Braunschweig Schunterkino

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Das SchunterKino-Team führt schon seit über 30 Jahren im Studentenwohnheim an der Schunter begeistert Filme vor. Am Anfang taten sich zwei Tutoren mit einigen Studenten zusammen und zeigten einmal die Woche einen Film. Der Projektor wurde damals noch für jede Vorstellung von der Kreisbildstelle ausgeliehen. Nach wenigen Jahren konnte aus den Einnahmen der erste eigene Filmprojektor (16mm-Format) gekauft werden. Mit der Zeit wurden moderne Projektoren und eine neue Leinwand angeschafft. Seit 1998 verfügen wir über einen 35mm-Projektor und seit 1999 über eine Surround-Anlage. Im Jahre 2000 löste eine moderne feste Leinwand die Rollleinwand ab. Im darauf folgenden Jahr wurde die Bestuhlung komplett ersetzt. aus schunterkino.de

Donnerstags um 20.30 Uhr öffnet das Schunter-Kino seine Pforten. Die Wiederholung findet jeweils am darauf folgenden Dienstag zur gleichen Uhrzeit statt. Der Ort der Vorführungen ist das Clubhaus "Schuntille" des Studentenwohnheims an der Schunter. Der an einen kleinen Kinosaal erinnernde Vorführraum sorgt dabei für eine Atmosphäre, die sich von der im großen Uni-Hörsaal deutlich unterscheidet. [1]

Weblinks