Charlottenburg Kant Kino

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Kant-Kino (Juni 2011)
Kant-Hotel (1935)

In der Kantstraße 54 in Charlottenburg befand sich ursprünglich einmal das Kant-Hotel, welches bis mindestens 1943 betrieben wurde.

Das Kant-Kino ist eines der wenigen noch verbliebenen alten Kinos im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf. Im September 1905 als Ladenkino im Vorderhaus (heute Restaurant) gegründet, wurde 1912 im Hof des Kant-Hotels ein großer Kinosaal gebaut. Neben dem Kinoprogramm auf der Leinwand gab es 1975-1983 unter Betreiber Reinhard "Conny" Konzack Live-Konzerte auf der Bühne. Alles was damals Rang und Namen in der Szene hatte, besonders der in jenen Jahren aufgekommenen Punk- und New-Wave-Bands, spielte dort im stets ausverkauften Saal. Der Kinosaal in der Charlottenburger Kantstraße war so zu einem der angesagtesten Orte von ganz Berlin geworden. aus: Weblog Klausenerplatz (siehe auch roxikon.de und Berliner RockWiki)

Am 16. November 1912 fand die Eröffnung der Kant-Lichtspiele im neuen großen Saal statt. 1929 wurde die ehemalige Hotellobby des Kant-Hotels durch Wilhelm Kratz zum Kinoeingang, der bis dahin durch die Hofeinfahrt führte. 1956 wurde der Saal durch Hans Bielenberg umgebaut und der seitliche Rang abgerissen. Dabei wurde auch auf Cinemascope umgerüstet. 1988 wurde die Garderobe zum Kinosaal II umgebaut und der kleine Kid im Kant mit 15 Plätzen im Vorderhaus hinzugefügt, 1997 folgten nochmals 2 Säle im Vorderhaus. Das Kant-Kino war im Oktober 2001 wegen angeblicher Unrentabilität durch den Betreiber Kinowelt Medien AG kurz vor dessen Insolvenzantrag geschlossen worden. Im Januar 2002 wurde das Kant Kino durch die "Kant und andere Kinos Betriebsgesellschaft mbH" mit Gerhard Groß, dem Betreiber des Hackeschen Höfe Kinos, und anderen Gesellschaftern (Wim Wenders, Gerhard Groß, Burghard Voiges und Christoph Ott) wieder eröffnet. Dadurch erhielt es auch den Namen "Neue Kant Kinos", den es bis 2009 trug. Seit dem 23.06.2011 treten die Kant-Kinos unter dem Dach der Yorck-Kinogruppe auf. 2012 wechselte das Kino den Besitzer und Heinz Lochmann vom Passage in Hamburg übernahm den Betrieb.

Adresse

KANT KINO
Kantstr. 54
10627 Berlin
Tel: 030-3199866

Ausstattung

Kino Sitze Projektion Leinwand Ton
1 369 Digital 3D 4,30 m x 9,50 m Dolby Digital 5.1
2 95 Digital 1,80 m x 4,20 m Dolby Digital 5.1
3 (Kid) 22 Digital 2,00 m x 3,60 m Dolby Digital 5.1
4 61 Digital 2,00 m x 4,00 m Dolby Digital 5.1
5 59 Digital 1,90 m x 3,50 m Dolby Digital 5.1

