Düren U.T.-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Saal 1954

Geschichte

  • Düren (Rhld.). Hier wurden unter Direktion der Herren Breuer und Bengel dieU.-T.-Lichtspiele eröffnet. Das Theater ist, wenn auch in kleinerem Maße, ähnlich der Schauburg in Köln gehalten und bietet dem Auge durch seine geschmackvolle Farbenharmonie eine prächtige Augenweide. Das ganze Arrangement, wie auch der Entwurf, stammt von dem Mitinhaber des Theaters, Herrn Joseph Breuer. Zu einem kleinen Ereignisse gestaltete sich die Eröffnungsfeier. Unzählige Blumen und prächtige Kränze, von der Filmwelt gespendet, schmückten den Gang zum Theater und gaben den Auftakt zur Festesstimmung, die in einer mustergültigen Filmvorführung, verschönt durch das prächtige Konzert unter der Leitung des Konzertmeisters Apel vom städtischen Orchester Düren, ihren Höhepunkt fand. Allerdings nur für das Dürener Publikum, denn für die geladenen Gäste aus der Branche war die Krone der Eröffnung das anschließende Fest. Die Direktion hatte es sich nicht nehmen lassen, ihre Gäste , zu einem gemütlichen Beisammensein einzuladen. So kam denn ein richtiges Fest zustande, bei dem Reden und Gesang, Humor und Tanz, und — Speise und Trank die Hauptrollen spielten. Möge die Entwicklung des neuen Theaters seinem so festlichen Einweihung gleichen. Der Kinematograph Nr. 810 27. August 1922
  • Die bekannten „UT-Lichtspiele" in Düren (Rhld.), die während des Krieges fast völlig zerstört wurden, befinden sich nach Plänen und unter der Bauleitung des Dürener Architekten Benno Sommer im Wiederaufbau. Das Herrn Breuer gehörende Filmtheater wird 1200 Besucher fassen. Der neue Film 49/1952
  • In Düren (Rhld.) öffneten die nach Plänen des einheimischen Architekten Benno Sommer als moderner Zweckbau neuerrichteten U. T.-Lichtspiele ihre Pforten. Inhaber des unweit der früheren U. T.-Lichtspiele mit einem Fassungsvermögen von über 800 Sitzplätzen erstellten Hauses sind die Theaterbesitzer Josef Breuer und Willi Goldermann. An der musikalisch umrahmten Eröffnungsfeier nahmen zahlreiche Persönlichkeiten aus Filmwirtschaft und Behörden, an ihrer Spitze Dürens Oberbürgermeister Spies und Oberstadtdirektor Dr. Brückmann, teil. Die klar gegliederte Außenfront wird abends durch Neonbänder in strahlendes Licht getaucht. Durch ein kreisrundes Foyer — mit Birnbaumholz-Verkleidungen, Mipolam-Fußboden und bequemen Sitzmöbeln ausgestattet — gelangt man in den Zuschauerraum. Ein neapelgelber Vorhang, der die ca. 12 mal 6 m große Breitwand (Mechanische Weberei Lippspringe) verdeckt, setzt sich scheinbar ohne Ubergang an den Saalwänden fort und wird etwa in der Mitte des Raumes durch eine schwarz gebeizte Holzvertäfelung abgelöst. Wände und die stufenförmig angelegte Theaterdecke werden indirekt beleuchtet. Bequeme Kinosessel von Schröder & Henzelmann. Bühnenbau und Wandbespannung: Wilhelm Hammann KG., Düsseldorf. Die technische Einrichtung mit einer kompletten "Philips FP 6-Bild- und Tonanlage für Lichtton und vierkanaligen Überraschende Innenraumgestaltung im neuen U.T. in Düren: Stufenförmig angelegte Theaterdecke. Saalwände teils mit Vorhängen bespannt, teils mit Holz getäfelt. (Th. Bayer) Der neue Film 71/1954
  • UT: Kleine Zehnthofstraße (heute Supermarkt). Es schloss als letztes Kino. (Wikipedia)

Kinodaten

  • 1917 Kino Kaisersaal, Wirtelstr. 20, Rheinische Lichtspiel-Ges. mbH, Luedke-Heiligers
  • 1918 Kaiser-Kino, Wirtelstr. 20, 425 Plätze, Inh: Frz. Luedtke. & F. Heiligers
  • 1920 Kaiser-Kino, Wirtel 20, F: 1608, Gegr. 1907, täglich, 500 Plätze, Inh: Luedtke & Heiligers GmbH
  • 1921 Kaiser-Kino, Wintelstraße 20, F: 1608, Gr: 1917, täglich, 600 Plätze, Inh: F. Lüdtke & Heiligers, Düren, Uhlandstr. 10, F: 1608.
