Bremerhaven Central-Theater, City Lehe

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • seit 1912
  • Als erstes Filmtheater nach dem Zweiten Weltkrieg wiedereröffnet am 28. 9. 1945 (der Raum wurde vorher kurzzeitig als Kirche genutzt), 502 Plätze, Inhaberin: Bonita Mollweide
  • 1960 Verkauf an Theo Marseille
  • seit Oktober 1960 neuer Name: CITY, 406 Plätze, Architekt des Umbaus: Heinz Feuerhack
  • Umbau im Januar/Februar 1979 180 Plätze.
  • letzte Vorstellung am 15. 9. 1993

„Praktisch ließ der erfahrene Erbauer von Lichtspieltheatern den gesamten Raum ummodeln, beginnend schon bei der großstädtischen Fassade, über das ausgebaute Foyer bis zu dem so weit umgestalteten Balkon, daß sich der Blick von jedem Platz auf die für Cinemascope eingerichtete Leinwand öffnet. Der mehrschichtige Fußboden wirkt wärme- und trittschallisolierend, die Spezialbespannung der Decken und Wände, in gedämpften Farben gehalten, sorgt für eine einwandfreie Akustik. Die verdeckten Lautsprecher sind so angeordnet, daß sich viele Klangeffekte erzielen lassen, und schließlich hat das Gestühl noch einen Polsterbezug erhalten." (NZ 22. 10.1960)

„Ein 20-Mann-Trupp der Firma Kinobau Volker Nielsen, die im Jahr rund 70 Lichtspielhäuser einrichtet oder umgestaltet, entfernte zuallererst alles, was an das alte Kino erinnerte. ,Wir haben den nackten Rohbau als Ausgangspunkt für die Neugestaltung genommen', erläutert Firmenchef Volker Nielsen. Nun präsentiert sich das Filmtheater mit einer um zwei Meter abgehängten Decke, mit neuen Toiletten, einer Klimaanlage, einer neuen Tonanlage und statt mit 406 Plätzen nur noch mit 180. (...) Statt Reihen gibt es im ,City' zwischen zwei Mittelgängen Sitzgruppen mit teilweise nur drei Sitzen in einer Gruppe. Neu ist für die Seestadt auch die Saalfarbe. ,Wir haben fast alle Farbkombinationen durch in Bremerhaven und haben uns nun an Blau herangewagt', sagt Nielsen. ,Aber ich glaube, es ist uns gelungen, dem Saal auch mit blauer Bespannung und blauen Stühlen einen warmen, gemütlichen Ton zu geben.' Theo Marseille glaubt fest daran, daß das neue ,City' auch einem verwöhnten Publikum gefallen wird. Über Kosten für den Umbau mag er nicht sprechen. Dem neuen Theater angepaßt soll auch das Programm verändert werden. ,Wir werden hier jetzt gute Action-Ware spielen', verspricht der Kinobesitzer: ,Die Palette reicht dabei von Filmen wie ,Die Wildgänse kommen 4 bis hin zu ,Driver' oder ähnlichen Erstaufführungen.' Zur Eröffnung werden Trucker über die Leinwand dröhnen. ,Convoy', der Erfolgsfilm von Sam Peckinpah, soll noch einmal gezeigt werden. Damit jeder Zuschauer am ersten Tag auch den Service-Charakter ausprobieren kann, erhält er ein Freigetränk. Nur Zigaretten muß er selber mitbringen." (NZv.23.2. 1979) aus: Hans Happel

