Bremerhaven Tivoli, Astoria

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

  • seit Oktober 1898 Schankwirtschaft und Variete-Theater, erster Bauherr und Besitzer: Johannes Bammann
  • 1927 übernimmt Willy Braune den Vergnügungstempel und eröffnet - am 10. März - in einem der Säle ein Kino unter dem Namen TIVOLI (als Kino nachgewiesen seit 1904). Willi Braune lebt in den 30er Jahren in Bremen. 1936 gehören ihm dort drei Kinos, das „Welt-Theater" (Nordstraße 201/3), das „Vegesacker Lichtspiel-Theater" (Breite Straße 24) und „Deutsche Lichtspiele" (Stadttheater Vegesack, Gerhard-Rohlfs-Straße 67).
  • Das Tivoli-Gebäude wird am 18. 9. 1944 teilweise ausgebombt.
  • am 16. 4. 1949 neu eröffnet, 1261 Plätze
  • Astoria: Als Kino-Varieté (Saal mit Bühne) 1955 im Zuge des Wiederaufbaus des Tivoli-Gebäudekomplexes errichtet. Architekt: Leopold Ellerbeck, Bremen, Inhaber Willi Braune, ca. 600 Plätze
  • Als Varieté 1956 wegen zu geringer Zuschauerzahlen geschlossen.
  • 1961 Pächter Karl Seebeck
  • 2.4.1964 letze Kinovorstellung aus: Hans Happel

  • Folgende Filmtheater haben bis Mitte Februar Klangfilm-Stereodyn-Anlagen zur Vorführung von stereophonischen Filmen erhalten: Tivoli Bremerhaven Der neue Film 29/1954
  • Die Firma Luedtke & Heiligers, Bremen, hat per 1. 8. 1958 die in Bremerhaven bestehenden Theater von W. Braune (Astoria, Tivoli und Wulsdorfer-Lichtspiele) als Pachttheater übernommen. Ferner besteht eine Abschlußvollmacht für das Rex-Theater von Karl Seebeck. Der neue Film 50/1958

