Brannenburg Wendelstein-Lichtspiele Degerndorf

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Wendelstein-Lichtspiele Degerndorf

Die Pionierkaserne ist die Karfreitkaserne in Degerndorf. Dort war bis 2010 das Gebirgspionierbatallion 8 mit fünf Kompanien stationiert. [1]

Das Kino befand sich in Gebäude Nr. 11 in der Nussdorfer Straße 12. [2]

Es scheint schon vor 1961 eingerichtet worden zu sein. Britische Soldaten berichten von einem Kino auf deutschen Kasernengelände in den 50er Jahren. [3]

Kinodaten

  • 1961 Wendelstein-Lichtspiele, Tel: 669, Inh: Josef Reheis, Gf: V. Späth, PI: 300, Best: Karl, 7 Tg, 8 V, App: Philips, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Philips, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1962 Wendelstein-Lichtspiele, Tel: 669, Inh: Josef Reheis, Gf: V. Späth, PI: 300, Best: Karl, 7 Tg, 8 V, App: Philips, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Philips, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1993 Luxor-Wendelstein Lichtspiele, 83098 Brannenburg, Pionierkaserne, Inh: LuxorWerbung GmbH von Rohrscheidt, 89312 Günzburg, von Gielsberg Str. 8
  • 1995 Luxor-Wendelstein Lichtspiele (TRK), 150 Plätze, 83098 Brannenburg, Pionierkaserne, Inh: Luxor Werbung GmbH, C. von Rohrscheidt, 89312 Günzburg