Kinodaten

  • 1917 Central-Theater, Hafenstr, 92, F.-A.: Bremerhaven 362, T.-A.: Central-Theater Lehe. Inh.: August Alexy, Hafenstr. 92, II. F.-A.: Bremerhaven 362, PL: 450. E.-Pr.: 0,30 bis 1.- M. K.-A.: Lehe-Bremerhaven, W.: 4te. P.-W.: F., Di Sp.-T.: t.
  • 1918 Central-Theater, Hafenstr. 92, 360 Plätze, Inh: Centraltheater GmbH, Direktor Aug. Alexi, Hafenstraße 92
  • 1920 Central-Theater, Hafenstr. 92 (Sp. täglich) 400 Plätze, Inh: Frau Amanda Möller, Harburg, Lüneburgerstr. 16
  • 1921 Central-Theater, Hafenstr. 92, F: 954, Gr: 1912 (täglich) 450 Plätze, Inh: Georg Blume, Hafenstraße 228
  • 1925 Central-Theater, Lehe, Hafenstr. 90, F: 954, Gr: 1911, täglich, 450 Plätze, Inh: Georg Blume, Hafenstraße 228
  • 1927 Central-Theater, Massenstr. 92, Inh: Georg Blume, 420 Plätze
  • 1928 Central-Theater, Hafenstr. 92, F: 954, Gr: 1911, täglich, 450 Plätze, Inh: Georg Blume, Hafenstr. 228
  • 1929 Central-Theater, Hafenstr. 127, F: 954, Gr: 1914, täglich, 430 Plätze, Inh: Wilhelm Wiese
  • 1930 Central-Theater, Hafenstr. 127, F: 954, Gr: 1914, täglich, 430 Plätze, Inh: Wilhelm Wiese
  • 1931 Central-Theater, Hafenstraße 127, F: 954, Gr: 1912, täglich, Kap: 3 M, 380 Plätze, Inh: Wilhelm Wiese, ebenda
  • 1932 Central-Theater, Hafenstraße 127, F: 954, Gr: 1912, täglich, Kap: 3 M, 380 Plätze, Inh: Wilhelm Wiese, ebenda
  • 1933 Tonlichtspiele, Hafenstraße 127, F: 954, Gr: 1912, täglich, Kap: Mech. Musik, T-F: Lichtton, 380 Plätze, Inh: Marta Perschke. Ebertstr. 49
  • 1934 Tonlichtspiele, Wesermünde-Lehe, Hafenstr. 127, F: 954, Gr: 1912, täglich, Kap: Mech. Musik, T-F: Lichtton, 380 Plätze, Inh: Bonita Momme, Meidestraße 3
  • 1937 Central-Theater, Wesermünde-Lehe, Hafenstr. 127, F: 642, Gr: 1911, täglich, 476 Plätze, Inh: Lulu Bädecker, Sottrum, und Bonita Mollweide, Wesermünde-Lehe
  • 1938 Central-Theater, Wesermünde-Lehe, Hafenstr. 127, Gr: 4.10.1911, täglich, 469 Plätze, Inh: Lulu Bädecker, Oberneuland und Bonita Mallweide, Wesermünde-Lehe
  • 1940 Central-Theater, Wesermünde-Lehe, Hafenstraße 127, F: 918, Gr: 4.10.1911, 476 Plätze, täglich, Inh: Bonita Mollweide, Wursterstraße 59, F: 780
  • 1941 Central-Theater, Wesermünde-Lehe, Hafenstraße 127, F: 918, Gr: 4.10.1911, Bühne: 6x3m, 469 Plätze, täglich, Inh: Lulu Bädecker und Bonita Möllweide
  • 1949 Central-Theater, Hafenstr. 127, Tel. 2313, Inh: Frau Bonita Mollweide, Bremerhaven-Lehe, Wursterstraße 59, Tel. 2313. 7 Tage Pl. 469.
  • 1950 Central-Theater Lehe, Hafenstr. 127, Tel. 2313, Inh: Bonita Mollweide, Gf: Werner Welzel, 469 Pl. 7 Tg., 5-6 V., Dia; App.: Ernemann II, Vst.: Klangfilm
  • 1952 Central-Theater -Lehe, Hafenstraße 127, Tel. 2313, Inh. u. Gf: Bonita Mollweide, PI. 502, 7 Tg, 28-35 V, tön. Dia, App. Ernemann II, Vst. Klangfilm
  • 1953 Central-Theater -Lehe, Hafenstr. 127, Tel. 2313, P. u. Gf: Bonita Mollweide, Pl: 502, 7 Tg., 23 V., tön. Dia, App. Ernemann II, Vst. Philips
  • 1955 Central-Theater -Lehe, Hafenstr. 127, Tel. 2313, P. u. Gf: Bonita Mollweide, PI. 502, 7 Tg., 23 V., tön. Dia, App. Ernemann II, Vst. Philips
  • 1956 Central-Theater -Lehe, Hafenstr. 127, Tel: 2313, Inh: Bonita Mollweide, Pl: 502, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Polstersitze, 7 Tg, 23 V, tön. Dia, App: Ernemann VII B, Bildsyst: CinemaScope, Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1956N Central-Theater, Hafenstr. 127 - Erg: Bild- u. Tonsyst. 1-Kanal-Lichtton
  • 1957 Central-Theater, Hafenstr. 127, Tel: 2313, Inh: Bonita Mollweide, Pl: 502, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hoch- u. Flachpolster, 7 Tg, 20-24 V, 1 Spätvorst, tön. Dia, App: Philips, Verst: Klangfilm, Bildsyst: Br, Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1958 Central-Theater, Hafenstr. 127, Tel: 2313, Inh: Bonita Mollweide, Pl: 502, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hoch- u. Flachpolster, 7 Tg., 20-24 V., 1 Spätvorst., tön. Dia, App: Philips, Verst: Klangfilm, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1959 Central-Theater, Hafenstr. 127, Tel: 2313, Inh: Bonita Mollweide, PI: 502, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hoch- u. Flachpolster, 7 Tg., 20-24 V., 1 Spätvorst., tön. Dia, App: Philips, Verst: Klangfilm, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1960 Central-Theater -Lehe, Hafenstr. 127, Tel: 2313, Inh: Bonita Mollweide, PI: 502, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hoch- u. Flachpolster, 7 Tg., 20-24 V., 1 Spätvorst., tön. Dia, App: Philips, Lichtquelle. Xenon, Verst: Klangfilm, Biid- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 City-Filmtheater -Lehe, Hafenstr. 127, Tel: 43000, Inh: Theo Marseille, PL: 502, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hoch-u. Flachpolster, 7 Tg, 20-24 V, 1 Spätvorst, 1 Jugd.-Vorst, tön. Dia, App: Ernemann VIII B, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Bild-u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 City-Filmtheater -Lehe, Hafenstr. 127, Tel: 43000, Inh: Theo Marseille, PI: 502, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 20-24 V, 1 Jugd.-Vorst, tön. Dia-N, Br, App: Ernemann VIII B, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1971 City-Filmtheater, Hafenstr. 127, T: 43000, I:P:T: wie Aladin (Bruno Meier), 413 Plätze
  • 1993 City, 185 Plätze, 27576 Bremerhaven, Hafenstr. 127, Tel. 0471/54900, Inh: Union KBG Krugmann & Weischer, 22061 Hamburg, Hamburger Str.152

Bilder

BREMERHAVEN%20City.JPG
Foto: allekinos.com

Weblinks

www.allekinos.com