  • 1925 U.T.-Lichtspiele, Wirtelstr. 20, F: 1776, täglich, Gr: 1922, 600 Plätze, Inh: Breuer & Co Oberstr. 12 F: 1776
  • 1927 Union-Theater, Inh: Dürener Lichtspielges. Breuer & Co. Gf: Jos. Breuer jun. Büro: Hohenzollernstr. 42. FA: 1776. Sptg: Täglich. Pr: Zweimal wöchentlich. 620 Plätze
  • 1928 U.-T.-Lichtspiele, Wirtelstraße 20, F: 1776, Gr: 1922, täglich, 600 Plätze, Inh: Vereinigte Theater Breuer & Co., Büro: Hohenzollernstraße 42
  • 1929 U.-T.-Lichtspiele, Wirtelstr. 20, F: 4746, Gr: 1922, täglich, 1000 Plätze, Inh: Dürener Lichtspielges., Breuer & Co., Wirtelstr. 21
  • 1930 U.-T.-Lichtspiele, Wirtelstr. 20, F: 4776, Gr: 1916, täglich, Kap: 8 M, 850 Plätze, Inh: Dürener Lichtspielges., Breuer & Co., Wirtelstr. 21, Gf: Jos. Breuer jr., F: 3866
  • 1931 U.-T.-Lichtspiele, Wirtelstraße 20, F: 4776, Gr: 1916, täglich, Kap: 8 M, T-F: Ja, 850 Plätze, Inh: Dürener Lichtspielgesellschaft, Breuer & Co., Wirtelstraße 21 Gf: Jos. Breuer jr., F: 3866
  • 1932 U.-T.-Lichtspiele, Wirtelstraße 20, F: 4776, Gr: 1916, täglich, Bühne: 6x10 m, T-F: Lichtton, 950 Plätze, Inh: Lichtspielbetriebe „Union und Germania" GmbH, Gf: Josef Breuer, Simon Rogozinsky
  • 1933 U.-T.-Lichtspiele, Wirtelstraße 20, F: 4776, Gr: 1916, täglich, Bühne: 6x10 m, T-F: Lichtton, 950 Plätze, Inh: Lichtspielbetriebe „Union und Germania" GmbH, Gf: Josef Breuer, Simon Rogozinsky
  • 1934 U.-T.-Lichtspiele, Wirtelstraße 20, F: 4776, Gr: 1916, täglich, Bühne: 6x10 m, T-F: Licht- und Nadelton, 950 Plätze, Inh: Lichtspielbetriebe Union und Germania GmbH, Gf: Jean Godefroid. Hans Koenig
  • 1937 U.-T.-Lichtspiele, Wirtelstraße 20, F: 4776, Gr: 1916, täglich, Bühne: 6x10 m, 834 Plätze, Inh: Vereinigte Lichtspieltheater Breuer & Jörden, Wirtelstraße 21, F: 4776
  • 1938 U.-T.-Lichtspiele, Wirtelstraße 20, F: 4776, Gr: 1916, täglich, Bühne: 6x10 m, 834 Plätze, Inh: Vereinigte Lichtspieltheater Breuer & Jörden, Wirtelstraße 21, F: 4776
  • 1940 U.-T.-Lichtspiele, Wirtelstr. 20, F: 4776, Gr: 1916, Bühne: 6x10 m, 834 Plätze, täglich, Inh: Vereinigte Lichtspieltheater Breuer & Jörden, Wirtelstraße 21, F: 4776
  • 1941 U.-T.-Lichtspiele, Wirtelstraße 20, F: 4776, Gr: 1916, Bühne: 4,60x8,80 m, 814 Plätze, täglich, Inh: Vereinigte Lichtspieltheater Breuer & Jörden, Wirtelstraße 21, F: 4776
Neubau
  • 1955 UT-Lichtspiele, Kl. Zehnthofstr. 36, Tel. 4152, Inh. Jos. Breuer, Schenkelstr. 2, u. Willi Goldermann, Düsseldorf, Pl. 806, 7 Tg, 21 V, tön. Dia, App. Philips, Vst. Philips, Bühne 10x6, Th, CinemaScope-Einrichtung, Breitwand
  • 1956 UT-Lichtspiele, Kl. Zehnthofstr. 36, Tel: 9/2996, Inh: Breuer, Goldermann & Co., KG, Willi Goldermann, Düsseldorf, Pl: 803, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 1 MatineeVorst, tön. Dia, App: 2 Philips FP6, Verst: 2 Philips 40 Watt, Bild- u. Tonsyst: Normal, Breitwand, CinemaScope, 1-Kanal, Lichtton, Breitwandart: Ideal II, Bildw. -Abm: 5,5x12, Bühne: 6x13x6, Th, O.
