Düsseldorf Berolina

Aus Kinowiki
Version vom 3. April 2018, 20:38 Uhr von Wegavision (Diskussion | Beiträge) (Weblinks)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heutiger Zustand

Berolina Bay Bar Street View Der Schriftzug "berolina" blieb am Gebäude erhalten.

Geschichte

  • An der Berliner Allee in Düsseldorf wurde mit den Fundamentieriunigsarbeiten, zu einem achtstöckigen Großbau begonnen, der neben Wohnungen und Ladenlokalen das BeroIina-Theater mit 400 Sitzplätzen aufnehmen wind. Der im ersten Kellergeschoß entstehende Zuschauerraum wird von der Straßenseite durch eine breite Eingangshalle erreichbar sein. Außer modernen kinotechnischen Apparaturen wird das Theater über eine induktive Höranlage für Schwerhörige verfügen. Bauherr ist Robert Weinert. Die Entwürfe stammen von den Düsseldorfer Architekten C. H. Isken und L. Kreutzer. Die Eröffnung ist für Ende Oktober geplant. Der neue Film 44/1956
  • Nach einer Bauzeit von rund vier Monaten wurde dieser Tage über dem „Berolina-Haus" in Düsseldorf der Richtkranz aufgezogen. Hier entsteht ein moderner Bau mit Ladenkolonnaden im Erdgeschoß, einem Lokal im ersten Stockwerk und 40 Appartements-Wohnungen in den übrigen acht Etagen. Im Kellergeschoß wird ein Lichtspieltheater mit etwa 400 Plätzen und nach den neuesten technischen Erkenntnissen (mit Breitwand) eingerichtet. Bauherr: Robert Weinert. Die Eröffnung des „Berolina" soll in etwa zwei Monaten stattfinden, Film-Echo 82/1956
  • "Nach der Nachtresidenz ist es Düsseldorfs zweiter Club in einem ehemaligen Kino, nämlich dem Berolina Kino. Auf den ersten Blick ist das "D-Sign" eher schlicht. Über eine große geschwungene Treppe geht es nach unten. Dort gibt’s eine erste Bar – edel, noch gibt es freien Platz in den großen, rot beleuchteten Flaschenregalen. Die Wände sind crèmefarbenen, die Barhocker im Straußenleder-Look bezogen. Weiter geht es richtig Tanzfläche, in einen separaten Raum. Einen ehemaligen Kinosaal." Eröffnung Dezember 2004. aus: RP-Online

Kinodaten

  • 1957 „berolina" Berliner Allee 46, Tel: 22004, Vers.-Bf: -Hbf, I: Robert Weinert, Gf: Robert Klomps PI: 345, Best: Stüssel, Polster, 7 Tg, 29 V, 1 Mat.-Vorst, 7 Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer B 8 B, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, 1 KM, 4 KM u. Perspecta, Iduktive Schwerhörigenanlage, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1958 „berolina" Berliner Allee 46, Tel: 22004, Vers.-Bf: -Hbf, I: Robert Weinert, Gf: Heinz Beyer. PI: 345, Best: Stüssel, Polster, 7 Tg, 28 V, 7 Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer B 8 B, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, 1 KM, 4 KM, Induktive Schwerhörigenanlage, Gr.-Verh: 1:2,35, 1:2,55
  • 1959 „berolina " Berliner Allee 46, Tel: 22004, Vers.-Bf: -Hbf, I: Robert Weinert, Gf: Heinz Berke- mann Pl: 346, Best: Stüssel, Polster, 7 Tg, 28 V, 7 Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer B 8 B, Verst: Klang Film, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, 1 KM, 4 KM, Induktive Schwerhörigenanlage, Gr.-Verh: 1:2, 35, 1:2, 55
  • 1960 „beroIina" Berliner Allee 46, Tel: 22004, Vers.-Bf: -Hbf, I: Robert Weinert, Gf: Ingo Seiff Pl: 346, Best: Stüssel, Polster, 7 Tg., 28 V, 7 Spätvorst, tön. Dia, App: Bauer B 8 B, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, 1 KM, 4 KM, Induktive Schwerhörigenanlage, Gr.-Verh: 1 :2,35, 1:2,55
  • 1961 „berolina" (O. Gilde-Theater) Berliner Allee 46, Tel: 22004, Vers.-Bf: -Hbf., I: Robert Weinert, Gf: Ingo Seiff PI: 346, Best: Stüssel, Polster, 7 Tg., 28 V., 7 Spätvorst, tön. Dia-N, App: Bauer B 8 B, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 1 KM, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Schwerhörigenanlage
  • 1962 „beroIina" (O. Gilde-Theater) Berliner Allee 46, Tel: 22004, Vers.-Bf: -Hbf, I: Robert Weinert, Gf: Josef Lenarz PI: 346, Best: Stüssel, Polster, 7 Tg, 28 V, 7 Spätvorst, tön. Dia-N, App: Bauer B 8 B, Lichtquelle: Xenon, Verst: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 1 KM, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, Schwerhörigenanlage
  • 1971 Berolina-Filmkunsttheater Berliner Allee 46, T: 322004 I: Ufa-Theater AG 317 P. Post: Graf Adolf-Str. 20
  • 1993 Ufa-Berolina, DOSR, 317 Plätze, 40212 Düsseldorf, Berliner Allee 46, Tel. 0211/327104, Inh: Ufa-Theater AG, 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str.96
  • 1995 UFA-Berolina, DO, 317 Pl. 40212 Düsseldorf, Berliner Allee 46, Tel.: 0211/327104, Inh: UFA-Theater AG, 40210 Düsseldorf, Graf-Adolf-Str. 96

Weblinks

berolina bay