Coburg Sonnen-Lichtspiele Creidlitz

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Saal 1956

Heutiger Zustand

Einen Gasthof Goldene Sonne gibt es auch heute noch in Creidlitz, auch wenn die Adresse nicht übereinstimmt. Wobei es kein Hauptstraße mehr in dem Stadtteil gibt, die wurde wahrscheinlich bei der Eingemeindung umbenannt. In dem Gasthaus werden auch heute noch Theatervorführungen dargeboten.

Geschichte

Zwei Häuser der Vereinigten Lichtspiel-Theater Coburg (Inhaberin Frau Margarete Birnbaum) erhielten ein neues Gesicht. Die Sonnen-Lichtspiele in Creidlitz wurden völlig renoviert. Der türkisfarbene Samtvorhang und die graugrüne Acella-Wandbespannung geben dem Theater ein besonderes Gepräge. Geschmackvolle Wandleuchten sorgen für dezentes, angenehmes Licht im Theaterraum. Nicht nur der 240 Personen fassende Zuschauerraum, sondern auch die Bühne wurde wesentlich verändert. Vor allem ist der Einbau der CinemaScope-Lichtton-Anlage mit einer Bildbreite von 7,5 Metern eine beachtliche Neuerung für dieses Lichtspielhaus. Durch die automatisch verstellbare Bildwandabdeckung ist jederzeit- das Spielen sämtlicher Wiedergabeverfahren möglich. Auch im Stadtfilmtheater Rodach wurde dieser Tage ClnemaScope-Lichtton mit einem acht Meter breiten Bild eingebaut; die Decke wurde mit feuerfesten Aku-stik-Platten versehen. Der neue Film 66/1956