Coburg Kammer-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
2018

Geschichte

1930 übernahm das Ehepaar Otto und Auguste Heublein zusammen mit Sohn Alfred das zweite in Coburg ansässige Kino, die Kammer- Lichtspiele (Kali). Otto Heublein – vorher bereits Betreiber von Kinos in Burgkunstadt, Michelau und Rodach – hatte schon 1910 die ersten Filme mit der Hand gekurbelt und die Erläuterungen zu den damals noch stummen Filmen selbst gesprochen. aus: Utopolis Filmtheater e.K.

Der Coburger Theaterbesitzer Otto Heublein beging am 9. April den 70. Geburtstag. Seit 1910, als er in Burgkunstadt sein erstes Kino eröffnete, ist er mit dem Film verbunden. 1912 folgte ein Neubau in Michelau, der ein Kino und eine Gastwirtschaft beherbergte. Das Jahr 1929 sah ihn in Rodach als Leiter des dortigen Lichtspielhauses. Ein Jahr spater ging er nach Coburg und gründete die heutigen Kammerlichtspiele. 1950 ließ Otto Heublein das Burgtheater erstellen, dem 1955 das Casino-Theater folgte. Das Casino ist mit einer Magnetton-CinemaScope-Anlage ausgerüstet; die technische Modernisierung und gleichzeitig eine Renovierung des Burgtheaters folgen. Der neue Film 33/1957

Kinodaten

  • 1941 Kammer-Lichtspiele, Kanonenweg 4 a, F: 3509, Gr: 1911, B: 10 qm, H 243/tgl. I: Otto Heublein, ebenda Mitspielort: Rodach b. Coburg