Kinodaten

  • 1914-1917 Kant Lichtspiele GmbH, Kantstr. 54
  • 1917 Kantlichtspiele, Kantstr. 54, F: Steinplatz 4155, Inh: Georg Margotte, Pl: 750, E-Pr.: 0,45-1,50 M. P.-W.: Dienstag und Freitag. Sp. T.: t. 7-11
  • 1918 Kant-Lichtspiele, 4, Kantstr. 54, F: Steinplatz 4155, 800 Plätze, Inh: Rheinische Lichtbild Act.-Ges Köln a. Rh., Gf: A. Hinneberg
  • 1920 Kant-Lichtspiele, Kantstr. 54, F: Steinpl. 4155, täglich, 700 Plätze, Inh: Marmorhaus GmbH, Gf: Dir. Siegbert Goldschmidt
  • 1921 Kant-Lichtspiele, Charlottenburg, Kantstraße 54, 700 Plätze, Inh: Marmorhaus-Theater GmbH
  • 1924 Kant-Lichtspiele, Charlottenburg, Kantstr. 54, an der Wilmersdorfer Straße, F: Steinplatz 4155, Inh: Marmorhaus-Theater GmbH, Gf: Siegbert Goldschmidt, PI: 687
  • 1925 Kant-Lichtspiele, Charlottenburg, Kantstr. 54, an der Wilmersdorfer Straße, F: Steinplatz 4155, Inh: Marmorhaus-Theater GmbH, Pächter: Heinrich Goldschmidt, Pl: 687.
  • 1927 Kant-Lichtspiele, Berlin-Charlbg., Kantstraße 54, F: Steinplatz 4155, Inh: Martin Schaps, Leopold Ehrlich, Pr: Dienstag und Freitag, 700 PI.
  • 1928 Kant-Lichtspiele, Charlottenburg, Kantstraße 54, F: Steinpl. 4155, Gr: 1911, täglich, 673 Plätze, Inh: Leopold Ehrlich u. Martin Schaps
  • 1929 Kant-Lichtspiele, Berlin-Charlottenburg, Kantstraße 54, F: Steinplatz 4155, Gr: 1911, täglich, 673 Plätze, Inh: Hulke & Co.
  • 1930 Kant-Lichtspiele, Berlin-Charlottenburg, Kantstraße 54, F: Steinplatz 4155, Gr: 1911, täglich, 673 Plätze, Inh: Martin Schaps, Arnold Isenheim & Hermann Brandt
  • 1931 Kant-Lichtspiele, Berlin-Charlottenburg, Kantstraße 54, F: C 1 Steinplatz 4155, Gr: 1911, täglich, T-F: Klangfilm, 673 Plätze, Inh: Martin Schaps, Arnold Isenheim & Hermann Brandt
  • 1932 Kant-Lichtspiele, Berlin-Charlottenburg, Kantstraße 54, F: C 1 Steinplatz 4155, Gr: 1911, täglich, T-F: Klangfilm, 673 Plätze, Inh: Martin Schaps, Arnold Isenheim & Hermann Brandt
  • 1933 Kant-Lichtspiele, Berlin-Charlottenburg, Kantstraße 54, F: C 1 Steinplatz 4155, Gr: 1911, täglich, T-F: Klangfilm, 673 Plätze, Inh: Hermann Brandt & Martin Schaps
  • 1934 Kant-Lichtspiele, Berlin-Charlottenburg 4, Kantstr. 54, F: X 1 Steinplatz 4155, Gr: 1911, täglich, T-F: Klangfilm, 673 Plätze, Inh: Brandt & Deutsch
  • 1937 Kant-Lichtspiele, Berlin-Charlottenburg 4, Kantstraße 54, F: 229631, Gr: 1912, täglich, 659 Plätze, Inh: Brandt & Deutsch
  • 1938 Kant-Lichtspiele, Berlin-Charlottenburg 4, Kantstraße 54, F: 229631, Gr: 1912, täglich, 659 Plätze, Inh: Brandt & Deutsch
  • 1939 Kant-Lichtspiele, Berlin-Charlottenburg 4, Kantstraße 54, F: 229631, Gr: 1912, 659 Plätze, täglich, Inh: Brandt & Deutsch
  • 1940 Kant-Lichtspiele, Berlin-Charlottenburg 4, Kantstraße 54, F: 229631, Gr: 1912, 659 Plätze, täglich, Inh: Brandt & Deutsch
  • 1941 Kant-Lichtspiele, Berlin-Charlottenburg 4, Kantstraße 54, F: 229631, Gr: 1912, 658 Plätze, täglich, Inh: Brandt & Deutsch
  • 1946 Brandt & Deutsch, Charlottenburg 4, Kantstr 54, Tel. 32 05 31
  • 1949 Kant-Lichtspiele, Charlottenburg, Kantstraße 54, Tel. 320551, Inh: Brandt & Deutsch, Pl. 659
  • 1950 Kant-Lichtspiele, Charlottenburg, Kantstraße 54, Tel. 320531, Inh: Brandt & Deutsch, Gf: Herr Meurer und Frau Zapprun, 637 Pl.
  • 1952 Kant-Lichtspiele -Charlottenburg 4, Kantstr. 54, Telefon 320531, Inh. u. Gf: Brandt & Deutsch oHG, PI. 637, 7 Tg., 21 V., App. Erko IV, Vst. Klangfilm, Bühne 8x3,8x7.
  • 1953 Kant-Lichtspiele -Charlottenburg 4, Kantstraße 54, Tel. 320531, Inh. u. Gf: Brandt & Deutsch oHG, Pl. 637, 7 Tg., 21 V., App. Erko IV, Vst. Klangfilm, Bühne 8x3,8x7
  • 1955 Kant-Lichtspiele (B)-Charlottenburg 4, Kantstraße 54, Tel 320531, Inh. u. Gf: Brandt & Deutsch oHG, PI. 637, 7 Tg., 21 V., App. Erko IV, Vst Klangfilm, Bühne 8x3,8x7
