Braunschweig Camera-Lichtspiele (Konzerthaus-Lichtspiele)

Aus Kinowiki
Version vom 26. Juni 2013, 17:31 Uhr von Neo (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • Juni 1939: Neugestaltung des Konzerthaus-Saales.
  • Eröffnung 1953: die „Konzerthaus-Lichtspiele“ an der Böcklerstraße [1]
  • Die Konzerthaus-Lichtspiele wurden in Camera umbenannt. Neuer Inhaber ist Heinrich Seinke. Der neue Film 31/1957
  • 01. Juli 1990: Polizeiliche Räumung des von einer autonomen Gruppe am 19. April 1987 besetzten ehemaligen Konzerthauses Böcklerstraße 232. Nach vorangegangenen Krawallen ist das Gebäude bei der unmittelbar danach folgenden Räumung leer. Es wird am selben Tage von Baufirmen in einen unbewohnbaren Zustand gebracht.
  • 09. November 1990: Grundsteinlegung für das Altenpflegeheim St. Hedwig (Böcklerstraße 232 (Umbau des ehemaligen Konzerthauses und Anbau). Im Erdgeschoß wird eine städtische Begegnungsstätte untergebracht.
  • 16. Oktober 1992: Eröffnung des Altenpflegeheimes St. Hedwig, Böcklerstraße 232 (ehemaliges Konzerthaus). Träger ist der Caritasverband. Stadtchronik Braunschweig

Konzert-Haus-Lichtspiele, Braunschweig. Inhaber: K. Süss (Schloßtheater, 353 Plätze). Es handelt sich um den Ausbau des im Kriege zerstörten Wintergartens des Konzerthauses. Bestuhlung: Bahre, Springe/Hannover. Architekt: Schulte, Braunschweig. Technische Einrichtung: Bauer-Maschinen mit Telefunken-Verstärkeranlage (installiert durch Kinotechnik Niedersachsen, Hannover). Der neue Film 34/1953

Kinodaten

  • 1953 Konzerthaus-Lichtspiele, Böcklerstr. 232, Tel: 27455, Inh. u. Gf. Paul Süß, App. Bauer, Vst. Telefunken
  • 1955 Konzerthaus-Lichtspiele, Böcklerstr. 232, Tel: 27455, Inh. u. Gf. Paul Süß, App. Bauer, Vst. Telefunken
  • 1956 Konzerthaus-Lichtspiele, Böcklerstr. 232, Tel: 27455, Inh: Paul Süß, 353 Plätze, Best: Bähre, Sessel, 7 Tg, 24 V, App: Bauer B 6, Verst: Cinevox 2 A, Tonsyst: Lichtton
  • 1957 Camera-Lichtspiele, Böcklerstr. 232, Tel: 27455, Inh: Heinrich Seinke, 353 Plätze, Best: Bahre, ungepolstert, 7 Tg., 19 V., App: Bauer B 8, Verst: Telefunken, Lautsp: Telefunken
  • 1958 Camera-Lichtspiele, Böcklerstr. 232, Tel: 27455, Inh: Heinrich Seinke, 329 Plätze, Best: Bähre, Hoch- u. Halbpolster, 7 Tg., 24 V., App: Bauer B6 u. B8, Verst: Telefunken, Lautspr: Telefunken, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1960 Camera-Lichtspiele, Böcklerstr. 232, Tel: 27455, Inh: H. u. Otto Sommermeyer, Sarstedt, 329 Plätze, Best; Bähre, Hoch- u. Halbpolster, 7 Tg., App: Bauer B6 u. B8, Verst: Telefunken, Lautspr: Eurodyn, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 Camera-Lichtspiele, Böcklerstr. 232, Tel: 27455, Inh: H. u. Otto Sommermeyer, Sarstedt, 329 Plätze, Best: Bähre, Hoch-u. Halbpolster, 7 Tg, App: Bauer B6 u. B8, Verst: Telefunken, Lautspr: Eurodyn, Bild-u. Tonsyst: Sc, 1 KL