Castrop-Rauxel Central-Theater (Metropol-Theater)

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

"Metropol-Theater" war der Name, unter dem das "erste täglich spielende Kino in Castrop" durch Wilhelm und Luise Dreckmann im Kaisersaal der alten Gaststätte "Klein-Meibert". Mühlenstraße 7, eröffnet wurde. Der Kaisersaal, ein späteres Jugendheim, war auch vor dem Start des täglich spielenden "Metropol-Theater" das erste Kino. Mit Lichtbildvorträgen, Schiffs- und Eisenbahnfilmen und Blaskapellen. "Metropol-Theater" hieß das erste Kino nicht lange. Ab August 1912 trug es den Namen "Central-Theater". Bis das Gebäude in der Nacht vom 20. zum 21. Oktober 1915 komplett ausbrannte. [1]

Ab 1910 entstanden in Castrop, Habinghorst und Ickern die ersten festen Filmtheater. Den Anfang machte der alte ›Kaisersaal‹ an der Mühlenstraße (heute befindet sich hier das Jugendzentrum BoGi’s). [2]

Das Jugendzentrum „BoGis“ in der Leonhardstraße 2 in Castrop steht in der Liste der Baudenkmäler der Stadt Castrop-Rauxel. [3]