  • 1956 Kant-Lichtspiele (B)-Charlottenburg 4, Kantstraße 54, Tel 320531, Inh. u. Gf: Brandt & Deutsch oHG, Pl. 637, 7 Tg., 21 V., App. Erko IV, Vst. Klangfilm, Bühne 8x3,8x7
  • 1956N Kant-Lichtspiele (B)-Charlottenburg 4, Kantstr. 54 - Änd: Pl. 623 - Erg: Verst. Klangfilm - Änd: Bildsyst. Breitwand, CinemaScope - Erg: Bildw.-Abm. 11x4,3 - Änd: Bühne entfällt
  • 1957 Kant-Lichtspiele (B)-Charlottenburg 4, Kantstr. 54, Tel: 320531, Inh: Brandt & Deutsch, Gf: Wolfgang Meurer, Th.-Ltr: Karl Krüger, PI: 617, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolstersitze, 7 Tg., 22 V., 1 Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer, Verst: Klangfilm, Lautspr: Eurodyn, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 1 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1958 Kant-Lichtspiele (B)-Charlottenburg 4, Kantstr. 54, Tel: 320531, Inh: Brandt & Deutsch, Gf: Wolfgang Meurer, Th.-Ltr: Karl Krüger, PI: 617, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolstersitze, 7 Tg., 22 V., 1 Spätvorst., tön. Dia, App: Bauer, Verst: Klangfilm, Lautspr: Eurodyn, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 1 KM, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1959 Kant-Lichtspiele (B)-Charlottenburg, Kantstr. 54, Tel: 320531, Inh: Brandt & Deutsch (oHG), Pl: 617, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolstersitze, 7 Tg., 21 V., 1 Spätvorst., 1 Kindervorst., tön. Dia, App: Bauer, Verst: Klangfilm, Lautspr: Eurodyn, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1960 Kant-Lichtspiele (B)-Charlottenburg, Kantstr. 54, Tel: 320531, Inh: Brandt & Deutsch (oHG), PI: 617, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolstersitze, 7 Tg., 21 V., 1 Spätvorst., 1 Kindervorst., tön. Dia, App: Bauer, Verst: Klangfilm, Lautspr: Eurodyn, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1961 Kant-Lichtspiele (B)-Charlottenburg, Kantstr. 54, Tel: 320531, Inh: Brandt & Deutsch (oHG), PI: 617, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolstersitze, 7 Tg., 21 V., 1 Spätvorst., 1 Kindervorst., tön. Dia, App: Bauer, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Eurodyn, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 1 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1962 Kant-Lichtspiele (B)-Charlottenburg, Kantstr. 54, Tel: 320531, Inh: Brandt & Deutsch (oHG), Pl: 617, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolstersitze, 7 Tg., 21 V., 1 Spätvorst., 1 Kindervorst., tön. Dia-N, App: Bauer, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Eurodyn, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 1 KM, Gr.-Verh: 1:2,55
  • 1969 Kant-Lichtspiele, B 12, Kantstr. 54. 32 05 31
  • 1975 Kant-Lichtspiele, 12, Kantstr. 54. 3 13 75 31
  • 1980 Kant-Kino, Berlin 12, Kantstraße 54. Kasse: 3125047 Büro: 3138350
  • 1985 Kant-Kino, 12, Kantstr. 54. 3125047
  • 1990 Kant-Kino, 12, Kantstr. 54, 3125047
  • 1993 Kant-Kino I, DO, 510 Plätze, Kant-Kino II, 107 Plätze, Kid im Kant Kino, 23 Plätze, 10627 Berlin, Kantstr. 54, Tel. 030/3125047, Inh: Studio Filmtheater-Betriebs GmbH & Co, 28195 Bremen
  • 1995 Kant-Kino, Saal I, DO SR, 510 Plätze, Saal II (PRK), DO SR, 157 Plätze, Kid im Kant Kino (PRK), 15 Plätze, 10627 Berlin, Kantstr. 54, Tel: 030/3125047, Inh: Studio Filmtheater-Betriebs-GmbH & Co., 82041 Oberhaching, Keltenring 12
  • 1997 Kant-Kino, Kid im Kant (PRK) DOSR 7 m2/24 Plätze, Saal 1 DOSR 28 m2/386 Plätze, Saal 2 DOSR 7 m2/95 Plätze, Saal 3 DOSR 7 m2/62 Plätze, Saal 4 DOSR 9 m2/61 Plätze, 10627 Berlin, Kantstr. 54, Tel: 030/3125047 - Eröffnung: 01.04.1997, Inh: Studio Filmtheater GmbH & Co. KG, 82041 Oberhaching, Keltenring 12

Weblinks