Charlottenburg Marmorhaus

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Foto 1983 © Uwe Friedrich
Foto 2008

1912-13 nach den Plänen von Scheibner und Eisenberg unter der künstlerischen Bauleitung von Hugó Pál erbaut; Fassade mit weißem schlesischem Marmor verkleidet, hohes Walmdach. Stilistisch der beginnenden Moderne zuzuordnen, im Inneren Anklänge an den Expressionismus. Neben der Filmbühne Wien (ehem. Union-Palast) eines der ältesten Kinos Berlins. Den Zweiten Weltkrieg hat das Gebäude weitgehend unbeschadet überstanden. Mehrmalige Umbauten; 1974 Einrichtung von Schachtelkinos, die bei der aufwendigen Sanierung 1997 wieder entfernt wurden. Erste Vorstellung 18.03.1913. 1919 Welturaufführung von Robert Wienes "Das Kabinett des Dr. Caligari". Noch am 22. Januar 1945 fand hier eine Premiere statt ("Solistin Anna"). In den 50er Jahren löste der Zoo-Palast das Marmorhaus als Premierenkino ab. 2001 überraschende Schließung des zur UFA gehörenden Traditionskinos; letzte Vorstellung am 24.01.2001. Nach der Schließung des Gloria-Palasts 1998 und der Filmbühne Wien 2000 setzt sich hiermit das Sterben der Kinopaläste am Kurfürstendamm fort. Nach der Schließung zog in die unteren Etagen eine Filiale der spanischen Modekette Zara ein. In den oberen Etagen eröffnete am 11.5.2006 das zweitgrößte Yogastudio Deutschlands auf 1000qm. Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin

Das Marmorhaus am Kurfürstendamm in Berlin wurde 1912/1913 erbaut nach Entwürfen des Architekten Hugo Pál. Namensgebend war eine edle Fassade aus Marmor, die sich in voller Höhe über fünf Geschosse hochzog. Die expressionistischen Wand- und Deckenmalereien im Foyer und Zuschauerraum gestaltete der Maler César Klein. Er entwarf auch die farbige Glasdecke im Foyer, ausgeführt von der Firma Puhl & Wagner in Berlin-Neukölln.

Nach dem Umbau durch die UFA 1975 wurden zusätzlich zu dem großen Saal mit Balkon vier Schachtelkinos eingebaut. In den 1980er-Jahren erwarb sich das Haus einen legendären Ruf durch die regelmäßig stattfindenden „Langen Filmnächte“, Double Features mit zwei Filmen zu einem Preis. 1998 wurde das Kino einer dringend notwendigen Komplett-Renovierung unterzogen. Diese konnte jedoch den Zuschauerschwund, der seit der Eröffnung von immer mehr Multiplex-Kinos alle traditionellen Ku'damm-Kinos betraf, nicht stoppen. So erschien es dem Hausherrn, UFA-Chef Volker Riech, nur drei Jahre nach der Renovierung attraktiver, die begehrte Ku'damm-Immobilie an eine Modekette zu verkaufen als das Kino weiter zu betreiben. Mit dem Marmorhaus schloss 2001 das älteste Kino am Kurfürstendamm. aus wikipedia

