Charlottenburg Wien-Berlin Kino (Boheme-Lichtspiele)

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Das Kino in der Wilmersdorfer Str. 150 bestand ca. von 1914-1927 unter wechselnden Namen. Im dortigen Gebäude befindet sich heute ein Bettenhaus. Streetview


Charlottenburg. Die früheren „Schönheits-Lichtspiele" wurden als Lichtspieltheater "Wien-Berlin" neu eröffnet. Der Kinematograph Nr. 786 12. März 1922

Kinodaten

  • 1914 Montel, Wilmersdorfer Str. 150
  • 1915 Neumeyer, Lichtspiele Wien-Berlin, Wilmersdorfer Str. 150
  • 1916 Neumeyer & Co., Wilmersdorfer Str. 150
  • 1917 Lichtspiele Wien-Berlin, Wilmersdorferstr. 150, F: Moabit 4613, Inh: A. Neumeyer & Co., Pl.: 300, E.-Pr.: 0,35-1,50 M. W.: 3te Woche ab. P.-W.: Dienstag und Freitag. Sp.-T.: t
  • 1918 Wien-Berlin-Kino, 1, Wilmersdorferstr. 150, 300 Plätze, Inh: A. Neumeyer & Co.
  • 1920 Wien-Berlin, Wilmersdorferstr 150, F: Wilhelm 5857, Gegr. 1914, täglich, 276 Plätze, Inh: Max Neumann, Gf.: Barth
  • 1921 Wien-Berlin, Charlottenburg, Wilmersd. Str. 150, F: Wilhelm 5857, Gr: 1914, täglich, 276 Plätze, Inh: Max Neumann
  • 1924 Wien-Berlin Lichtspiele, Charlottenburg, Wilmersdorfer Str. 150, Inh: Heinrich Langer, PI: 280.
  • 1925 Bohéme-Lichtspiele, Charlottenburg, Wilmersdorfer Str. 150, Inh: Heinrich Langer, Pl: 280.
  • 1927 Boheme-Lichtspiele, Berlin-Charlottenburg, Wilmersdorfer Str. 150, Inh: Heinrich Langer, 280 Pl.