Bremen Cinemaxx

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Das Cinemaxx Bremen (2006)

Das Cinemaxx-Multiplexkino am Bremer Hauptbahnhof entstand als Projekt "Übermaxx" (eine Wortschöpfung aus Überseemuseum und Cinemaxx) im Zeitraum 1996-1998 nach Plänen der Architekten Haack, Krüger und Partner (Hannover). Im gleichen Haus befindet sich auch eine öffentlich zugängliche Schausammlumg des benachbarten Überseemuseums. [1]

Eröffnet wurde das Großkino am 29. April 1998. Es verfügt in zehn Sälen über 2854 Sitzplätze.

Adresse

CinemaxX Bremen
Breitenweg 27
28195 Bremen
Tel: 040-80806969
Kinoprogramm

Ausstattung

Seit November 2010 verfügte das CinemaxX Bremen über Deutschlands erstes digitales IMAX®-Kino im Saal 9 und bot täglich IMAX®-Vorstellungen in 2D oder 3D an. Im Januar 2013 wurde IMAX eingestellt.

Kino Sitze Projektion Leinwand Ton
1 232 Digital/Maxximum 3D 5,89 m x 13,85 m Dolby Digital 7.1, 5.1
2 264 Digital/Maxximum 3D 6,02 m x 14,15 m Dolby Digital 7.1, 5.1
3 284 Digital 5,89 m x 13,85 m Dolby Digital 7.1, 5.1
4 141 Digital/Maxximum 3D 5,21 m x 10,00 m Dolby Digital 7.1, 5.1
5 94 Digital 4,54 m x 8,40 m Dolby Digital 7.1, 5.1
6 458 Digital/Maxximum 3D/HFR 7,49 m x 17,60 m MAXXIMUM SOUND, Dolby Digital 7.1, 5.1
7 292 Digital/Maxximum 3D 6,50 m x 13,85 m Dolby Digital 7.1, 5.1
8 351 Digital/Maxximum 3D 7,33 m x 14,63 m Dolby Digital 7.1, 5.1
9 510 Digital/Maxximum 3D/HFR 8,21 m x 19,30 m MAXXIMUM SOUND, Dolby Digital 7.1, 5.1
10 292 Digital 6,50 m x 13,85 m Dolby Digital 7.1, 5.1

Weblinks