: G. 65 Volt, 30 Amp., Bildsyst: Breitwand, CinemaScope, Bühne: 8x4, Th., O.
  • 1956N Rheingold-Lichtspiele Schwetzinger Str. 21 - Änd: Tel. 2934 -Erg: Bild-u. Tonsyst. Lichtton - Erg: Bildw.-Abm. 8,50x3,50
  • 1957 Rheingold-Lichtspiele Schwetzinger Str. 21, Tel: 2934 Schwetzingen, Postanschr: Gebr. Pister, Brühl/Bd., Gf: Alfons Pister PI: 388, Best: Kamphöner, 6-7 Tg., 10 V., 1 Mat.-Spätvorst., tön. Dia, App: FH 66, Verst: Telefunken, Cinevox IIa, Lautspr: Telefunken, 8er Gruppe, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1 =2,38, Th., O.
  • 1958 Rheingold-Lichtspiele Schwetzinger Str. 21, Tel: 2934 Schwetzingen, Postanschr: Gebr. Pister, Brühl/ Bd., I: Gebr. Pister, Gf: Alfons Pister PI: 388, Best: Kamphöner, teilw. Polster, 6-7 Tg., 10 V., 1 Mat.-/Spätvorst., App: FH 77, Verst: Telefunken, Cinevox IIa, Lautspr: Telefunken 8er Gruppe (komb.), Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th., O.
  • 1959-1960 Rheingold-Lichtspiele Schwetzinger Str. 21, Tel: 2934 Schwetzingen, Postanschr: Gebr. Pister, Brühl/ Bd., I: Gebr. Pister, Gf: Alfons Pister PI: 388, Best: Kamphöner, teilw. Polster, 6-7 Tg., 10-12 V., 1 Mat.-/Spätvorst., App: FH 77, Verst: Telefunken, Cinevox IIa, Lautspr: Telefunken 8er Gruppe (komb.), Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th., O.
  • 1961-1962 Rheingold-Lichtspiele Schwetzinger Str. 21, Tel: 2934 Schwetzingen, Postanschr: Alfons Pister, I: Alfons Pister PI: 388, Best: Kamphöner, teilw. Polster, 6-7 Tg, 10-12 V, 1 Mat.-/Spätvorst, Dia- N, App: FH 77, Lichtquelle: Xenon, Verst: Telefunken, Cinevox IIa, Lautspr: Telefunken 8er Gruppe (komb.), Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, O.
  • 1971 Rheingold-Lichtspiele Schwetzinger Str. 21, T: 71234 I: Alfons Pister, 289 P.

Weblinks