Kinodaten

Tivoli
  • 1925 Tivoli-Lichtspiele, Grüne Str. 53/55, F: 1192, täglich, Gr: 1923, 900 Plätze, Inh: Heinrich Wedemeyer und Walter Goldberger
  • 1927 Tivoli-Lichtspiele, Grüne Str. 53-55. Inh: Heinrich Wedemeyer, Walter Goldberger, Sptg: Täglich, Pr: Dienstag und Freitag, 906 Plätze
  • 1928 Tivoli-Theater, Grüne Str. 53, F: 2635, Gr: 1927, täglich, 1100 Plätze, Inh: Willy Braune, Bremen, F: Roland 1980, Gf: Oskar Schickler
  • 1929 Tivoli-Theater, Grüne Straße 53/55, F: 2635, Gr: 1927, täglich, 1136 Plätze, Inh: Willy Braune, Bremen, Spichernstraße 15
  • 1930 Tivoli-Theater, Grüne Straße 53/55, F: 2635, Gr: 1923, täglich, 1200 Plätze, Inh: Willy Braune, Bremen, Spichernstraße 15
  • 1931 Tivoli-Theater, Grüne Straße 53/55, F: 2635, Gr: 1923, täglich, Bühne: 8x7m, Kap: 9 M, T-F: Kinoton, 1200 Plätze, Inh: Willy Braune, Bremen
  • 1932 Tivoli-Theater, Grüne Straße 53-55, F: 2635, Gr: 1923, täglich, Bühne: 8x7m, Kap: 7 M, T-F: Kinoton, 1200 Plätze, Inh: Willy Braune, Bremen
  • 1933 Tivoli-Theater, Grüne Straße 53/55, F: 2635, Gr: 1923, täglich, Bühne: 8x7m, Kap: 7 M, T-F: Kinoton, 1200 Plätze, Inh: Willy Braune, Bremen
  • 1934 Tivoli-Theater, Grüne Straße 53/55, F: 2635, Gr: 1923, täglich, Bühne: 8x7m, Kap: 7 M, T-F: Kinoton, 1200 Plätze, Inh: Willy Braune, Bremen
  • 1937 Tivoli-Theater, Grüne Straße 53/55, F: 2635, Gr: 1923, täglich, Bühne: 8X7m, 1124 Plätze, Inh: Willy Braune, Bremen
  • 1938 Tivoli-Theater, Grüne Straße 53/55, F: 2535, Gr: 1923, täglich, Bühne: 8x7m, 1124 Plätze, Inh: Willy Braune, Bremen
  • 1940 Tivoli-Theater, Wesermünde-Mitte, Grazer Str. 53/55, F: 2635, Gr: 1927, Bühne: 8x7m, 1124 Plätze, täglich, Inh: Willy Braune, Bremen
  • 1941 Tivoli-Theater, Wesermünde-Mitte, Grazer Str. 53/55, F: 2635, Gr: 1927, Bühne: 8x7m, 1164 Plätze, täglich, Inh: Willy Braune, Bremen
  • 1949 kein Eintrag
  • 1950 Tivoli-Theater, Grazerstr.51/55, Tel. 2489, Inh: Willi Braune, 1261 Pl. 7 Tg., 4 V., Dia; App.: Ernemann VII B, Vst: Siemens Klangfilm, Bühne 13x10x14, Th. ja, O. ja
  • 1952 Tivoli-Theater, Grazerstraße 53/55, Tel. 2489, Inh. u. Gf: Willi Braune, PI. 1261, 7 Tg, 21-22 V, Dia, App. Ernemann VII B, Vst. Siemens Klangfilm, Bühne I 13x10x14, Th. ja, O. ja.
  • 1953 Tivoli-Theater, Grazer Str. 53/55, Tel. 2489, Inh. u. Gf: Willi Braune, PL 1261, 7 Tg., 21 V., Dia, App. Ernemann VIIB, Vst. Siemens-Klangfilm, Bühne 13x10x14, Th. ja, O. ja
  • 1955 Tivoli-Theater, Grazer Str. 53/55, Tel. 2489, Inh. u. Gf: Willi Braune, PI. 1261, 7 Tg., 21 V., Dia, App. Ernemann VII B, Vst. Siemens-Klangfilm, Bühne 13x10x14, Th., O. CinemaScope 12 m Bildbreite, 4-Kanal-Magnetton-Einrichtung, Breitwand MMS 4,65x11,35
  • 1956 Tivoli-Theater, Grazer Str. 53-55, Tel: 2489, Inh: Willi Braune, Gf: Gustav Runge, Pl: 1261, Best: Stüssel, Polstersitze, 7 Tg, 28 V, 1 Matinee-Vorst, tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Normal, Breitwand, CinemaScope, Stereophonie 4-Kanal, Breitwandart: MMS, Bildw.-Abm: 11,5x4,7, Bühne: 9x7, Th, O.
  • 1957 Tivoli-Theater, Grazer Str. 51/55, Tel: 2489, Inh: Willi Braune, Gf: Gustav Runge, Pl: 1261, Best: Stüssel, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 28 V, 1 Mat.-Vorst, tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, Th, O.
  • 1958 Tivoli-Theater, Grazer Str. 51/55, Tel: 2489, Inh: Willi Braune, Gf: Gustav Runge, Pl: 1261, Best: Stüssel, teilw. Hochpolster, 7 Tg., 28 V., 1 Mat.-Vorst., tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, Th., O.
  • 1959 Tivoli-Theater, Grazer Str. 51/55, Tel: 2489, P: Luedtke u. Heiligers, PI: 1261, Best: Stüssel, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 28 V, tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Lautspr: Eurodyn, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, Th, O.
  • 1960 Tivoli-Theater, Grazer Str. 51/55, Tel: 2489, Inh: Karl Seebeck, PI: 1261, Best: Stüssel, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 28 V, tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Lautspr: Eurodyn, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, Th, O.
  • 1961 Tivoli-Theater, Grazer Str. 51/55, Tel: 42489, Inh: Karl Seebeck, PI: 1261, Best: Stüssel, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 1 Jugendvorst, tön. Dia-N, App: Ernemann VII B, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Lautspr: Eurodyn, Bild-u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Th, O.
  • 1962 Tivoli-Theater, Grazer Str. 51/55, Tel: 42489, Inh: Karl Seebeck, PI: 1000, Best: Stüssel, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 1 Jugendvorst, tön. Dia-N, App: Ernemann VII B, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Lautspr: Eurodyn, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Th, O.
Astoria
  • 1956N Astoria, Grazer Str. 51/55, Tel: 2489, Inh: Willi Braune, Gf: Gustav Runge, Pl: 497, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App: Ernemann IV, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Breitwand, CinemaScope, 4-Kanal-Magnetton, Th.
  • 1957 Astoria-Theater, Grazer Str. 51/55, Tel: 2489, Inh: Willi Braune, Gf: Gustav Runge, Pl: 497, Best: Stüssel, 7 Tg, 21 V, 1 Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann V, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, Th, O.
  • 1958 Astoria-Theater, Grazer Str. 51/55, Tel: 2489, Inh: Willi Braune, Gf: Gustav Runge, Pl: 497, Best: Stüssel, 7 Tg., 21 V., 1 Spätvorst., tön. Dia, App: Ernemann V, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u Tonsyst: CS 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35 1:2,55, Th., O.
  • 1959 Astoria-Theater, Grazer Str. 51/55, Tel: 2489, P: Luedke u. Heiligers, Bremen, PI: 497, Best: Stüssel, 7 Tg., 22 V., 1 Spätvorst., tön. Dia, App: Ernemann V, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, Th„ O.
  • 1960 Astoria-Theater, Grazer Str. 51/55, Tel: 2489, Inh: Karl Seebeck, PI: 497, Best: Stüssel, 7 Tg, 22 V., 1 Spätvorst., tön. Dia, App: Ernemann V, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55, Th., O.
  • 1961 Astoria-Theater, Grazer Str. 51/55, Tel: 42489, Inh: Karl Seebeck, PI: 497, Best: Stüssel, 7 Tg, 22 V, 1 Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann V, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild-u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Th, O.
  • 1962 Astoria-Theater, Grazer Str. 51/55, Tel: 42489, Inh: Karl Seebeck, PI: 398, Best: Stüssel, 7 Tg, 22 V, 1 Spätvorst, tön. Dia, App: Ernemann V, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Th, O.

Weblinks