Düsseldorf Burgtheater Eller

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heutige Nutzung

Modeladen Street View

Geschichte

  • Die früheren „Deli-Lichtspiele" an der Gumbertstraße 153 in Düsseldorf-Eller, die kürzlich von der Düsseldorfer Burgtheater OHG. übernommen wurden, werden einer durchgreifenden baulichen Umwandlung unterzogen. Außer der geschmackvollen Neueinrichtung des Theaters sehen die Pläne des Düsseldorfer Architekten Hanns Rüttgers eine Vergrößerung des Zuschauerraumes von 425 auf 600 Sitzplätze vor. Nach seiner für Ende September vorgesehenen Fertigstellung wird das Lichtspielhaus den Namen „Burgtheater-Eller" führen. Der neue Film 67/1952
  • Drittes Filmtheater in Düsseldorf-Eller Nach kurzer Bauzeit, in der die Architekten Hanns Rüttgers und Rudolf Valk die alten „Deli-Lichtspiele" in Düsseldorf-Eller zu einem stilvollen Schmuckkästchen umgestalteten, wurde das Lichtspielhaus unter dem neuen Namen „Burg-theater-Eller" wieder dem Publikum übergeben. Die jetzigen Inhaber des Theaters, die Herren Thum, Hein und Dr. Sander, die auch das „Burgtheater" in Düsseldorf betreiben, fassen diese Namensgebung hinsichtlich der Programmgestaltung als besondere Verpflichtung auf. Wandverkleidungen aus weinrotem Velours, die von goldfarbenen Mauervorsprüngen unterbrochen werden, ein silbergrauer Hauptvorhang und ein Sockel aus Limbaholz schaffen eine gediegene Atmosphäre. 14 Wandschalen der Firma WEKUBE, Essen, und die seitlich der Rigipsplattendecke ausstrahlende Beleuchtung tauchen den von 453 auf 600 Sitzplätze erweiterten Theatersaal in ein angenehmes Licht. Im Bildwerferraum wurden zwei Bauer B-8-Maschinen und eine Klangfilm-Tonanlage eingebaut. Die Bestuhlung stammt von Schröder & Henzelmann, die Dekorationen von Schmalzgräber & Driesen, Bonn. Der neue Film 85/1952

Kinodaten

  • 1953 Burgtheater Eller Gumbertstr. 153, Tel. 7 24 51, I. ThumHein-Dr. Sander oHG. Pl. 600, 7 Tg., 24 V., tön. Dia, App. Bauer B 8, Vst. Klangfilm, Str. D. 380 Volt, 60 Amp., Bühne 9x3x10
  • 1955 Burgtheater Eller Gumbertstr. 153, Tel. 7 24 51, I. ThumHein-Dr. Sander oHG. Pl. 600, 7 Tg, 24 V, tön. Dia, App. Bauer B 8, Vst. 'Klangfilm, Str. D. 380 Volt, 60 Amp, Bühne 9x3x10
  • 1956 Burgtheater Eller Gumbertstr. 153, Tel: 72451, Postanschr: Grabenstr. 13-15, Vers. -Bf: -Hbf, I: ThumHein-Dr. Sander oHG. Pl: 600, Best: Schröder & Henzelmann, 7 Tg, 24 V, App: Bauer B 8, Verst-. Klangfilm, Str: D. 220 Volt, 50 Amp, Tonsyst: Lichtton
  • 1956N Burgtheater Eller Gumbertstr. 153 -Änd: Tel. 75000 -Änd: 60 Amp
  • 1957 Burgtheater-Eller Gumbertstr. 153, Tel: 75000, Postanschr: Grabenstr. 13-15, Vers.-Bf: -Hbf, I: Thum- Hein, Dr. Sander, Gf: Rolf Hein PI: 600, Best: Schröder & Henzelmann, Polstersitze, 7 Tg, 15 V, 3-4 Mat.-/Spät- vorst, App: Bauer B 8, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm
  • 1958 °Burgtheater-Eller Gumbertstr. 153, Tel: 75000, Postanschr: Grabenstr. 13-15, Vers.-Bf: -Hbf, I: Thum- Hein, Dr. Sander, Gf: Rolf Hein PI: 600, Best: Schröder & Henzelmann, Polstersitze, 7 Tg, 15 V, 3-4 Mat.-/Spät- vorst, App: Bauer B 8, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm
  • 1959 Burgtheater Eller Gumbertstr. 153, Tel: 75000, Postanschr: Grabenstr. 15, Vers.-Bf: -Hbf, I: Thum, Hein, Dr. Sander, Gf: Rolf Hein PI: 600, Best: Schröder & Henzelmann, Polstersitze, 7 Tg, 15 V, 3-4 Mat.-/Spät- vorst, App: Bauer B 8, Verst: Klang Film, Lautspr: Klang Film
  • 1960 Burgtheater Eller Gumbertstr. 153, Tel: 75000, Postanschr: Grabenstr. 15, Vers.-Bf: -Hbf, I: Thum, Hein, Dr. Sander, Gf: Rolf Hein Pl: 600, Best: Schröder & Henzelmann, Polstersitze, 7 Tg, 16 V, 3-4 Mat.-/Spätvorst, App: Bauer B 8, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm
  • 1961 Burgtheater Eller Gumbertstr. 153, Tel: 75000, Postanschr: Grabenstr. 15, Vers.-Bf: -Hbf, I: Thum, Hein, Dr. Sander PI: 600, Best: Schröder & Henzelmann, Polstersitze, 7 Tg, 16 V, 3-4 Mat.-/Spätvorst., FKTg: 1 x wöchentl, donnerstags, App: Bauer B 8, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, N
  • 1962 Burgtheater Eller Gumbertstr. 153, Tel: 78500, Postanschr: Gumbertstr. 153, Vers.-Bf: -Hbf, I: Thum, Hein, Dr. Sander PI: 600, Best: Schröder & Henzelmann, Polstersitze, 7 Tg, 16 V, 3-4 Mat.-/Spätvorst, FKTg: 1 x wöchentl, donnerstags, App: Bauer B 8, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Klangfilm, Lautspr: Klangfilm, N
  • 1971 Burg-Theater -Eller, Gumbertstr. 153 T: 215900, I: Max Zanders. 600 P. Post: D.-Benrath, Heübestr. 4, T: 714230