  • 1957 UT-Lichtspiele, Kl. Zehnthofstr. 36, Tel: 9/2996, Inh: Breuer CO. Pl: 803, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 1 Mat.-Vorst, tön. Dia, App: 2 Philips FP6, Verst: 2 Philips 40 Watt, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th, O.
  • 1958 UT-Lichtspiele, Kl. Zehnthofstr. 36, Tel: 9/2996, Inh: Breuer & Co. PI: 803, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 1 Mat.-Vorst, tön. Dia, App: 2 Philips FP6, Verst: 2 Philips 40 Watt, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th, O.
  • 1960 UT-Lichtspiele, Kl. Zehnthofstr. 36, Tel: 2996, Inh: UT-Lichtspiele, Breuer, Goldermann u. Co. Pl: 803, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 1 Mat.- Vorst, tön. Dia, App: 2 Philips FP6, Verst: 2 Philips 40 Watt, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Th, O.
  • 1961 UT-Lichtspiele, Kl. Zehnthofsfr. 36, Tel: 2996, Inh: UT-Lichtspiele, Breuer, Goldermann u. Co. PI: 803, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 21 V 1 Mat.- Vorst, tön. Dia-N, Ap: 2 Philips FP 6, Verst: 2 Philips 40 Watt, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Th, O.
  • 1962 UT-Lichtspiele, Kl. Zehnthofstr. 36, Tel: 2996, Inh: UT-Lichtspiele, Breuer, Goldermann u. Co, Gf: Jos. Breuer, Düren, Schenkelstr. 2, PI: 803, Best: Schröder & Henzelmann, teilw. Hochpolster, 7 Tg, 21 V, 1 Mat.-Vorst, tön. Dia-N, Br, Sc, App: 2 Philips FP 6, Lichtquelle: Xenon, Verst: 2 Philips 40 Watt, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 4 KM, Th, O.
  • 1971 U.T.-Lichtspiele, Zehnthofstr, 36, T: 2996, Inh: Breuer, Goldermann & Co, 795 Plätze
  • 1991 Kino 1 im UT-Center, 361 Plätze, Kino 2 im UT-Center, 174 Plätze, Kino 3 im UT-Center, 54 Plätze, Düren, Kleine Zehnthofstr. 36, Tel. 02421/2996, Inh. Goldermann, Willi-FTB-KG, Friedrich-Ebert-Str. 59-64, 4000 Düsseldorf
  • 1992 Kino 1 im UT-Center, 361 Plätze, Kino 2 im UT-Center, 174 Plätze, Kino 3 im UT-Center, 54 Plätze, Düren, Kleine Zehnthofstr. 36, Tel. 02421/2996, Inh. Goldermann, Willi-FTB, Graf-Adolf-Str. 96, 4000 Düsseldorf
  • 1993 Kino 1 im UT-Center, 361 Plätze, Kino 2 im UT-Center, 174 Plätze, Kino 3 im UT-Center, 54 Plätze, 52349 Düren, Kleine Zehnthofstr. 36, Tel. 02421/2996, Inh: Ufa-Theater AG, 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str.96
  • 1995 UT-Kinocenter Kino 1, DO SR, 361 Pl. Kino 2, 174 Pl. Kino 3, 54 Pl. 52349 Düren, Kleine Zehnthofstr. 36 Tel.: 02421/2996 CK Inh.: HB Willi Goldermann KG, 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str. 96