Braunschweig Apollo-Theater 2

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Braunschweig. In der Nacht vom 22. zum 23. Juni d. J. ist im hiesigen Apollo-Theater des Herrn Karl Werner eingebrochen worden und es sind neun Films: 1. Die Reise nach dem Jupiter, 2. Unser Kronprinz exerziert die Leibbatterie des I. Garde-Feld-Artillerie-Regiments, 3.Die Folgen einer Karambolage, 4. Singbild: Tanzszene aus Ringelreihn, 5. Ein Weib aus dem Volke, 6. Ein verflogener Traum, 7. Singbild: Duett aus „Barbier von Sevilla" 8. Theodora, die herrschsüchtige Gattin des Königs Giustinianios, 9. Erlebnisse eines Plakatanklebers sowie ein Buderus-Apparat gestohlen worden. Herr Werner sichert demjenigen eine Belohnung von 200 Mk. zu, der die Täter namhaft macht, sodass sie gerichtlich belangt werden können odei genaue Angaben über den Verbleib der gestohlenen Film-machen kann Der Kinematograph 131/1909