Kinodaten

  • 1917 Marmorhaus-Lichtspiele GmbH, Kurfürstendamm 236.
  • 1918 Marmorhaus-Lichtspiele, W 50, Kurfürstendamm 236, F: SteinPlatz 8145, 581 Plätze, Inh: Marmorhaus-Theater-GmbH, Direktor S. Goldschmidt
  • 1920 Marmorhaus-Theater, Kurfürstendamm 236, F: Steinpl. 8145, Gegr. 1913, täglich, 581 Plätze, Inh: Marmorhaus-Theater-GmbH, Gf: Dir. Siegbert Goldschmidt
  • 1921 „Marmorhaus", Charlottenburg, Kurfürstendamm 236, F: Steinplatz 8145, Gr: 1913, täglich, 581 Plätze, Inh: Marmorhaus-Theäter GmbH, Gf: S. Goldschmidt.
  • 1923 ,Marmorhaus", Charlottenburg, Kurfürstendamm 236, F: Bismarck 1580, Gr: 1913, täglich, 600 Plätze, Inh: Marmorhaus-Theater GmbH, Gf: S. Goldschmidt
  • 1924 Marmorhaus-Lichtspiele, Charlottenburg, Kurfürstendamm 236, F: Bismarck 1580 (Siehe Phoebus-Lichtspiele im Marmorhaus).
  • 1924 Phoebus Lichtspiele im Marmorhaus, Charlottenburg, Kurfürstendamm 236, F: Bismarck 1580, Inh: Phoebus-Film AG, Berlin. (Siehe dieses.) PI: 600.
  • 1925 Marmorhaus-Lichtspiele, Charlottenburg, Kurfürstendamm 236, F: Bismarck 1580, Inh: Phöbus-Film AG, PI.: 600.
  • 1927 Marmorhaus-Lichtspiele, Berlin-Charl., Kurfürstendamm 236, F: Bismarck 1580, Inh: Phoebus-Film-AG, 600 PI.
  • 1928 "Marmorhaus", Berlin W 50, Kurfürstendamm 236, F: Bismarck 1580, Gr: 1913, täglich, 589 Plätze, Inh: Phoebus-Film AG
  • 1929 "Marmorhaus", Berlin W 50, Kurfürstendamm 236, F: Bismarck 1580, Gr: 1913, täglich, 589 Plätze, Inh: Phoebus-Film AG
  • 1930 „Marmorhaus", Berlin W 50, Kurfürstendamm 236, F: Bismarck 1580, Gr: 1913, täglich, Kap: 12 M, 589 Plätze, Inh: Phoebus-Film AG, Gf: Luis Gutmann
  • 1931 „Marmorhaus", Berlin W 50, Kurfürstendamm 236, F: J 1 Bismarck 1580, Gr: 1913, täglich, T-F: Tobis, 618 Plätze, Inh: Emelka-Theater AG, Gf: Dietrich Krey
  • 1932 „Marmorhaus", Berlin W 50, Kurfürstendamm 236, F: J 1 Bismarck 1580, Gr: 1913, täglich, T-F: Tobis, 618 Plätze, Inh: Emelka-Theater AG, Gf: E. Lampel
  • 1933 „Marmorhaus", Berlin W 50, Kurfürstendamm 236, F: J 1 Bismarck 1580, Gr: 1913, täglich, T-F: Tobis, 618 Plätze, Inh: „Tolirag" Ton- und Lichtbild-Reklame AG, Berlin, Gf: Dr. Flatau
  • 1934 „Marmorhaus", Berlin W 50, Kurfürstendamm 236, F: J 1 Bismarck 1580, Gr: 1913, täglich, Kap: Mech. Musik, T-F: Tobis, 603 Plätze, Inh: „Tolirag" Ton- und Lichtbild-Reklame AG, Gf: Kuno Cless
  • 1937 „Marmorhaus", Berlin W 50, Kurfürstendamm 236, F: 911580, Gr: 1913, täglich, 603 Plätze, Inh: „Ufa"-Theater-Betriebs-GmbH
  • 1938 „Marmorhaus", Berlin W 50, Kurfürstendamm 236, F: 911580, Gr: 1913, täglich, 603 Plätze
  • 1939 „Marmorhaus", Berlin W 50, Kurfürstendamm 236, F: 911580, Gr: 1913, 603 Plätze, täglich, Inh: „Ufa"-Theater-Betriebs-GmbH, Berlin
  • 1940 „Marmorhaus", Berlin W 50, Kurfürstendamm 236, F: 911580, Gr: 1913, 603 Plätze, täglich, Inh: „Ufa"-Theater-Betriebs-GmbH, Berlin
  • 1941 Marmorhaus, Berlin W 50, Kurfürstendamm 236, F: 911522, Gr: 1913, 600 Plätze, täglich, Inh: „Ufa"-Theater-Betriebs-GmbH, Gf: Eugen Moll
  • 1946 MARMORHAUS, Dir. KARL JACOB, Das repräsentative Uraufführungstheater an der Gedächtniskirche. Täglich 3 Vorstellungen. Vorverkauf 2 Tage ab 10 Uhr an der Theaterkasse, BERLIN W 30, KURFÜRSTENDAMM 236, Fernruf 321523 (911523)
  • 1949 Marmorhaus, Berlin W 30, Kurfürstendamm 236, Tel. 911522 u. 911523, Dir.: Carl Jakob, Mit Dia, 7 Tage, Pl. 600
  • 1950 Marmorhaus, W 30, Kurfürstendamm 236, Tel. 911522 und 911523, Inh: Dir. Karl Jacob, 600 Pl. 7 Tg., Dia.
  • 1952 Marmorhaus -W 30, Kurfürstendamm 236, Telefon 911522 u. 911523, Inh: Dir. Karl Jacob, PI. 600, 7 Tg., 22 V., Dia.