Bilder

8vrq-9.jpg
Das frühere Kali - Kanonenweg 4
Foto © Chris Boseckert

Kinodaten

  • 1929 Kammer-Lichtspiele, Kanonenweg 4, F: 745, Gr: 1926, täglich 250 I: Adam Kümmert, ebenda;
  • 1930 Kammer-Lichtspiele, Kanonenweg 4, F: 745, Gr: 1911, täglich, V, B: 12 qm 223 I: Adam Kümmert, ebenda
  • 1931 Kammer-Lichtspiele, Kanonenweg Nr. 4, F: 509, Gr: 1911, täglich, V, B: 12 qm 223 I: Otto Heublein, ebenda
  • 1932 Kammer-Lichtspiele Kanonenweg Nr. 4. F: 509, Gr: 1911, täglich, V, B: 12 qm, T-F: Ja 240 I: Otto Heublein, ebenda
  • 1933 Kammer-Lichtspiele, Kanonenweg Nr. 4, F: 509, Gr: 1911, täglich, V, B: 12 qm, T-F: Zeiss Ikon 240 I: Otto Heublein, ebenda
  • 1934 Kammer - Lichtspiele, Kanonenweg Nr. 4. F: 3509, Gr: 1911, täglich, H, V, B: 12 (im, T-F: Zeiss Ikon . 240 I: Otto Heublein. Steinweg 43
  • 1938 Kammer-Lichtspiele, Kanonenweg 4, F: 3509, Gr: 1911, 1 Tag, H, B: 12 qm 243 I: Otto Heublein, Hans-Schemm-Straße 43
  • 1939 Kammer-Lichtspiele, Kanonenweg 4, F: 3509, Gr: 1911, B: 12 qm, H, I: Otto Heublein, Hans-Schemm-Straße 43 243/1 Tg.
  • 1940 Kammer-Lichtspiele, Kanonenweg 4a, F: 3509, Gr: 1911, B: 12 qm, H 243/tgl. I: Otto Heulblein, ebenda
  • 1941 Kammer-Lichtspiele, Kanonenweg 4 a, F: 3509, Gr: 1911, B: 10 qm, H 243/tgl. I: Otto Heublein, ebenda Mitspielort: Rodach b. Coburg
  • 1949 Kammer-Lichtspiele Kanonenweg 4 a, Tel. 3509 Inh. u. Gschf.: A. Heublein, Coburg, Kanonenweg 4 a, Tel. 3509 Coburg. Mit Dia 7 Tage Pl. 250 Mitspielorte: Rodach b. Coburg.
  • 1950 Kammerlichtspiele Kanonenweg 4a, Tel. 3 509, I: Alfred Heublein, Coburg, Kanonenweg 4a. 250 Pl. 7 Tg., 2—3 V., Dia; App.: Hahn II, Saxonia V, Vst.: Klangfilm-Euronette, Str.: G. W. 220 Volt, 15 Amp. Bühne 4x3x5.
  • 1952-1955 Kammer-Lichtspiele Kanonenweg 4a, Tel. 35 09, I. u. Gf. Otto Heublein, Coburg, Rosenauer Str. 15 Pl. 275, 4—7 Tg., 10—16 V., tön. Dia, App. Hahn II, Saxonia V, Vst. KlangfilmEurodyn, Str. G.-W. 220/380 Volt, 20 Amp., Bühne 4x3x5
  • 1956 Kammer-Lichtspiele Kanonenweg 4a, Tel. 4444, Postanschr.: Rosenauer Str 15, I.: Alfred Heublein Pl. 275, Best. Schröder & Henzelmann, Holzsessel, 4-7 Tg., 10 V., App. Hahn II, Nitzsche S 5, Verst. Klangfilm, tön. Dia, Str. D. 220/380 Volt, 20-25 Amp., Tonsyst.: Lichtton, Bühne 2x5
  • 1957 °Kammer-Lichtspiele Kanonenweg 4a, Tel: 4444, Postanschr: Rosenauer Str. 15, I: Alfred Heublein Pl: 275, Best: Schröder & Henzelmann, Holzsesel, 4-7 Tg., 10 V., tön. Dia, App: Hahn II, Nitzsche S 5, Verst: Klangfilm
  • 1958 Kammer-Lichtspiele Kanonenweg 4a, Tel: 4444, Postanschr: Rosenauer Str. 15, I: Alfred Heublein Pl: 250, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 4-7 Tg, 6-10 V, tön. Dia, App: Hahn II, Saxonia V, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm
  • 1959 Kammer-Lichtspiele Kanonenweg 4a, Tel: 4444, Postanschr: Rosenauer Str. 15 I: Alfred Heublein, Filmtheaterunternehmen KG. Pl: 275, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 4Tg, 10-12 V, tön. Dia, App: Bauer V, Verst: Klangfilm, Lautspr: Bauer
  • 1960 Kammer-Lichtspiele Kanonenweg 4a, Tel: 4444, Postanschr-, Rosenauer Str. 15, I: Alfred Heublein Pl: 275, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg, 10-12 V, tön. Dia, App: Bauer V, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm
  • 1961-1962 Kammer-Lichtspiele Kanonenweg 4a, Tel: 4444, Postanschr: Rosenauer Str. 15, I: Alfred Heublein PI: 275, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg., 10-12 V., tön. Dia-N, App: Bauer B 8, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, N
  • 1991-1992 Kammer-Lichtspiele (Porno), 260 Plätze, Coburg, Kanonenweg 4a, Inh. Burg-Theater KG Adelheid Heublein & Sohn, Rosenauerstr. 15, 8630 Coburg, Tel. 09561/94444
  • 1993 Kammer-Lichtspiele - Pornokino, 260 Plätze, 96450 Coburg, Kanonenweg 4a, Tel. 09561/94444, Inh: Burg Theater KG Adelheid Heublein & Sohn, 96450 Coburg, Rosenauerstr. 15, Tel. 09561/94444
  • 1995 Kammer-Lichtspiele, 260 Pl. 96450 Coburg, Kanonenweg 4a Tel.: 09561/94444 Inh.: Burg Theater KG Adelheid Heublein, 96450 Coburg, Rosenauerstr. 15, Tel.: 09561/94444