  • 1953 Marmorhaus -W 30, Kurfürstendamm 236, Tel. 911522/23, Inh: Universum Film AG, Gf: Dir. Karl Jacob, Pl. 613, 7 Tg., 21 V., tön. Dia, App. Ernemann VII B, Vst. Eurodyn, Th. ja
  • 1955 Marmorhaus (B)-W 30, Kurfürstendamm 236, Tel. 911522/23, Inh: Deutsche Filmtheater GmbH, Gf: Dir. Helmut Engmann, PI. 613, 7 Tg., 21 V., tön. Dia, App. Ernemann VII B, Vst. Eurodyn, Th.
  • 1956 Marmorhaus (B)-W 30, Kurfürstendamm 236, Tel. 911522/23, Inh: Deutsche Filmtheater GmbH, Gf: Dir. Helmut Engmann, PL. 613, 7 Tg., 21 V., tön. Dia, App. Ernemann VII B, Vst. Eurodyn, Th.
  • 1956N Marmorhaus (B)-W 30, Kurfürstendamm 236 - Änd.: Inh. UFA-Theater AG. Düsseldorf - Änd.: Th.-Ltr. Dir. Helmut Engmann - Erg: Bild- u. Tonsyst. Breitwand, Lichtton - Erg: Bildw.-Abm. 5,2x2,8
  • 1957 Marmorhaus (B)-W 30, Kurfürstendamm 236, Tel: 911522/23, Inh: UFA-Theater AG, Düsseldorf, PI: 613, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Dominar, Lautspr: Klangfilm-Komb., Bildsyst: Brv, Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1958 Marmorhaus (B)-W 30, Kurfürstendamm 236, Tel: 911522/23, Inh: UFA-Theater AG, Düsseldorf, PI: 613, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Dominar, Lautspr: Klangfilm-Komb., Bildsyst: Brv, Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1959 Marmorhaus (B)-W 30, Kurfürstendamm 236, Tel: 911522/23, Inh: UFA-Theater AG, Pl: 613, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App: Ernemann VII B, Verst: Dominar, Lautspr: Klangfilm Komb., Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1960 Marmorhaus (B)-W 30, Kurfürstendamm 236, Tel: 911522/23, Inh: UFA-Theater AG, PI: 613, Hochpolster, 7 Tg., 28 V., tön. Dia, App: Ernemann VII B, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Dominar, Lautspr: Klangfilm Komb., Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85
  • 1961 Marmorhaus (B)-W 15, Kurfürstendamm 236, Tel: 911522/23, Imh: UFA-Theater AG, PI: 613, Hochpolster, 7 Tg., 25 V., Dia-N, App: Ernemann VII B, Lichtquelle: Xenon, Verst: Dominar, Lautspr: Klangfilm Kolb., Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 Marmorhaus (B)-W 15, Kurfürstendamm 236, Tel: 911522/23, Inh: UFA-Theater AG, Pl: 613, Hochpolster, 7 Jg., 25 V., Dia-N, App: Ernemann VII B, Lichtquelle: Xenon, Verst: Dominar Variant, Lautspr: Klangfilm Kolb., Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1966 Marmorhaus, B 15, Kurfürstendamm 236, Tel. 8811522. Ufa-Theater AG, B 15, Kurfürstendamm 236, Tel. 8812806
  • 1975 Marmorhaus, 15, Kurfürstendamm 236, Tel. 8811522. Ufa-Theater AG, 15, Kurfürstendamm 236, Tel. 8812806
  • 1990 Marmorhaus, 15, Kurfürstendamm 236, Tel. 8811522. UFA-Theater AG, 15, Kurfürstendamm 236, Tel. 8827691
  • 1993 Marmorhaus-KC 1, DO, 613 Plätze, Marmorhaus-KC 2, DO, 220 Plätze, Marmorhaus-KC 3, 120 Plätze, Marmorhaus-KC 4 Studio, DO, 220 Plätze, 10719 Berlin, Kurfürstendamm 236, Tel. 030/8811522, Inh: Ufa-Theater AG, 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str.96
  • 1995 Marmorhaus-Kinocenter, Kino 1, DO SRD, 613 Plätze, Kino 2, DO, 220 Plätze, Kino 3, 120 Plätze, Kino 4 Studio, DO, 220 Plätze, 10719 Berlin, Kurfürstendamm 236, Tel: 030/8811522, Inh.: UFA-Theater AG, 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str. 96
  • 1997 Marmorhaus-Kinocenter, Kino 1 DO SRD 492 Plätze, Kino 2 DO 220 Plätze, Kino 3 120 Plätze, Kino 4 DO 220 Plätze, 10719 Berlin, Kurfürstendamm 236, Tel: 030/8811522, Homepage: http://www.ufakino.de Inh: UFA-Theater AG, 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str. 96

Weblinks